Zirkus des Wissens
Hereinspaziert: Das ist der neue Zirkusdirektor der JKU

Airan Berg betritt die Manege am JKU-Campus.
4Bilder
  • Airan Berg betritt die Manege am JKU-Campus.
  • Foto: JKU
  • hochgeladen von Christian Diabl

Im September wurde die Manege eröffnet, seit heute hat der "Zirkus des Wissens" an der JKU auch einen neuen Direktor. Airan Berg wird ein Programm gestalten, das den Zauber des Wissens unter die Menschen bringt.

LINZ. Manege frei: Die JKU hat mit dem Kulturmanager Airan Berg heute einen neuen Zirkusdirektor präsentiert. Er leitet ab sofort den "Zirkus des Wissens", einen einzigartigen Theaterort, der die Menschen einlädt, den Zauber des Wissens und die Magie der Erkenntnis zu erleben. Das Zirkusprogramm soll Wissenschaft und Kultur verbinden und die Besucher mit innovativen Formaten und Vermittlungsformen auf den Campus locken. Die Manege wurde im September auf dem Gelände des Schloss Auhof eröffnet und soll ein "Tummelplatz des Staunens" sein, an dem Wissenschaftler, Artisten, Schauspieler, aber auch Kasperl, Clowns und Akrobaten ihr Wissen teilen. 

"Neue Rolle ein Lebenstraum"

Für Airan Berg, der zuletzt das Festival der Regionen geleitet hat, erfüllt sich mit der neuen Rolle ein Lebenstraum. "Es ist eine wundervolle Aufgabe, all meine Berufs- und Lebenserfahrung in den Aufbau eines Zirkus stecken zu dürfen. Und nicht nur irgendein Zirkus: Ein ,Zirkus des Wissens’ als integrativer Bestandteil der JKU im inneren Kern der Forschung und des Wissens. Einen schöneren Zirkus kann es nicht geben", so Berg.

Programm bis Frühjahr

Das Programm wird in den nächsten Monaten erarbeitet und soll im Frühjahr präsentiert werden. Eingebunden werden unterschiedliche Fakultäten und Schools, aber auch bereits bestehende Kooperationspartner im Bildungs- und Kulturbereich. "Ich bin überzeugt, dass der neue Zirkusdirektor Airan Berg mit all seinen wertvollen Erfahrungen als Theatermacher und künstlerischer Leiter ein Programm gestalten wird, das Kinder und jung gebliebene Menschen inspiriert, überrascht und dazu einlädt, die Universität als Manege der Wissenschaft und der Kunst zu entdecken", so JKU Rektor Meinhard Lukas.

Weitere aktuelle Meldungen aus Linz lesen Sie hier.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen