Sicheres Spielzeug schenken

Weihnachten steht vor der Tür und Eltern, Großeltern, Familie und Freunde wollen den Kindern gutes und sicheres Spielzeug schenken. Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer haben einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Kennzeichnung beachten
Spielzeug, dass für Kinder unter 36 Monaten aufgrund seiner Beschaffenheit, Größe oder seines Verwendungszwecks gefährlich sein könnte, muss einen Warnhinweis tragen, beispielsweise: „Nicht für Kinder unter drei Jahren geeignet“.
Außerdem müssen alle Spielwaren, die auf den europäischen Markt kommen, eine CE-Kennzeichnung tragen. Es besagt, dass der Hersteller sich verpflichtet, die geltenden europäischen Sicherheitsstandards einzuhalten. Eine Kontrolle durch unabhängige Prüfstellen ist allerdings nicht verpflichtend. Das CE-Zeichen ist nicht immer eine Garantie für qualitativ hochwertiges und sicheres Spielzeug.
Darüber hinaus gibt es das GS-Zeichen. Es bedeutet „Geprüfte Sicherheit“. Hier lässt der Hersteller seine Waren entsprechend den festgelegten Sicherheitsanforderungen (z.B. Sicherheitsnorm EN 71) freiwillig durch eine unabhängige Stelle prüfen. Neben dem Siegel muss das Zeichen des jeweiligen Prüfinstituts stehen (z.B. TÜV, DEKRA, ÖVE, VDE)
Die rote Plakette des "Spiel-gut-Zeichens" kennzeichnet pädagogisch sinnvolles Spielzeug, das von Fachleuten getestet und gemeinsam mit Kindern erprobt wurde. Es bewertet Kriterien wie Spielwert, Umweltverträglichkeit, Haltbarkeit, Material und Sicherheit. Herausgeber des Spiel-gut-Zeichens ist der deutsche Arbeitsausschuss Kinderspiel und Spielzeug e.V.

Einkaufen mit allen Sinnen
Die Konsumentenschützer raten: Nehmen Sie das Spielzeug in die Hand und drehen, wenden und schütteln Sie es. Überprüfen Sie, ob sich Kleinteile lösen könnten, ob es scharfe Ecken und Kanten gibt. Kratzen und reiben Sie an lackierten Flächen und kontrollieren Sie so, ob die Farbe leicht abblättert. Riechen Sie am Spielzeug, ob Ihnen ein chemischer Geruch auffällt oder das Spielzeug stark parfümiert ist. Halten Sie Spielzeug mit Geräuschen ans Ohr und lauschen Sie, ob die Lautstärke angenehme ist. Fällt das Spielzeug bei Ihrem Test durch, dann suchen Sie lieber weiter.

Checkliste für den Einkauf

- Name und Anschrift des Herstellers bzw. des Importeurs müssen auf der Verpackung angegeben sein. Bewahren Sie diese Informationen auf!

- Jedes Spielzeug muss mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet sein!

- Achten Sie auf Prüfsiegel wie GS, Toxproof, TÜV-Proof oder Spielgut!

- Beachten Sie die Altersangaben der Hersteller auf der Verpackung!

- Lesen Sie die Gebrauchsanweisung und achten Sie besonders auf die Warnhinweise!

- Erklären und zeigen Sie Ihrem Kind, wie es mit dem Spielzeug umgehen soll!

- Kontrollieren Sie die Spielsachen Ihres Kindes regelmäßig auf Beschädigungen, wie z.B. lose Teile!

Mit gutem Gewissen Spielzeug schenken
Fast die Hälfte der bei uns erhältlichen Spielwaren kommt aus China. Niedriglöhne, geringer Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie illegale Kinderarbeit bei der Herstellung von Spielzeug sind dort oft noch Realität. Ein verbindliches Gütesiege, das garantiert, dass auch soziale Standards eingehalten werden, gibt es nicht. Die Aktion „fair spielt“ bietet eine aktuelle Liste, die darüber informiert, welche Firmen bei ihren chinesischen Lieferanten die Umsetzung des Verhaltenskodex des Weltverbandes der Spielzeugindustrie überprüfen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen