Nach 30 Jahren Ende des Linzer Frühlings

Jeweils nach zehn Jahren veröffentlichte der Kulturverein "Linzer Frühling" bisher eine Anthologie – "Schlussbilanz" wird die letzte sein.
  • Jeweils nach zehn Jahren veröffentlichte der Kulturverein "Linzer Frühling" bisher eine Anthologie – "Schlussbilanz" wird die letzte sein.
  • Foto: Linzer Frühling
  • hochgeladen von Nina Meißl

2017 war das letzte Jahr des Linzer Frühlings. Nach einer über 30-jährigen Tätigkeit in der Literaturvermittlung hört der Kulturverein nun auf, kündigt Schriftsteller Kurt Mitterndorfer an. Der Beschluss wurde bereits im vergangenen Jahr gefasst. "Das ist traurig, aber wir hoffen, dass wir durch unser Ausscheiden aus dem Literaturbetrieb in Linz Platz machen für Neues", so Mitterndorfer. Zum Abschied veröffentlicht der Linzer Frühling seine dritte Anthologie – passenderweise unter dem Titel "Schlussbilanz". Auf 264 Seiten beinhaltet sie Texte von 93 Autorinnen und Autoren, die in den vergangenen zehn Jahren im Rahmen der monatlichen Veranstaltungen gelesen haben. Präsentiert wird die Anthologie am 24. November ab 19 Uhr im Wissensturm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen