Phönix-Produktion für Theaterpreis Nestroy nominiert

Die drei Kupfermuckn-Verkäufer Bertl, Rudi und Lindi proben im Linzer KPÖ-Heim in der Melicharstraße den „Sommernachtstraum“ von William Shakespeare.
  • Die drei Kupfermuckn-Verkäufer Bertl, Rudi und Lindi proben im Linzer KPÖ-Heim in der Melicharstraße den „Sommernachtstraum“ von William Shakespeare.
  • Foto: Christian Herzenberger
  • hochgeladen von Nina Meißl

Für „Höllenangst“ gab es 2014 den Nestroy, "Der Sturm" war 2015 für den Preis nominiert. 2017 geht das Linzer Theater mit "Ein Sommernachtstraum oder Badewannengriffe im Preisvergleich" ins Rennen. Das Stück von Kurt Palm ist als beste Bundesländer-Aufführung nominiert. Im Mittelpunkt stehen die drei Obdachlosen Bertl, Rudi und Lindi, die das Publikum schon in "Der Zwerg ruft" im Jahr 2009 begeisterten. In den Hauptrollen waren Karl Ferdinand Kratzl, Georg Lindorfer und Ferry Öllinger zu sehen. Mit dabei waren außerdem Tom Pohl sowie Hasan Ibrahim und Marco Mrčela.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen