Fridays For Future

Schülerinnen und Schüler aus Österreich demonstrieren für ein verantwortungsvolles Umgehen mit der Umwelt und eine bessere Zukunft.



Fridays for Future

Beiträge zum Thema Fridays for Future

Lokales
"Fridays for Future Südburgenland" sorgte für ein Schildermeer für den Klimaschutz im Oberwarter Stadtpark.
26 Bilder

Oberwart
Fridays for Future Südburgenland - Schildermeer für Klimaschutz

Die Bewegung "Fridays for Future Südburgenland" organisierte ein Schildermeer für den Klimaschutz am Hauptplatz Oberwart. OBERWART. "Fridays for Future Südburgenland" organisierte im Rahmen einer österreichweiten Klimastreik-Aktion auch in Oberwart sowie in Oberschützen ein "Schildermeer". "Wir agieren überparteilich und wollen österreichweit ein Zeichen setzen. Diese Woche wurden im Parlament die Budgetverhandlungen geführt. Wir haben gemeinsam versucht zu intervenieren, dass finanzielle...

  • 30.05.20
  •  1
Lokales
12 Bilder

Friday for Future
Ein Schildermeer der Zukunft entstand in Oberwart

Österreichweite Großaktion von Fridays For Future In über 50 Orten in Österreich, darunter auch in Oberwart, sind Menschen heute auf die Straße gegangen um die Chance zu nutzen einen Nachdruck an die Regierung zu schicken. Denn diese hat in den vergangenen Tagen von den budgetierten 38 Milliarden Euro nur 160 Millionen Euro für das Klima vorgesehen. Das sind gerade einmal 0,5%!  Mit dieser Aktion möchte man auch auf klimaorientierte Arbeitsplätze hinweisen die durch diese historische...

  • 29.05.20
Lokales
Helene (2.v.l.) demonstriert mit ihren Mitstreitern von Fridays For Future für den "Klima-Corona-Deal".
17 Bilder

Fridays For Future
Das Klimacamp am Ballhausplatz geht weiter

Fridays For Future zelten am Ballhausplatz für den Klima-Corona-Deal: Zuerst war eine Woche geplant, dann wurde verlängert. INNERE STADT. Helene ist 15 Jahre alt und wohnt normalerweise ein paar Kilometer von der Wiener Stadtgrenze entfernt. Seit ein paar Tagen übernachtet sie allerdings im Zentrum Wiens, nämlich am Ballhausplatz: "Wir von Fridays For Future zelten hier von Mittwoch bis Mittwoch, insgesamt 168 Stunden lang", erklärt die Schülerin. "Damit wollen wir die Bundesregierung an...

  • 25.05.20
  •  1
Lokales

HAK/HAS und IT-HTL Ybbs
Exklusive Videokonferenz mit Frau BM Leonore Gewessler

Am Montag den 19.05.2020 nahmen Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Ybbs, im Rahmen der Initiative „Schüler gestalten Wandel“, an einer exklusiven Live-Videokonferenz mit Frau Bundesministerin Leonore Gewessler teil. Die Schülerinnen und Schüler stellten der Bundesministerien für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, viele Fragen per Videokonferenz. Die Themen der Konferenz waren breit gestreut und reichten von der Klimapolitik bis zum Steuersystem...

  • 22.05.20
Wirtschaft

HAK/HAS und IT-HTL Ybbs
Exklusive Videokonferenz mit Frau BM Leonore Gewessler

Am Montag den 19.05.2020 nahmen Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Ybbs, im Rahmen der Initiative „Schüler gestalten Wandel“, an einer exklusiven Live-Videokonferenz mit Frau Bundesministerin Leonore Gewessler teil. Die Schülerinnen und Schüler stellten der Bundesministerien für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, viele Fragen per Videokonferenz. Die Themen der Konferenz waren breit gestreut und reichten von der Klimapolitik bis zum Steuersystem...

  • 22.05.20
  •  2
Lokales
In Gleisdorf setzen sich die "Omas for Future" mit Leiterin Christine Weiss, Margaretha Schuster und Francine Koch für eine bessere Zukunft ein.

Gleisdorfer Omas fordern Klimaschutz

Für die Corona-Krise hat die Bundesregierung unglaubliche Hebel und finanzielle Rettungsschirme in Bewegung gesetzt – die "Omas for Future" Ortsgruppe Gleisdorf fordert das nun auch für Investitionen in eine klimagerechte Zukunft. Nicht nur Kinder protestieren für die Zukunft, in Gleisdorf gibt es eine eigene Ortsgruppe der "Omas for Future", denen es ein Anliegen ist, ihren Kindern und Enkelkindern eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. Deshalb fordern Sie: Nein zu...

  • 21.05.20
Lokales
Am 15. Mai verschenkt die Osttiroler Regionalgruppe von Fridays for future am Iselkai in Lienz wieder selbstgenähte Mundschutzmasken.

Fridays for Future Osttirol
"Masken for future" am Iselkai

Die Osttiroler Regionalgruppe von Fridays for future wird am Freitag den 15. Mai zum zweiten Mal Mundschutzmasken verschenken. LIENZ. Da die Schulen wieder geöffnet werden, werden sie dieses Mal vor allem in SchülerInnen-Größen genäht. Die Masken werden am Iselkai ab 15 Uhr - so lange der Vorrat reicht - angeboten . "Wir möchten trotz Corona Krise die Klima Krise zum Thema machen. Über 100 NGO´s und 500 Wissenschafter haben sich schon zum sogenannten Klima - Corona Deal zusammen...

  • 14.05.20
Leute
Autor Benedikt Narodoslawsky mit Greta Thunberg.

Buch
Die Geschichte über eine Klimabewegung

Der Paldauer Autor und Journalist Benedikt Narodoslawsky präsentiert sein neues Werk "Inside Fridays for Future".  REGION. 2010 ließ Benedikt Naradoslawsky aus dem südoststeirischen Paldau, seines Zeichens Journalist und Buchautor, mit dem Buch "Blausprech: Wie die FPÖ ihre Wähler fängt" aufhorchen. In seinem neuen 240-seitigen Werk, das kürzlich im Falter-Verlag erschienen ist, widmet er sich einem hochaktuellen Thema bzw. einer vielzitierten Bewegung. "Inside Fridays for Future. Die...

  • 06.05.20
  •  1
Gedanken
Die Foto-Collage zeigt die Streikenden, die zu Hause ein Statement setzten.

Fünf vor Zwölf
Jugend streikte für das Klima, von zu Hause

Viele folgten der Aufforderung des Streikes im Namen des Klimas.  SALZBURG. Was tun, wenn man dem Aufruf der ÖH Universität und dem Klimavolksbegehren zum Klimastreik folgen möchte, man aber wegen der aktuellen Corona-Situation nicht das Haus verlassen darf? Zahlreiche Salzburger streikten trotzdem und zwar nicht auf der öffentlichen Straße, sondern von zu Hause aus. Mit selbstgebastelten Transparenten und Schilder, die sie an Wohnhäuser, Balkone und Gartenmauern aufhängten. "Wir haben heute...

  • 29.04.20
Lokales
Autor Benedikt Narodoslawsky im bz-Interview.
2 Bilder

Buch über Fridays for Future
"Es geht um unser Überleben!"

Ein neues Buch erzählt die Geschichte der österreichischen "Fridays For Future"-Bewegung. WIEN. "Leonardo DiCaprio, António Guterres und sogar der Papst mahnten zum Klimaschutz – weitgehend wirkungslos. Dann begann die 15-jährige Greta Thunberg ihren ‚Schulstreik für das Klima‘ vor dem schwedischen Parlament und startete damit eine Weltrevolution", sagt der Journalist Benedikt Narodoslawsky, Autor des Buchs "Inside Fridays For Future". Darin beschreibt er die "faszinierende Geschichte der...

  • 29.04.20
  •  1
Lokales
Überall in der Stadt hängen Klimaschutz-Plakate an Fenstern, Balkonen und Gartenzäunen.
3 Bilder

Klimaschutz in Wien
Klimastreik geht auch Zuhause

In der ganzen Stadt hingen am Freitag, 24. April, Klimaschutz-Plakate in den Fenstern: Der fünfte weltweite "Klimastreik" fand wegen der Coronakrise Zuhause statt. Mitgetragen wurde er erneut von vielen Organisationen. WIEN. "Wir dürfen die Klimakrise wegen des Coronavirus nicht aus den Augen verlieren“, sagte Anna Lindorfer von Fridays For Future Austria. Beide Krisen müssten in den Griff bekommen werden, die Mittel dazu seien einerseits internationale Solidarität, aber auch eine Politik,...

  • 27.04.20
  •  1
  •  1
Lokales
Papier, Metal, Glas und Lebensmittel im Restmüll... 😢
3 Bilder

Wie dumm bin ich...
...wenn ich noch immer nicht begriffen habe, dass wir in Österreich Müll trennen.

Mir ist unbegreiflich, warum die Menschen in Österreich noch immer nicht ihren Müll trennen können. Im Kindergarten und in der Schule wird den Kleinen schon beigebracht, wie wichtig es ist den Müll zu trennen und das wir die Umwelt sauber zu halten haben. Warum landet noch immer Plastik im Papierkontainer, warum ist Plastik im Biomüllkübel? Warum landet noch immer Glas, Plastik, Papier, Metal, Sondermüll und Biomüll im Restmüll? Warum kann ich nicht den Müll trennen, wenn ich für...

  • 27.04.20
  •  1
Lokales
Netzstreik fürs Klima ...

24. April 2020
Weltweiter Klimastreik online

Weltweiter Klimastreik online Gemeinsam schaffen wir jede Krise!Klimaschutzmaßnahmen dürfen gerade jetzt nicht aufgeschoben werden! Denn die Klimakrise schreitet rasant voran, auch wenn wir gerade nicht daran denken. Besonders in den ärmsten Ländern der Welt bedrohen schon heute Ernteverluste und Extremwetterereignisse Millionen von Menschenleben. Auch in Österreich spüren wir die Folgen. 2020 brauchen wir daher konsequente Klimapolitik, um das Schlimmste abzuwenden Wie kann ich beim...

  • 24.04.20
Lokales
Earth Day 2020
30 Bilder

Earth Day und Umweltschutz:
Ist es strafbar, wenn wir den Müll nicht richtig trennen?

Es gibt das Steiermärkische Abfallwirtschaftsgesetz und das verpflichtet alle Haushalte zur Mülltrennung. Die Strafen, sind in den einzelnen Bundesländern verschieden. Wird der Müll nicht richtig getrennt, kann die Müllabfuhr die Tonnen einfach stehen lassen. Anfang des Jahres wurde eine Novellierung vom Abfallwirtschaftsgesetz im Wiener Landtag beschlossen. Falsches Müllentsorgen steht seit Jänner 2020, in Wien unter Strafe und die Müllsünder zahlen dafür nicht wenig. Bei...

  • 22.04.20
  •  25
  •  17
Lokales
Erster Online-Klimastreik am 24. April von 12 bis 14 Uhr.

24. April
Weltweiter Online-Klimastreik

Fridays For Future Österreich, Amnesty International, Greenpeace, Global 2000, das Klimavolksbegehren, System Change Not Climate Change und viele weitere Umwelt- und Menschenrechts-NGOs rufen am 24. April zum Online-Streik auf. Die Aktivisten fordern, trotz der dramatischen Coronakrise die Klimakrise nicht aus den Augen zu verlieren. Anja Steinhuber, 18 Jahre, Schülerin im BORG Ried und Fridays For Future-Aktivistin erläutert: „Die Klimakrise schreitet rasant voran, auch wenn wir gerade...

  • 20.04.20
Lokales
2 Bilder

Fridays fur Future: "Wir machen Druck!"

Die soziale Schüler- und Studierendenbewegung "Fridays for Future" ist vielen ein Begriff. LOOSDORF. (MG.) Auch der Loosdorfer Bioinformatik-Student Nikolaus Mandlburger engagiert sich bei der "Klimajugend". Aktuell gibt es ein ganz spezielles Problem für die Aktivisten: Anlässlich der Corona-Krise plant die Bundesregierung, einen 800 Millionen Euro schweren Rettungsschirm über der Fluggesellschaft Austrian Airlines aufzuspannen. Geld für grüne Zukunft Dies sei jedoch nur als Beispiel für...

  • 16.04.20
Lokales
Miriam Üblacker für ein Freiwilligennetzwerk in Gablitz.

Fridays for Future im Online Strike
Aufruf zur Nachbarschafts-Challenge

Fridays For Future ruft zu Nachbarschafts-Challenge auf - 
Junge Menschen wollen helfen! REGION PURKERSDORF. Fridays For Future Österreich hat in Anbetracht der Corona-Krise Streiks abgesagt und zu Online-Aktivismus aufgerufen. Nun wollen die jungen Aktivisten einen Schritt weitergehen und aktiv werden. Ab sofort werden junge Menschen - sofern sie gesund sind - dazu aufgerufen, besonders verwundbaren Menschen in der Gesellschaft dort unter die Arme zu greifen, wo es möglich ist und zur...

  • 08.04.20
Leute
Helen Traxl, Pians
6 Bilder

Umfrage der Woche vom 11.03.2020
Was ist Ihr aktueller Beitrag zum Klimaschutz?

Helen Traxl, Pians „Ich schaue beim Essen auf regionale und Saisonale Produkte und habe meinen Fleischkonsum auf ein bis zweimal pro Woche reduziert." Nadine Carpentari, Prutz „Ich schaue, dass ich, so gut und so oft es geht, öffentliche Verkehrsmittel und Fahrgemeinschaften nutze." Anna-Maria Mayr, Imst „Wir in unserer Familie versuchen im Bezug auf Urlaubsreisen weniger zu fliegen und mehr mit dem Zug zu fahren." Sophia Beer, Arzl im Pitztal „Ich benutze öffentliche...

  • 11.03.20
Politik
Obwohl der Linzer Autofrühling abgesagt wurde, ist am Wochenende eine Gegenveranstaltung angesetzt.

Demonstration zu Klimaschutz
Klima- statt Autofrühling

Der Linzer Autofrühling kommendes Wochenende fällt aufgrund des Corona-Virus aus. Das hindert Klimaschutzorganisationen jedoch nicht daran, ein Aktionswochenende zur Kritik an der Veranstaltung und dahinterstehenden Autokonzernen durchzuführen. LINZ. Die oö. Klimagerechtigkeits-Bewegung (VerkehrsWende Jetzt!, Fridays for Future, Extinction Rebellion, Linz.AUTOFREItag.org) lädt kommenden Samstag, 14. März, zum Sternradeln ein. Treffpunkte sind um 10 Uhr die Bäckerei Winkler in Steyregg, der...

  • 10.03.20
Wirtschaft
Foto:Hoefinger
5 Bilder

Schutz von Umwelt und Klima:Greenpeace -Bericht
Greenpeace: Nach der Mehrweg-Milchflasche, jetzt Limonade und Saft in Glas-Mehrweg

Radlberger LIMÖ, Granny’s und Unkraut ab kommender Woche in Mehrwegflaschen erhältlich - Mehrwegflasche bringt ökologische Wende im Getränkeregal Wien (OTS) - In Kooperation mit der Umweltschutzorganisation Greenpeace bringt Egger Getränke erstmals Limonaden und Säfte in der 1-Liter-Glas-Mehrwegflasche auf den Markt. Ab kommender Woche sind Radlberger LIMÖ, Granny’s Apfelsaft und das Teegetränk Unkraut in umweltfreundlichen Glas-Mehrwegflaschen österreichweit bei Spar erhältlich. Das Pfand...

  • 05.03.20
Lokales
Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich schon vor, sie befassen sich mit dem Thema "Umweltmuffel change!".

Fridays for Future in Ligist
Bezirksjugendtreff, um Umweltwünsche auszusprechen

Erstmals am 20. August 2018 verweigerte die damals 15-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg den Unterrichtsbesuch. Sie saß anschließend, zunächst für einen Zeitraum von drei Wochen, täglich während der Unterrichtszeit vor dem schwedischen Reichstagsgebäude in Stockholm und zeigte ein Schild mit der Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“, Schulstreik fürs Klima. Als Hashtag verwendete sie u. a. #FridaysForFuture. Und brachte den Stein damit ins Rollen. Schülerinnen und Schüler aus...

  • 02.03.20
Lokales
Katharina Rogenhofer (Mitte) will mit dem Klimavolksbegehren erreichen, dass Klimaschutz in Österreichs Verfassung kommt.

Österreich
Klimavolksbegehren will Naturschutz in Verfassung verankern

Österreich hat ein neues Klimavolksbegehren. Das prominent unterstützte und eben präsentierte Volksbegehren möchte Klimaschutz als Grundrecht in Österreichs Verfassung verankern und die CO2-Emissionen bis 2030 halbieren. ÖSTERREICH. "Auch wenn die Regierung viele gute Punkte in Bezug auf Klimaschutz im Programm hat, muss man Tempo machen, denn jeder Tag zählt", so Katharina Rogenhofer, Klimavolksbegehren-Aktivistin und Oxford-Absolventin: "Allen Menschen soll es möglich sein, Klimaschutz zu...

  • 18.02.20
Lokales
Für die Straßenbahnen und Busse in Graz kommt es heute zu Einschränkungen.

Öffi-Einschränkungen wegen Fridays for Future Demonstration

Die Fridays for Future Bewegung begeht heute ihre "Jubiläums-Demonstration". Für den Öffentlichen Verkehr in Graz kommt es ab 12.30 Uhr zu Einschränkungen. Am 15.02.2019 startete die Fridays for Future Bewegung auch in Graz durch. Fast genau ein Jahr später wird wieder marschiert – die Holding Graz macht auf Änderungen für die Grazer Öffi-Nutzer aufmerksam.  Zahlreiche Linien betroffen  Laut Holding Freitag kommt es in der Zeit von ca. 12.30 Uhr bis ca. 14.00 Uhr zu Anhaltungen und...

  • 14.02.20
Leute
3 Bilder

Ein "Leserbrief" meines Sohnes, 9 Jahre
Kinder: Ängste ums Klima

Mein Sohn geht (oft zu Fuß!) und mit gutem Beispiel voran, wird demnach auch entsprechend angefeindet, wenn er andere auf UNSER Umweltproblem aufmerksam macht. Wie gedankenlos doch noch immer viele Menschen sind, und auf NICHTS verzichten wollen! Umweltschutz kostet jetzt bereits eine Menge Geld, aber unseren Kindern wird es noch ein Vielfaches mehr kosten, wenn unsere Generation nichts und das Wenige viel zu langsam unternimmt und umsetzt. Kann sich die nachkommende Generation dann die...

  • 01.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.