Catcalls of Linz
Ungebetene "Komplimente" und Sexismus im Alltag

Frauen aus ganz Oberöstereich melden sich mittlerweile via Instagram bei Laura Schachner mit ihren persönlichen Erlebnissen. Die Botschaften macht die 20-jährige mit Kreide im öffentlichen Raum sichtbar.
2Bilder
  • Frauen aus ganz Oberöstereich melden sich mittlerweile via Instagram bei Laura Schachner mit ihren persönlichen Erlebnissen. Die Botschaften macht die 20-jährige mit Kreide im öffentlichen Raum sichtbar.
  • Foto: Schachner
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Mit bunter Straßenkreide macht Laura Schachner sichtbar, was sich Frauen in Linz auf der Straße tagtäglich so anhören müssen. Ihr Instagram-Account CatcallsofLinz hat rund 1.000 Follower. Die Idee kommt ursprünglich aus New York. Ziel der 20-Jährigen ist es, den betroffenen Frauen eine Stimme und ein Stück Selbstbestimmtheit zurückgeben. 

LINZ. "Geiler Oasch" oder "Nice Titten" gehören noch zur harmloseren Sorte der Botschaften, die Laura Schachner per Instagram von Frauen aus ganz Oberösterreich zugeschickt bekommt. "Ich persönlich kenne gefühlt keine Frau, der das nicht schonmal passiert ist", berichtet die 20-jährige. In der Gesellschaft würde es häufig würde als normal angesehen, dass Männer auf offener Straße Mädchen und Frauen unerwünschte Kommentare hinterherrufen. "Manche Sachen sind schon richtig hart", berichtet Schachner.

"Catcalls" sind kein Kompliment

Die Bandbreite reicht hier vom ungebetenen "Kompliment" über rassistische und sexistischen Beleidigungen bis hin zu Drohungen. Auf dieses als "Catcalling" bezeichnete Verhalten machte erstmals 2019 eine Aktivistin aus New York aufmerksam. Davon ausgehend entwickelten sich in zahlreichen Städten weltweit ähnliche Instagram-Accounts, die diese Übergriffe anonym sammeln und per Kreide im öffentlichen Raum sichtbar machen – seit Mai 2019 durch Laura Schachner auch in Linz.

So und ähnlich lauten die Botschaften, die fast täglich auf dem Instagram Account CatcallsofLinz bei Laura Schachner einlagen.
  • So und ähnlich lauten die Botschaften, die fast täglich auf dem Instagram Account CatcallsofLinz bei Laura Schachner einlagen.
  • Foto: CatcallsofLinz
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

"Das nimmt dir den öffentlichen Raum weg"

Durch die Veröffentlichung bekommen die Frauen die Möglichkeit, sich zumindest irgendwie zu wehren. Rechtlich gibt es dazu kaum eine Handhabe. "In der Situation ist man oft überfordert und kann nicht reagieren. Oft bleibt man auch lieber still", weiß Schachner aus eigener Erfahrung nur zu gut, "das nimmt dir einfach den öffentlichen Raum weg." Die Botschaften schreibt sie mit Straßenkreide auf öffentliche Plätze. Dabei ergeben sich oft Gespräche mit Passanten. "Frauen zeigen sich dabei immer sofort solidarisch", so Schachner, "den Männern muss man das Problem häufig erst erklären." Was sie damit erreichen will: Zuallererst möchte sie eine Stimme für die Frauen sein, die keine haben und auf lange Sicht – dass so etwas einfach nicht mehr passiert.

Weitere aktuelle Meldungen aus Linz auf meinbezirk.at/Linz

Frauen aus ganz Oberöstereich melden sich mittlerweile via Instagram bei Laura Schachner mit ihren persönlichen Erlebnissen. Die Botschaften macht die 20-jährige mit Kreide im öffentlichen Raum sichtbar.
So und ähnlich lauten die Botschaften, die fast täglich auf dem Instagram Account CatcallsofLinz bei Laura Schachner einlagen.


Anzeige
Für Landeshauptmann Thomas Stelzer ist klar: „Wir in Oberösterreich nutzen den Klima- und Umweltschutz für den Aufbruch aus der Krise.“

LANDESHAUPTMANN THOMAS STELZER STARTET SOLAR- UND ÖFFI-OFFENSIVE
Bei der Energiewende gibt Oberösterreich das Tempo vor.

Landeshauptmann Thomas Stelzer treibt den Klima- und Umweltschutz in Oberösterreich entschlossen voran. Mit Milliarden-Investitionen setzt das Land genau dort an, wo die stärksten Hebel sind: beim massiven Ausbau von Sonnenstrom und einer Großoffensive im öffentlichen Verkehr. Jedes Jahr werden in Oberösterreich rund 2,3 Milliarden Euro in die Energiewende investiert. Daher ist Oberösterreich schon jetzt bei fast allen erneuerbaren Energieträgern, wie Biomasse, Wasserkraft und Sonnenkraft, die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen