Brandeinsatz
Gewerblicher Restmüll entzündete sich vermutlich selbst

Die Feuerwehr setzte das Löschunterstützungsfahrzeug LUF ein.
3Bilder
  • Die Feuerwehr setzte das Löschunterstützungsfahrzeug LUF ein.
  • Foto: Berufsfeuerwehr Linz
  • hochgeladen von Christian Diabl

Am Dienstag ist es zu einem Brand in einem Linzer Entsorgungsbetrieb gekommen. Ursache könnte ein falsch entsorgter Lithium-Ionen-Akku gewesen sein. Verletzt wurde niemand.

LINZ. In der Linzer Niederlassung der FCC Austria Abfall Service AG in der Strattnerstraße ist es am Dienstag zu einem Brand gekommen. Laut Brandschutzbeauftragen der Firma fingen drei Lkw-Ladungen, insgesamt 60 Tonnen gewerblicher Müll Feuer. Der Brand entstand während des laufenden Betriebes, weshalb er umgehend bemerkt und der Feuerwehr-Notruf getätigt wurde.   


Müll im Freien abgelöscht

Die alarmierte Berufsfeuerwehr Linz sowie die Betriebsfeuerwehr der vorstalpine rückten gegen 13.30 Uhr zu dem Entsorgungsbetrieb aus. Zur Brandbekämpfung setzten die Einsatzkräfte mehrere Rohre, eine Berieselungsanlage und das Löschunterstützungsfahrzeug (LUF) ein. Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde der Müll mithilfe eines Radladers ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Um die Wasserversorgung an der Einsatzstelle sicherzustellen, wurde zusätzlich die Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg alarmiert.


Selbstentzündung wird vermutet

Brandursache ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Selbstentzündung. Genaueres lasse sich aber im Nachhinein nur sehr schwer feststellen, erklärt der Produktionsleiter Österreich, Florian Scheibe, gegenüber der StadtRundschau. Es müsse aber ein Störstoff im Müll gewesen sein, der sich entzündet hat. Als Beispiel nennt Scheibe einen Lithium-Ionen-Akku, der etwa eine Spraydose entzündet hat. Die Halle ist mittlerweile wieder in Betrieb.


Keine Verletzten

Insgesamt standen 61 Mann mit 17 Fahrzeugen im Einsatz. Die nahegelegenen Gleisanlagen der Logserv wurden während der Löscharbeiten gesperrt. Es wurde bei dem Brand keine Person verletzt oder gefährdet.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen