Auswirkungen Corona-Virus
Spargelernte am Nussböckgut startet zwei Wochen später

Familie Velechovsky am Spargelfeld. Nun hilft die ganze Familie mit.
  • Familie Velechovsky am Spargelfeld. Nun hilft die ganze Familie mit.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

„Er wächst schön langsam“: Der Leondinger Spargel- und Weinbauer Karl Ferdinand Velechovsky mit seiner Familie beim Lokalaugenschein am Spargelfed.

LEONDING (nikl). Eigentlich könnte diese Woche die Ernte starten, doch die Situation bei den Erntehelfern ist aufgrund der Corona-Krise im Moment dramatisch. „Deshalb haben wir uns auch entschieden, die Spargelfelder heuer nicht mit einer Plastikfolie abzudecken, so verzögert sich die Ernte um zwei Wochen“, betont Karl-Ferdinand Velechovsky, der Helfer aus Bosnien, Polen und der Slowakei beschäftigt und hofft, dass diese dann einreisen dürfen.

Trotz Corona wird auch heuer niemand auf den Spargel vom Nussböckgut verzichten müssen. Vor Ort beim Verkaufsstand am Hof wurden umfangreiche Schutzmaßnahmen getroffen. „Wir stellen uns auf die neuen Bedingungen ein, schützen unsere Mitarbeiter und die Kunden. Es wird schon funktionieren, die Leute halten sich ja vorbildlich dran an die Maßnahmen.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.