Fridays For Future

Schülerinnen und Schüler aus Österreich demonstrieren für ein verantwortungsvolles Umgehen mit der Umwelt und eine bessere Zukunft.



Fridays for Future

Beiträge zum Thema Fridays for Future

34

Ortsgruppe organisiert sich
Fridays-for-Future auch im Bezirk aktiv

BEZIRK. Von Fridays for Future inspiriert fand am 20. September 2019 die erste Klimademo in Kirchdorf statt. Initiiert hatte sie damals Jakob Brazle. Mitorganisiert wurde die Demonstration von Du A - Die unabhängige Alternative, den Pfadfindern Kirchdorf und Radio B138. Von Fridays for Future wurden sie mit einem Demopaket mit Plakaten und Flyern unterstützt. „Wir schätzen, dass damals mehr als 150 Menschen da waren. Beim ersten Mal war es also wirklich eine größere Demo. Ich habe dann...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
Die Schüler der Höheren Landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt (HLBLA) St. Florian lernten in Workshops, über die Klimakrise zu kommunizieren.

Schau aufs Klima!
Florianer Schüler nahmen an Jugendklimagipfel teil

Am 31. Mai 2021 fand der erste oberösterreichische Jugendklimagipfel im Welios Wels statt. Unter den 200 Jugendlichen waren auch Schüler des 2A-Jahrgangs der Höheren Landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt St. Florian. ST. FLORIAN. Die Veranstaltung wurde vom Klimabündnis OÖ in Zusammenarbeit mit dem Umweltressort des Landes OÖ organisiert und fand sowohl in Präsenz als auch online statt. Mit einem Mix aus Vorträgen, Diskussionsrunden, Präsentationen und Workshops war für Abwechslung gesorgt....

  • Enns
  • Christina Gärtner
Am Freitag, dem 11. Juni 2021 findet um 15 Uhr eine "Fridays for future" Kundgebung in Spittal statt.

Kundgebung
Fridays for future Versammlung in Spittal

Am Freitag, dem 11. Juni 2021 um 15 Uhr findet eine „Fridays for future“ Kundgebung in Spittal vor dem Schloss Poricia statt. SPITTAL. Seit Oktober 2020 fordern die Bewegungen „Fridays for future Spittal“, die „Plattform Pro Pustertal“ und „Fridays for future Osttirol“ einen LKW Transit Stop an der B100 und an der SS49. Morgen Freitag, dem 11. Juni 2021 rufen diese Bewegungen und zahlreiche andere Initiativen unter dem Aufruf „Verkehrswende.jetzt“ zu einem österreichweiten Streik auf....

  • Kärnten
  • Spittal
  • Stefanie Glabischnig
Am 11. Juni rufen mehrere Linzer Umweltorganisationen zur gemeinsamen Demonstration für mehr Klimaschutz und Lebensqualität auf.

Initiative "Verkehrswende jetzt!"
Linzer Umweltinitiativen rufen zur Demo für mehr Klimaschutz auf

Mehrere Linzer Umweltinitiativen, darunter "Verkehrswende jetzt!" und Fridays for Future Linz, rufen am 11. Juni zu einer Demonstration für mehr Klimaschutz und Lebensqualität auf. LINZ. Anlässlich des österreichweiten Verkehrswende-Aktionstages am 11. Juni rufen die Initiative "Verkehrswende jetzt!", Fridays for Future Linz, die Linzer Baumrettungsinitiatve gemeinsam mit weiteren Umwelt- und Klimainitiativen zu einer Demonstration auf. Treffpunkt ist 15 Uhr am Linzer Hauptplatz. Die...

  • Linz
  • Silvia Gschwandtner
2 2

Matzleinsdorferplatz
So sieht menschenfeindliche Stadtplanung aus

WIEN. Eine Verkehrshölle: Der Matzleinsdorferplatz. Viele Autos, viel Beton und von sicheren Querungen keine Spur. Menschen fühlen sich stark gefährdet "Von der Grünwaldgasse kommend, muss man sich durch jede Menge querende, stehende Autos durchschlängeln die von der Ampel Richtung Richtung Gudrunstrasse zurückstauen. Ist diese Hürde geschafft, steht man auf einer 1x1m großen Verkehrsinsel und wartet auf Grün um die Zufahrt zur Wiedner Hauptstraße zu überwinden. Andersrum nichts besser oder...

  • Wien
  • Margareten
  • David Ifraimov
"Wir lassen uns die Zukunft nicht verbauen!", erklärten zahlreiche Teilnehmer.
3 2 Aktion Video 16

Großdemo in der Donaustadt
Transitroute durch Lobautunnel? Mit Videos und Umfrage!

Gegen den geplanten Lobautunnel und die "Stadtstraße" demonstrierten am 3. Juni 2021 tausende Menschen vom Praterstern über Hirschstetten bis nach Süßenbrunn: Die Wiener Außenring-Schnellstraße S1 könnte Teil einer internationalen Transitroute werden, so die Befürchtung. WIEN/LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. Skateboards, Inlineskates, Lastenräder - die Fortbewegungsmittel waren vielfältig, mit denen die laut Polizei mehr als 1.500 Teilnehmer der Großdemonstration am Weltfahrradtag gegen den geplanten...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Mathias Kautzky
Auf der B100 wird ein Stop des LKW-Transit gefordert.

Oberes Drautal
LKW-Transit wird Kampf angesagt

Oberes Drautal: Auf B100 wird ein Durch- und Nachtfahrverbot für Transit-LKWs gefordert. DRAUTAL (td). Immer mehr Fahrzeuge und LKWs machen die Straßen unseres Landes unsicher. Jeden Tag rollt unter anderem eine Vielzahl an (Schwer-)Fahrzeugen über die Drautal Bundesstraße (B100). Im Oberen Drautal ist das Verkehrsproblem stark zu spüren. Anrainer wie Pendler beklagen den steigenden (Schwer-)Verkehr, die damit verbundenen Gefahren und die Lärmbelästigung... "Bei uns herrscht viel Verkehr. Zu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
v. li.: Rene Schachner (FW), Johannes Egger (UNOS) und Manfred Zaunbauer (SWV).
3

Klimaschutz und NoVA
Wirtschaftskammer im Visier von Protestaktionen

Die Klimakrise stand im Mittelpunkt von zwei Protestaktionen vor der WKO in Linz – mit gänzlich unterschiedlichen Stoßrichtungen. Während Klimaktivisten eine Haltungsänderung der WKO in Sachen Klimaschutz forderten, verlangten drei WKO-Fraktionen mehr Engagement der Kammer gegen das NoVA-Gesetz der Bundesregierung. LINZ. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKO) war binnen einer Woche Ziel von zwei Protestaktionen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – zumindest was die Inhalte betrifft....

  • Linz
  • Christian Diabl

KOMMENTAR
Die Lösungsansätze überzeugen nicht

Nun klagen also die Klimaschutz-Ableger rund um die Klimaaktivistin Greta Thunberg Österreich, das weltweit gesehen wohl zu jenen Ländern mit den höchsten Umweltstandards zählt. Ein Land mit nicht einmal zehn Millionen Einwohnern soll bei einer Weltbevölkerung von rund acht Milliarden Menschen wieder einmal zum Musterschüler auf Kosten der Steuerzahler werden? Wer den Staat klagt, klagt den Steuerzahler! Das muss an dieser Stelle einmal gesagt werden, weil der Staatsapparat ja von diesen...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Vertreter von Fridays-For-Future streikten in Kufstein vor der Wirtschaftskammer.
3

Klimaschutz
FFF-Aktivisten streiken vor WK Kufstein

Fridays-For-Future-Vertreter demonstrieren vor Wirtschaftskammer der Festungsstadt für das Klima. KUFSTEIN (bfl). Am Freitag, den 14. Mai fand um 13 Uhr ein Fridays-For-Future-Streik (FFF) vor der Wirtschaftskammer in Kufstein statt. Anlass dafür war eine Aussage von WKO-Generalsekretär Karl-Heinz Kopf. Dieser hatte kürzlich "notwendige" Gesetzesautomatismen, um Klimaziele einzuhalten, im ORF als “ideologiegetriebene Bestrafungsphantasie” bezeichnet.  “Die WKO nennt die Erreichung der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
7 4 10

Stadtstraße und Lobautunnel
Hainburg 2.0 steuert auf Wien zu

Immenser Widerstand gegen den Lobautunnel und die Stadtstraße bauscht sich auf. Zwischen 1.500 und 2.000 Radfahrende setzten gestern ein starkes Zeichen gegen weitere Verbauungsmaßnahmen. Von der Klima-Musterstadt zur Klima-Loserstadt?WIEN/DONAUSTADT. "Was für eine beeindruckende Stimmung." sagt eine Teilnehmerin der Demo. Tatsächlich sollen 460 Millionen Euro in die Stadtstraße fließen. Das ist beschlossene Sache. Daraus folgt, dass auch der Lobautunnel kommen muss. Dieser soll über drei...

  • Wien
  • Donaustadt
  • David Ifraimov

Overshoot-Day: es ist wieder mal so weit
FridaysForFuture machte auf unseren nicht tragbaren Ressourcenverbrauch aufmerksam.

INNSBRUCK/KUFSTEIN. In Innsbruck und Kufstein veranstalteten gestern, den 07. April die jeweiligen Regionalgruppen von FridaysForFuture (FFF) den Tag über Aktionen zum sogenannten “Country-Overshoot-Day” für Österreich. Dieser Tag beschreibt das Datum, an dem ein Land sein Budget an Ressourcen für das jeweilige Jahr aufgebraucht hat. Alle zusätzlich verbrauchten Ressourcen des Jahres können von unserer Erde nicht wieder regeneriert werden. Untragbarer RessourcenverbrauchZum Vergleich: 2020 fiel...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Fridays For Future Kufstein
Vertreter von Fridays-For-Future Kufstein machten mit einer Aktion am Oberen Stadtplatz/Rathaus auf den Welterschöpfungstag aufmerksam.
Aktion Video 9

Aktion
FFF Kufstein startet Aktion zu "Earth Overshoot-Day" – mit Video

Fridays For Future Bewegung macht in Kufstein mit Aktion auf Welterschöpfungstag am 7. April aufmerksam. Österreich verbraucht Ressourcen von 3,5 Erden.  KUFSTEIN (bfl). Wir leben auf zu großen Fuß und "auf Pump" wenn man so will. Am Mittwoch, den 7. April hat Österreich alle Ressourcen, die anhand der Fläche Österreichs für ein Jahr zustehen, aufgebraucht. Die Fridays-For-Future-Bewegung in Kufstein machte mit einer Aktion nun auf diesen sogenannten "Earth Overshoot-Day" oder zu Deutsch...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Welterschöpfungstag
Wir haben unsere Ressourcen für dieses Jahr aufgebraucht!

Freitags wird gestreikt! Heute? digital - um aufmerksam zu machen auf den Earth Overshoot-Day. Doch was ist dieser Tag und warum ist er gerade aktuell? Der weltweite Earth Overshoot-Day war im Jahr 2020 am 22. August. Genauso wie letztes Jahr wird sich auch heuer der Termin nach hinten verschieben. Österreich ist davon ausgeschlossen! Im Vergleich zu anderer Länder liegt der Welterschöpfungstag bei uns ganz weit vorne. Endlich einmal einer der ersten Plätze… Der 07. April, das spricht für sich....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Fridays For Future Kufstein
12

Von türkis-grüner Politik enttäuscht!
Fridays for Future – Menschenkette um den Ring!

„No More Empty Promises – Keine leeren Versprechungen mehr“: Unter diesem Motto stand der 7. weltweite Klimastreik der Fridays for Future-Aktivisten, die sich zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie auf den Straßen eher rar gemacht haben. Auch in Wien versammelten sich mehrere tausende Schüler, Studenten, NGO´s und Supporter auf der Wiener Ringstraße, um mit einer Menschenkette zwischen Schottentor und Stubentor den Zusammenhalt der Bewegung zu illustrieren. Entlang des teils sogar doppelt...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek
Die Demo überquerte die Nibelungenbrücke.
2

Klimaaktionstag
Spontane Demonstration für Klimaschutz in Linz

Am Freitag ist es in Linz zu einer spontanen Demonstration für Klimaschutz gekommen, bei der auch die Nibelungenbrücke nach Urfahr überquert wurde. LINZ. Etwa 400 Menschen demonstrierten am 19. März, dem weltweiten Klimaaktionstag, in Linz für mehr Klimaschutz. Der Demozug marschierte vom Landhaus durch die Linzer Altstadt über die Donaulände und Nibelungenbrücke bis zum Ars Electronica Center. Die teilehmenden Organisationen setzten sich für den Schutz von Bäumen in der Stadt, eine menschen-...

  • Linz
  • Christian Diabl
28

Fridays for Future

WIEN/MÖDLING. Die Regionalgruppe Mödling war am Freitag, den 19. März beim Klimastreik am Ring lautstark mit dabei. Klimaschutz bedeutet auch Schutz der Gesundheit. Obwohl Österreich zum Schutz der Gesundheit im Falle von massiven Umwelteinflüssen verpflichtet ist, kann der unzureichende Klimaschutz in Österreich rechtlich nicht angefochten werden. FFF unterstützt Klimaklage Der an Multiple Sklerose erkrankte Mex M. zieht mit Rechtsanwältin Michaela Krömer vor den Europäischen Gerichtshof für...

  • Mödling
  • Maria Ecker
10

Von türkis-grüner Politik enttäuscht!
7. weltweiter Klimastreik von Fridays for Future!

„No More Empty Promises – Keine leeren Versprechungen mehr“: Unter diesem Motto stand der 7. weltweite Klimastreik der Fridays for Future-Aktivisten, die sich zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie auf den Straßen eher rar gemacht haben. Auch in Wien versammelten sich mehrere tausende Schüler, Studenten, NGO´s und Supporter auf der Wiener Ringstraße, um mit einer Menschenkette zwischen Schottentor und Stubentor den Zusammenhalt der Bewegung zu illustrieren. Entlang des teils sogar doppelt...

  • Krems
  • Oliver Plischek
Fridays for Future Hartberg wies am Klimstreiktag mit Straßen-Kunstwerken auf klimafitte Zukunftsthemen hin.
3

HARTBERG
Klare Botschaften für eine klimafitte Welt

HARTBERG. Covid-19 nimmt auch 2021 noch einen großen Teil unseres öffentlichen Lebens ein. Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen gilt es, künftige Pandemien tierischen Ursprungs mittels intakter Ökosysteme zu verhindern und die Krise hinter der Pandemie nicht aus den Augen zu verlieren. Am Freitag, 19. März, versammelten sich daher wieder Menschen auf der ganzen Welt zu einem gemeinsamen Klimastreik. Auch in zahlreichen größeren Städten in Österreich fanden unter strikten Hygienebestimmungen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Im Zuge des globalen Klimastreiks wurde auch in Oberwart für das Klima demonstriert.
1 9

Fridays For Future
„No more empty promises“ – Klimastreik in Oberwart

Unter dem Motto „NoMoreEmptyPromises“ veranstaltete die „Fridays For Future“-Bewegung am Freitag eine Demonstration vor der BH Oberwart. Der Schwerpunkt lag diesmal auf den Bahnverkehr. OBERWART. Keine leeren Versprechungen mehr. Das forderten die „Fridays For Future“-Aktivist*innen am Freitag, 19.03.2021. Im Zuge des globalen Klimastreiks fanden an diesem Tag in ganz Österreich Demonstrationen statt. Die Demonstrant*innen in Oberwart nutzten den Tag, um auf die Bahnsituation zwischen Pinkafeld...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Adela Danciu
Für das Klima und für die Zukunft streiken gemeinsam drei Vertreterinnen von Fridays for Future vor dem Kufsteiner Rathaus – in einer 24 Stunden langen Mahnwache.
8

Klimastreik
Fridays for Future hält vor Kufsteiner Rathaus Mahnwache

Fridays-For-Future-Vertreterinnen streiken von Donnerstag auf Freitag vor dem Kufsteiner Rathaus in Form einer 24-stündigen Klima-Mahnwache. Sie fordern sofortiges Handeln hinsichtlich der Klimakrise.  KUFSTEIN (bfl). Eine kleine Gruppe an jungen Vertreterinnen von Fridays For Future (FFF) Kufstein fand sich am Donnerstag, den 18. März um 15:30 Uhr vor dem Rathaus in Kufstein ein. Ein ungewöhnliches Bild, nicht weil die Vertreterinnen, wie sonst auch, mit Bannern, Plakaten und beschrifteten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Beim weltweiten Klimastreik am 15. März 2019 demonstrierten 30.000 Menschen am Heldenplatz für mehr Klimaschutz.
1 1 Aktion 3

Fridays for Future
Klimastreik am Freitag in österreichischen Städten

Anlässlich des siebten, globalen Klimastreiks am heutigen Freitag unter dem Motto “Keine leeren Versprechen mehr“ gehen in Wien und anderen österreichischen Städten tausende Demonstranten auf die Straße – mit FFP2-Masken und unter Berücksichtigung des Sicherheitsabstands. Auch die Arbeiterkammer (AK), die darin eine Gerechtigkeitsfrage sieht,  nimmt daran teil. Der WWF Österreich und Generation Earth unterstützen die Fridays for Future Bewegung beim siebten globalen Klimastreik und fordern zum...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Junge Aktivist*innen beim "Fridays for Future" Klimastreik

Mödlinger Schüler*innen bei Fridays for Future

MÖDLING/ WIEN. Am Freitag, 19. März, findet ab 12 Uhr der siebte Weltweite Klimastreik statt. Die Forderung nach effektiver Klimapolitik wird von einer breiten Allianz aus Gewerkschaften (ÖGB), Religionsgemeinschaften und Zivilbevölkerung gemeinsam mit Fridays For Future auf die Straße getragen – in Form einer kilometerlangen Menschenkette um den Wiener Ring. Junge Aktivist*innen aus Mödling Einige der Schüler*innen des Gymnasium Keimgasse, die am Freitag auch dabei sein werden haben auch vor...

  • Mödling
  • Maria Ecker

Klimawandel
Die Scientists4Future Kärnten stellen sich auf dem Klimastreik am 19.3. vor

Die Regionalgruppe Kärnten der „Scientists4Future“-Österreich unterstützt die Forderungen von “Fridays For Future” mit wissenschaftlichen Fakten. Am 19.3.21 - dem internationalen Klimastreiktag – sind die S4F Kärnten bei der Demonstration in Klagenfurt vor Ort und geben einen Einblick, wie uns in Kärnten die Folgen des Klimawandels betreffen. Die Arbeitsgruppe Faktencheck innerhalb der Gruppe hat dazu ein Factsheet entwickelt, das die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wintertourismus...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Caroline Weberhofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.