Aktivismus

Beiträge zum Thema Aktivismus

 12  2   4

Internationaler Wachtturm-Opfergedenktag 2020
Kinderrechte gelten auch für Kinder der Zeugen Jehovas

Am Samstag, den 25. Juli 2020 nahmen Aktivisten und ehemalige Zeugen Jehovas an einer Kundgebung anlässlich des internationalen Gedenktages für die Opfer der Wachtturm-Organisation am Wiener Stephansplatz teil. Die Kundgebung, die von JZ Help organisiert wurde, stand ganz im Zeichen der Kinderrechte. Es wurde auf die schwierige Situation von Kindern in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas hingewiesen. Viele der Aktivisten konnten aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz berichten, da sie selbst in...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Daniel Wiltsche-Prokesch
Gegen Betonwüste und gefährliche Straßen: Die Bürgerinitiative "die 20er*innen" fordert eine Verkehrsberuhigung in der Brigittenau.
 15  4   9

Bürgerinitiative fordert Veränderung
Verkehrte Politik im 20. Bezirk?

Betonwüste und gefährliche Straßen: Mit Flugzetteln übt die Bürgerinitiative "Die 20er*innen" Kritik an der Brigittenauer Bezirksvorstehung. Was steckt dahinter? BRIGITTENAU.  "Blech statt Bäume, Staus statt Leben": Unter diesem Titel flatterten Flugzettel der parteiunabhängigen Bürgerinitiative "Die 20er*innen" in zahlreiche Briefkästen. Die Aktion soll auf die "verkehrte Politik" im Bezirk aufmerksam machen und für "positive Veränderungen, mehr Grün, Freiraum und sichere Straßen" sorgen....

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
  3

Tipps für das Engagement der Jüngsten
Kinder schützen unser Klima!

Sie begrüßen die Sonne mit freudigem Hallo, retten Schnecken vor unachtsamen Erwachsenen und laufen am liebsten barfuß durchs Gras - Kinder lieben die Natur! Was auch die Allerkleinsten schon in Sachen Klimaschutz tun können, verrät das Team vom CoronaSommer-Blog: 11 lustvolle Klima-Tipps für Kids - von Badewannen-Spielen bis zu rauschenden Geburtstags-Festen - machen den Großen das Erklären des Klimawandels einfacher. Und wenn sie dann noch mit gutem Beispiel vorangehen, dürfen sich die...

  • Wien
  • corona Koller
 2   5

Paddel statt Bergschuhe
Cool: Mit dem Schlauchboot zum Gletscher

Das ist doch mal ein Berg-Abenteuer! Rauf auf den Großglockner, rein ins Schlauchboot und rüberpaddeln auf den Gletscher. Kein Scherz, das geht - früher musste man noch rübergehen zur Pasterze, heute kann man mit dem Boot übersetzen. Cool, oder? Falls Sie das weniger cool finden, unterschreiben Sie doch das Klimavolksbegehren in der Eintragungswoche von 22.-29. Juni auf jedem Bezirks- und Gemeindeamt oder von zu Hause via Handysignatur: Klimavolksbegehren unterschreiben - JETZT! Stellen...

  • Wien
  • Klimavolksbegehren
 1   25

Melk: Der Kampf für "Klimagerechtigkeit"

Am 29. Mai hieß es auch am Melker Hauptplatz von Fridays for Future initiiert: "Zurück für die Zukunft". MELK. (MG.) Gleich an 64 Orten in ganz Österreich wurden Plätze in Schildermeere verwandelt um für klimagerechte Konjunkturpakete zu plädieren. Der Klima-Corona-Deal Grund der farbenfrohen Demonstration war der Wunsch nach dem Setzen eines Zeichens für die Notwendigkeit eines "Klima-Corona-Deals", es gehe darum unabhängige und klimarelevante Wissenschaftler in die Verhandlungen der...

  • Melk
  • Melanie Grubner
 1   4

2 Obstbäume gegen Corona

Einzigartiges Projekt Am Samstag den 28. 3. 2020 wurde inmitten der Corona-Krise in Graz Geidorf ein einzigartiges Projekt gestartet. 2 Bäume für unsere ZukunftKurz vor der Kreuzung der Laimburggasse mit der  Muchargasse wurden auf einem trostlosen Steinbeet ein Birnen- und ein Apfelbäumchen gepflanzt. Folgender Text wurde an den beiden Bäumen angebracht: "...Dieser Apfelbaum (Birnenbaum) wurde am 28.3.2020 inmitten der großen Corona-Krise gepflanzt. Er gibt uns Hoffnung auf süße...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Die Aktivistin und Studentin Theresa Schlag ist bei der Bezirksgruppe der Jungen Linken am Alsergrund aktiv.

"Politik für alle"
Junge Linke Alsergrund ziehen Resümee nach einem Jahr

Frauenrechte, Kampf gegen Rassismus und leistbares Wohnen: Die Jungen Linken am Alsergrund haben viel vor. Aktivistin Theresa Schlag erzählt vom vergangenen Jahr und von anstehenden politischen Projekten.  ALSERGRUND. "In der Gesellschaft läuft vieles falsch. Wir wollen, dass es besser wird", definiert Theresa Schlag das Ziel der Jungen Linken. Bereits seit November 2018 gibt es die politische Gruppe am Alsergrund, wenige Monate nach der Gründung auf Wien-Ebene. Im vergangenen Jahr wurden...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Lea Bacher
Trauermarsch: Von 16.15 bis 18 Uhr marschiert die Umweltbewegung "Extinction Rebellion" schweigend durch die Innere Stadt.
 1  2

Extinction Rebellion Wien
Gewaltfreie Radikale marschieren für den Umweltschutz

Am Donnerstag, 10. Oktober, ruft die Umweltbewegung "Extinction Rebellion" zum zivilen Ungehorsam in Wien auf. Am Nachmittag wird zum "Trauermarsch" durch die City geladen.  WIEN. Auf das "Massenaussterben von Tieren, Pflanzen als auch Menschen aufmerksam machen" will die Umweltbewegung "Extinction Rebellion". Am Donnerstag, 10. Oktober, laden die gewaltfreien Radikalen zur Aktion in Wien. Am Nachmittag trauert die Umweltbewegung bei einem "Trauermarsch" um das Leben der Menschen, Tiere...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Die neue Linzer Bezirkssprecherin der Grünen Jugend Linz Marlene Mickla (22).

Jugendorganisation
Marlene Mickla ist neue Sprecherin der Grünen Jugend Linz

Die neue Vorsitzende der Grünen Jugend Linz, Marlene Mickla, will mehr Jugendliche zu politischem Aktivismus motivieren. LINZ. Die 22-jährige Klima- und Umweltaktivistin Marlene Mickla wurde einstimmig zur neuen Bezirkssprecherin der Grünen Jugend Linz gewählt. Mit öffentlichkeitswirksamen Kampagnen will sie jungen Menschen zu politischem Aktivismus motivieren. Potenzial sieht sie vor allem im Klimaschutz. „Wir sind die ersten, die mit den direkten Auswirkungen dieser gescheiterten...

  • Linz
  • Christian Diabl
Die Botschaft der Volksschule Vorgartenstraße 208: „Wir sind die Welt. Helfen wir zusammen, damit sie lebenswert für alle bleibt!“
 1   2

Flashmob mit Video
Volksschule Vorgartenstraße für eine lebenswerte Zukunft

Für eine Welt ohne Krieg und Hass setzen sich die Kinder der Volksschule Vorgartenstraße 208 ein.  Ihr Anliegen brachten Sie mit einem Flashmob im Stadion Center zum Ausdruck. LEOPOLDSTADT. Ein Flashmob etwas anderer Art fand im Stadion Center statt: Rund 120 Kinder sowie Lehrer der Volksschule Vorgartenstraße 208 versammelten sich, um sich für eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen einzusetzen. Aufgeteilt in kleine Gruppen gingen die Kinder zunächst durch das Einkaufszentrum und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Es ist dringend: das ist die Botschaft der Klima-Aktivisten an der WU-Wien. Weitere Proteste sind geplant.
 1   3

Students for Climate Action
WU-Studierenten aktiv für den Klimaschutz

Eine WU-Studentengruppe beteiligt sich an Klimaprotesten und organisiert Workshops für Schulen. LEOPOLDTADT. Das Umweltbewusstsein und der Wunsch nach Klimaschutz wachsen unter den Wienern. Nicht länger untätig bleiben, sondern etwas tun – das hat sich auch eine Gruppe von Studierenden der Wirtschaftsuni auf die Fahnen geschrieben.  Die rund 30 Aktivisten haben sich an den Schülerstreiks am 15. März beteiligt und planen schon weitere Proteste im April. Sie fordern ein Ende der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Christian Bunke
Angeregt: M. Schickhofer, S. Glauninger und L. Stuhlpfarrer (v.l.)

Schickhofer holt Grazer Aktivisten in die Burg

Der LH-Stellvertreter diskutierte kürzlich mit jungen Klimaschützern über den Kampf gegen den Klimawandel. Am kommenden Freitag, dem 15. Februar, haben mehrere junge Grazer Schüler zu einer Demo für den Klimaschutz aufgerufen. Die Gruppe rund um Lena Stuhlpfarrer, Simon Glauninger, Marlene Seidel und Jakob Prettenthaler fordert mehr und effektivere Maßnahmen gegen den Klimawandel und besseren Öffentlichen Verkehr. Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer lud die Jugendlichen...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Hans Riedler (80) ist unermüdlicher Aktivist.

Menschen im Gespräch
"Das Einmischen braucht Geduld"

Hans Riedler ist in der StadtRundschau vor allem als pointierter Leserbriefschreiber bekannt. Der Linzer setzt sich sein ganzes Leben für sozial Benachteiligte ein. Im Interview sowie seinem neuen Buch erklärt er, warum er es mit 80 Jahren nach wie vor für wichtig hält, sich einzumischen. Das Thema Arbeit hat Sie Ihr ganzes Leben lang begleitet: Was bedeutet Arbeit für Sie? Hans Riedler: Arbeit begleitet mich seit meiner Kindheit. Arbeiten gelernt habe ich erstmals mit fünf Jahren bei einem...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Ein X steht für jedes genutztes Tier, dass für den menschlichen Verzehr sterben musste.
  3

Artivism
Ein X für jedes tote Tier

LINZ. Das kollektive Kunstprojekt "In the blink of an eye" des Künstlers und Aktivisten Alfredo Meschi sowie des Fotografen Massimo Giovannini war am 27. Oktober in Linz zu bestaunen. Es wurden 33 Personen tätowiert und fotografisch festgehalten, um an getötete Tiere zu erinnern. So hat der italienische Künstler Meschi 40.000 kleine X-Tattoos, wobei ein X für jedes ökonomisch genutztes Tier steht, das weltweit pro Sekunde sein Leben für die Menschen geben muss. Im Zuge seiner kollektiven...

  • Linz
  • Sophia Jelinek
  7

Katy Perry in Wien: Show-Wonderland statt politischer Message!

Die im kalifornischen Santa Barbara aufgewachsene Pastorentochter Katy Perry zählt seit dem PR-inszenierten "I kissed a Girl"-"Skandal" zu den größten Pop-Stars unseres Planeten. 126 Millionen Tonträger und 72 Millionen Download-Singles hat sie seitdem verkauft, das Merchandising läuft wie am Schnürchen: Parfüms, Schmuckkollektionen, künstliche Katy-Wimpern, Fashion-Verträge mit H&M und Moschino, , PC-Song-Adaptionen, Big Brother-eske Shows im TV, "Simpsons"-Gastauftritte,...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek

Südwind-AktivistInnen-Treffen

Auf geht's in's Jahr 2018, sei dabei! Termin: Fr., 19.01.2018, 18:00 Uhr Ort: Südwind-Infothek, Südtirolerstr. 28, 4020 Linz Das erste Treffen des Jahres steht ganz im Zeichen des Kennenlernens. Wer ist die Person neben mir? Was tun die Südwind-AktivistInnen eigentlich? Und für welche Themen und Aktionen sind wir als Gruppe zu begeistern? Das und alles was noch an Fragen und Ideen kommt, wird am 19.Jänner geklärt. Wir freuen uns auch auf neue Gesichter! Anmeldung und Fragen bitte bis...

  • Linz
  • Südwind Oberösterreich

nach Lulu

In der wilhelminischen Gesellschaft sorgte Wedekinds Tragödie Lulu für Skandal und Gerichtsverfahren. 100 Jahre später stellt das Stück nach Lulu die Frage, inwiefern sich das Frauenbild tatsächlich verändert hat. Die alt gewordene Lulu schaut zurück auf ihr Leben, das wie ein Traum erscheint. Wer ist sie? Die Pandora? Eine Femme fatale? Ein Mythos? Ist sie es je gewesen? Und jetzt, in ihrer Einsamkeit? Einer ist immer noch bei ihr. Den kann sie fragen, wie sich selbst. Und sich selbst etwas...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • art phalanx
  2

Vorwärts, rückwärts, seitwärts, und?

Vorwärts, rückwärts, seitwärts, und? Kämpfe gegen Diskriminierungen aufgrund sexueller Orientierung oder Geschlechtszugehörigkeit Impulsvorträge * Buffet * Diskussion mit LGBTI-Aktivist*innen und dem Publikum 22. JUNI 2017 Donnerstag 18:00 - 22:00 Uhr Stadtteilzentrum Wilten WILTENER PLATZL / Liebeneggstr.2A/Ecke Leopoldstraße Die nach wie vor breit geteilte Vorstellung einer „natürlichen“, biologisch begründeten Zweigeschlechtlichkeit mit allen ihren Assoziationsketten zur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sandra Weger

Systemwandel: System Change Not Climate Change gründet sich in Kärnten

Die österreichweit aktive Klimabewegung "System Change Not Climate Change", kurz SCNCC, gründet sich nun auch in Kärnten. Die "Kick-Off"-Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24. November ab 19:00 im Villacher Together Point (Lederergasse 25) statt. Mitglieder und weitere Initiativen stellen sich, bei einem Buffet aus geretteten Lebensmitteln, vor und laden dazu ein zukünftige Aktionen mitzugestalten. Die engagierten Menschen der sozialen Bewegung setzen sich vor allem für gerechte, echte...

  • Kärnten
  • Villach
  • Vanessa Rainer
Foto: Martin Vukovits

Symposium: Elfriede Jelinek

Nestbeschmutzerin & Nobelpreisträgerin Symposium im Rahmen einer Vortragsreihe, organisiert von der Forschungsplattform Elfriede Jelinek der Universität Wien und dem Elfriede Jelinek-Forschungszentrum, in Kooperation mit KosmosTheater. Konzeption und Organisation: Pia Janke, Silke Felber Internationale WissenschafterInnen, PolitikerInnen, JournalistInnen und KünstlerInnen widmen sich an dem Abend im KosmosTheater dem politischen und feministischen Engagement Elfriede Jelineks. Der Bogen...

  • Wien
  • Neubau
  • Julia Grani
Ob Peter Rosegger neben seiner Publikationstätigkeit auch wirklich alleine den gesamten Haushalt inclusive Kindererziehung gemacht hat?
  4

Sie nennen es Liebe, wir nennen es Arbeit

Kunstaktion im öffentlichen Raum macht auf unbezahlte Reproduktionsarbeit aufmerksam. Der 1. Mai ist nicht „Tag der Arbeit“. Historisch war er ein Kampftag der Arbeiter_innen-Bewegung gegen Ausbeutung und unmenschliche Lebensverhältnisse. Die Bezeichnung als „Tag der Arbeit“ macht jene unsichtbar, die die „Arbeit“ verrichten. Noch mehr jene, deren Tätigkeiten nicht als „Arbeit“ gesehen wird. Einige Aktivistinnen feierten gestern nicht die „Arbeit“, sondern stellen „Arbeit“ in Frage....

  • Stmk
  • Graz
  • Kathrin Jarz

ABGESAGT! Vortrag zu Protest im Hambacher Forst (Nordrhein-Westfalen)

Der Vortrag wurde abgesagt! --------------------------------------------------- Der Hambacher Forst gehörte mit seinem einzigartigen Ökosystem zu den letzten großen Mischwäldern in Mitteleuropa. Von seinem ursprünglichen 5.5oo Hektar sind heute noch nicht einmal mehr 1.000 Hektar vorhanden. Der Wald wird von RWE, einem der größten deutschen Energiekonzerne, abgeholzt. In den kommenden Jahren soll er ganz dem Braunkohle-Tagebau Hambach weichen. Der Tagebau Hambach ist mit seiner Größe...

  • Wels & Wels Land
  • markus huber

FLEISCH: Ein Blick hinter die (globalen) Kulissen

Im Herbst widmen sich die Südwind-AktivistInnen dem Schwerpunkt Fleisch aus unterschiedlichen Perspektiven: Nach einem Gespräch mit dem Buchautor und Aktivisten Chris Moser über Tierrechte, Fleischkonsum und Ethik wird Sebastian Lenz durch die Südwind-Ausstellung zum Thema „Futtermittel global“ führen. Wann? Dienstag, 14. Oktober, 17:00 Uhr Wo? Nord-Süd-Bibliothek, Leopoldstraße 2/1. Stk, Innsbruck Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Wo: ...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Martin Haselwanter
  4

MACHT UNS FREIER HANDEL FREIER?

Was haben die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA mit Landwirtschaft, Arbeitsrecht, Umwelt, Demokratie und mir zu tun? ####Es informieren:#### - Martin Windtner: ÖGB*-Sekretär für Linz-Stadt - Beppo Hanner: ATTAC** Linz - Ludwig Rumetshofer: Geschäftsleiter der ÖBV*** - Moderation: Karina Neuhofer: Psychologin & Aktivistin 10. Oktober 19 Uhr Panoptikum, Eberschwang Wichtige Fragen, wie - Was hat ein Freihandels-abkommen mit MIR zu tun? - Geht es bei TTIP und CETA um...

  • Ried
  • thomas schachinger
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.