Minister stand Rede und Antwort

WB-Diskussionsabend im Forum Neuhofen, von links: WB-Obmann Ernst Aigner, Bezirksobmann Manfred Benischko, WB-Direktor Gottfried Kneifel, Neuhofens Parteiobfrau Petra Baumgartner, Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Abg. z. NR Claudia Durchschlag und VP-Bezirks-parteiobmann LAbg. Wolfgang Stanek.
  • WB-Diskussionsabend im Forum Neuhofen, von links: WB-Obmann Ernst Aigner, Bezirksobmann Manfred Benischko, WB-Direktor Gottfried Kneifel, Neuhofens Parteiobfrau Petra Baumgartner, Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Abg. z. NR Claudia Durchschlag und VP-Bezirks-parteiobmann LAbg. Wolfgang Stanek.
  • hochgeladen von Kurt Traxl

NEUHOFEN (red). „Oberösterreich steht gut da!“, diese Aussage untermauerte dieser Tage Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner mit Zahlen, Daten und Fakten vor rund 250 interessierten Gästen, die auf Einladung von WB-Obmann Ernst Aigner ins Forum Neuhofen gekommen waren. „Wenn es noch eines Beweises bedurft hatte, dass Minister Mitterlehner bei den Menschen gut ankommt, dann ist es Ing. Ernst Aigner und seinem WB-Team von Neuhofen gelungen“, bestätigte Wirtschaftsbund-direktor Gottfried Kneifel den Erfolg. Mitterlehner präsentierte Österreich im Wirtschaftsranking um drei Ränge verbessert auf Platz 16 und ortete die heimischen Stärken vor allem in den Investitionen bei Forschung und Entwicklung. Mitterlehner hat auch verdeutlicht, dass der Bezirk Linz-Land einer der dynamischsten Bezirke in Österreich ist und mit dem Konzept ,Abenteuer Lehre‘ ein Vorreiter, um dem drohenden Facharbeitermangel entgegen zu wirken“, resümierte Claudia Durchschlag.

Autor:

Kurt Traxl aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.