Kleidungswechsel
Stadtwache in neuen Uniformen unterwegs

So schauen die neuen Uniformen des Ordnungsdienstes aus.
2Bilder
  • So schauen die neuen Uniformen des Ordnungsdienstes aus.
  • Foto: Peter Mayr
  • hochgeladen von Christian Diabl

Der Ordnungsdienst der Stadt Linz ist bereits mit den neuen Uniformen unterwegs.

LINZ. Seit 24. Mai kann man die neuen, blauen Uniformen des Ordnungsdienstes auf den Linzer Straßen bewundern. Die Vorteile: Sie sind schmutzunempfindlicher, strapazierfähiger, mit Reflektoren ausgestattet und auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die Anschaffungskosten für die 30 Uniformen sind mit 21.000 Euro um etwa 30 Prozent günstiger als die bisherige rot-schwarze Ausstattung. Neben der Funktionalität gehe es aber auch um eine "gewisse Außenwirkung", sagt Sicherheits-Stadtrat Michael Raml.

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsdienstes sind täglich von morgens bis nachts im Stadtgebiet unterwegs, um für Sicherheit und Sauberkeit zu sorgen. Es ist daher wichtig, dass die Kleidung neben der hohen Funktionalität auch eine gewisse Außenwirkung hat”, so Raml.

"Signalfarbe war ungünstig"

Laut Ordnungsdienst-Geschäftsführer Mario Gubesch hat man sich bei der Auswahl an anderen Städten orientiert.

„Bei der Suche nach der optimalen Uniform wurden die Erfahrungen anderer österreichischer Ordnungsdienste miteinbezogen. Außerdem wurde die Farbpsychologie berücksichtigt, nach der eine Signalfarbe für diese Tätigkeit ungünstig ist“, so Gubesch

.

So schauen die neuen Uniformen des Ordnungsdienstes aus.
Anstatt der Signalfarbe rot patrouilliert der Ordnungsdienst nun in blau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen