Bunt statt fad
Franckviertler verschönern gemeinsam triste Stromkästen

Die Bewohner des Franckviertels gestalten Stromkästen mit bunten Motiven.
2Bilder
  • Die Bewohner des Franckviertels gestalten Stromkästen mit bunten Motiven.
  • Foto: Proges/Violetta Wakolbinger
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Im Rahmen der Aktion Komm!, einem Angebot zur Gesundheitsförderung von Proges, waren Bewohner des Franckviertels dazu aufgefordert ihr Grätzel bunter zu gestalten. 

LINZ.  Von 8. bis 9. Juli waren alle Anrainer, Passanten und Freunde des Viertelsaufgerufen, beim Bemalen ausgesuchter Stromkästen mitzumachen. Die Aktion fand im Rahmen von "Komm!", dem Angebot zur Gesundheitsförderung von Proges, statt.

Bunte "Scherben" verschönern Stromkästen

Durchgeführt wurde das Projekt von der Aktionsgruppe „Franckviertel wird bunt“. ZweiStudentinnen der Kunstuniversität Linz begleiteten die Aktion. Insgesamt wurden fünf Stromkästen farbenfroh bemalt. Das Muster soll absichtlich an bunte Glasscherben erinnern – eine Anspielung auf die Bezeichnung "Glasscherbenviertel", wie das Franckviertel auch oft noch bezeichnet wird.

Tolles Beispiel für partizipative Gesundheitsförderung

Die Aktion zog zahlreiche Besucher an. Auch Stadträtin Eva Schobesberger, Gemeinderat Zeljko Malesevic, Jörg Mittendörfer,Geschäftsführer Linz Netz GmbH sowie Nikolaus Stadler, Geschäftsführer der GWG wohnten der Auftaktveranstaltung bei und zeigten sich beeindruckt vom kreativen Engagement der Bewohner. Auch Proges-Geschäftsführerin Doris Polzer zeigte sich hocherfreut über die breite Beteiligung und die großartige Stimmung: „Dieses Projekt ist ein tolles Beispiel für partizipative Gesundheitsförderung von Proges im Stadtteil.“

Die Bewohner des Franckviertels gestalten Stromkästen mit bunten Motiven.
V.l.n.r.: Leon, Sohn von Nicole Wagner, Nikolaus Stadler, Geschäftsführer der GWG, Stadträtin Eva Schobesberger, Jörg Mittendörfer, Geschäftsführer Linz Netz GmbH, Doris Polzer, Geschäftsführerin Proges und Gemeinderat Zeljko Malesevic.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen