Vier Oberösterreicher im Handball-Nationalteam

Max Hermann ist Oberösterreichs einziger Legionär in der deutschen Bundesliga.
2Bilder
  • Max Hermann ist Oberösterreichs einziger Legionär in der deutschen Bundesliga.
  • Foto: ÖHB
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Linz-Land

TRAUN (red). Kommende Woche ist Österreichs Männer-Nationalteam, das sich als einzige olympische Mannschaftssportart aus eigener Kraft (nicht Veranstalter) für eine EM-Endrunde qualifiziert hat, in Traun zu Gast, um sich den Feinschliff für die Europameisterschaft im Jänner in Dänemark zu holen. Mit im EM-Kader sind zwei junge Oberösterreicher: Alex Hermann und Dominik Ascherbauer, Max Hermann ist noch in der REHA und auf Heimaturlaub beim Team. Co-Trainer Erwin Gierlinger komplettiert das oberösterreichische Kleeblatt.

Noch ist Max Hermann, Oberösterreichs einziger Legionär in der deutschen Bundesliga, verletzungsbedingt außer Gefecht, wartet auf sein Debüt in der stärksten Liga der Welt: der 21-jährige Ansfeldener ist seit Sommer beim deutschen Bundesligisten Bergischer HC unter Vertrag, die EM ist für ihn großes Thema. Max Hermann: "Ich will unbedingt in Dänemark dabei sein, das gibt mir auch jetzt in der schon sehr langen Reha nach meiner Schulteroperation noch mal Gas zu geben. Die EM wäre definitiv das Highlight meiner bisherigen Karriere." Zwillingsbruder Alex spielt seit letztem Jahr bei Linz-Ligakonkurrent Westwien, war einer der Schlüsselspieler bei der erfolgreichen Qualifikation im Juni gegen Russland. Alex Hermann: "Die EM ist das Größte für uns. Dass wir bereits mit 21 Jahren die Chance haben, da eventuell dabei zu sein, ist unglaublich."

Der dritte Oberösterreicher unter den Spielern ist Dominik Ascherbauer, Sohn des ehemaligen Nationalteamspielers Andreas Ascherbauer. Er feierte Anfang des Jahres unter Teamchef Patrekur Jóhannesson seine Teampremiere. Wenn Routinier Conny Wilczynski seine Teamkarriere beendet, könnte der Linzer als Stammspieler in den Kader nachrücken.

Kommende Woche ist das Männer-Nationalteam in Traun zu Gast, bestreitet am 1. und 2. November zwei Testspiele gegen den Olympiazweiten von 2008, Island. Zudem absolviert das Junioren-Nationalteam beim Team94Invitational die Generalprobe für die nächstes Jahr in Traun und Linz stattfindende Junioren-EM. Jede Menge hochklassige Handball-Spiele sind also garantiert.

PROGRAMM

Freitag, 1. November 2013:
16:00 Uhr: POR-CZE (Junioren Jg. 94)
18:00 Uhr: AUT-SUI (Junioren Jg. 94)
20:15 Uhr: AUT-ISL (Männer Nationalteam)

Samstag, 2. November 2013:
16:00 Uhr: SUI-CZE (Junioren Jg. 94)
18:00 Uhr: AUT-POR (Junioren Jg. 94)
20:15 Uhr: AUT-ISL (Männer Nationalteam)

Sonntag, 3. November 2013:
10:00 Uhr: SUI-POR (Junioren Jg. 94)
12:00 Uhr: AUT-CZE (Junioren Jg. 94)

TICKETS

1. / 2. November 2013
Sitzplatz: Erwachsene EURO 15.- zzgl. Gebühren€
Kinder (6-15 J.) EURO 10.- zzgl. Gebühren
Stehplatz: Erwachsene EURO 10.- zzgl. Gebühren
Kinder (6-15 J.) EURO 7.-€ zzgl. Gebühren
Kinder bis 6 Jahre sind frei. (Schoßplatz, kein Sitzplatz)
Vorverkauf bei allen Ö-Ticketvorverkaufsstellen.

3. November
Eintritt frei

Max Hermann ist Oberösterreichs einziger Legionär in der deutschen Bundesliga.
Alex Hermann spielt seit letztem Jahr bei Linz-Ligakonkurrent Westwien.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen