World Fusion aus dem Mühlviertel

MADAHASU - das sind Susanne Obereder (Gesang), 
Mathi Kainz (Saxophon), David Lindorfer (Gitarre) und 
Harry Hintringer (Percussion)
  • MADAHASU - das sind Susanne Obereder (Gesang),
    Mathi Kainz (Saxophon), David Lindorfer (Gitarre) und
    Harry Hintringer (Percussion)
  • Foto: (c) privat
  • hochgeladen von Sigi Resl
Wann: 19.01.2017 19:30:00 Wo: Ateliers NH10, Schererstr. 18, 4020 Linz auf Karte anzeigen

Mit dem Quartett MADAHASU startet der Linzer Kunstverein NH10 am Donnerstag den 19.1. ins neue Bühnenjahr.

Ob das Wasser der Seine schöner fließt als ob der Donau? Das interessiert diese vier Mühlviertler Musiker nicht, aber sie spielen fließend französisch. Mit Gitarre, Saxophon, Perkussion und Frauenton münden Klassiker, Jazz und Pop in dynamische Weltmusik. Ganz natürlich singt Susanne Obereder italienische gleich flüssig wie mühlviertler Lyrics. Dabei kann sie sich auf die gelebte Rhythmik Harry Hintringers Percussion verlassen. Sein Beat ist ein bebender Trommelfluss läuternder Energie und wird zusammen mit den Phantasmagorien David Lindorfers Gitarre zur puren Leidenschaft. Bezaubernd! Für nötige Turbulenz sorgt Mathi Kainz in stürmischen Improvisationen am Saxophon, denn zu Balladen geht niemand nackt baden, oder?

Mit Herz und Mumm fusionieren diese Vier nun zu einem groovigen Madahasu. Ihr Blues treibt Donauabwärts bis ins östliche Europa und ihr Jazz schwappt über den großen Teich. Sie können’s aber auch überirdisch im Sinne eines universell klingenden Sounds. Aber keine Angst, es ist nur gute Musik!

Besetzung:
Gesang – Susanne Obereder
Saxophon – Mathi Kainz
Gitarre – David Lindorfer
Percussion – Harry Hintringer

Tickets: www.enhazehn.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen