Rassismus

Beiträge zum Thema Rassismus

Der Regenbogen ist in Spielberg allgegenwärtig - auch am Safety Car.
  2

Spielberg
Die Formel 1 setzt starke Zeichen

Spielberg und der Red Bull Ring sind gekennzeichnet von der Anti-Rassismus-Bewegung. SPIELBERG. "End Racism" steht in riesengroßen Lettern am Boxengebäude des Red Bull Rings. Diese Bilder gehen um die Welt. Die Formel 1 nutzt ihren verspäteten Saisonauftakt in Österreich für ein starkes Zeichen gegen Rassismus. Nicht nur alle Boliden sind mit dem Regenbogen-Merkmal versehen, auch das Safety Car und die Haupttribüne in Spielberg stehen ganz im Zeichen von "We race as one". Neue...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Frauenspezifische Beratung - von und für Frauen - in der Schillerstraße 34, Linz
  3

Jetzt abstimmen!
Powerfrauen der Black Community für Preis nominiert

Projekt „Womanpower“ für das Finale des Bank Austria Sozialpreis 2020 in Oberösterreich nominiert. Online-Abstimmung entscheidet über Siegerprojekt. „Die Firma stellt mich sowieso nicht ein, weil ich schwarz bin.“ Es sind Ängste und Erfahrungen wie diese, mit denen Frauen mit afrikanischen Wurzeln zur Beratung der Black Community OÖ kommen. Das Projekt „Womanpower“ des Vereins in der Schillerstraße 34 in Linz ist nun für den Bank Austria Sozialpreis 2020 für Oberösterreich nominiert. Das...

  • Linz
  • Black Community OÖ
Kenia & Tanzania & Madagaskar

Black Lives Matter, even those in Africa ...

... und ich vermisse die Demonstrationen dazu. Nein, ich vermisse die Demonstrationen zu "All Lives Matter". Irgendwie ist es fast zu mühsam einen Artikel dazu zu schreiben - vor allem weil der Coronavirus scheinbar unseren Verstand geraubt hat.  Was ist mit uns los? Was haben wir denn da wieder nicht verstanden? Wir gehen zu zig-tausenden auf die Straße um für ein Unrecht aufzustehen. Ein Unrecht, bei dem George Floyd grob fahrlässig getötet, wenn nicht vielleicht absichtlich ermordet...

  • Korneuburg
  • DI Harald Luckerbauer
Seit Tagen wird heftig darüber diskutiert, ob das Logo der Dornbirner Mohrenbrauerei rassistisch ist oder nicht.
  3

Nur ein Logo?
Vorarlberger Bierbrauerei seit Jahren in der Diskussion

Mohrenbräu aus Dornbirn ist derzeit einem regelrechten Shitstorm ausgesetzt Dornbirn. Blick zurück ins Jahr 1784: In diesem Jahr eröffnete Josef Mohr in Dornbirn eine Gaststätte mit angeschlossener Brauerei, benannte das Haus "Zum Mohren" und verwendete hierfür das Familienwappen, welches einen Mohr abbildete. Am 1. Mai 1834 übernahm Franz-Anton Huber die Gaststätte samt Brauerei. Da es sich um eines der beliebtesten Häuser in der Stadt handelte, beschloss er, den Namen...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Direktorin Sabina Doria, Bgm. Hans Rädler, GR Bärbel Stockunger.

Gegen Rassismus
Foto als Zeichen gegen Rassismus

Überall wo wir nicht versuchen Ungleichheiten entgegenzusteuern besteht die Gefahr, dass wir Diskriminierung vertiefen und so auch den Nährboden für Rassismus bereiten. Es liegt an jedem von uns hier aktiv zu werden, denn Gleichbehandlung beginnt im kleinsten Kreis und auch bei den „Kleinsten“ im wahrsten Sinne des Wortes. BAD ERLACH. Wir alle kennen „hautfarbene Stifte“ noch aus unserer Kindheit und wir alle verbinden damit wohl einen blassrosa Farbton. Die Welt ist aber bunter, auch in Bad...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Die Schüler der 4. Klasse der NMS Strallegg wollen mit Plakaten auf Rassismus aufmerksam machen.
  7

Projekt der NMS Strallegg
"Wir sind alle gleich und haben das gleiche Blut"

Die 4. Klasse der NMS Strallegg hat sich intensiv mit dem Thema Rassismus befasst. Rassismus ist nach den Vorfällen und Demonstrationen in Amerika in aller Munde, aber dass Rassismus nicht nur Amerika betrifft, sondern auch bei uns ein Thema ist, das haben die Schüler der NMS Strallegg mit ihrem Projekt gezeigt. Projekt für mehr ToleranzDie Geschichtelehrerin Fabienne Schantl startete zusammen mit ihren Schülern der 4. Klasse der NMS Strallegg das Projekt "Black Lives Matter". Fabienne...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
War Rassismus der Grund für die Trennung von Halsey und Evan Peters?

Evan Peters & Sängerin Halsey: Wieso ging die Beziehung in die Brüche?

"American Horror Story"-Star Evan Peters und Sängerin Halsey wirkten in der Öffentlichkeit stets so verliebt. Dann folgte das jähe Beziehungsende, das viele Fragen aufgeworfen hat. Nun fiel der 33-Jährige mit einem negativen Tweet auf, der einen Hinweis geben könnte, wieso die beiden nun wieder Single sind. Die US-amerikanische Sängerin und der 33-jährige Schauspieler kamen letztes Jahr gegen Halloween zusammen. Es dauerte allerdings eine Weile, bis die beiden ihre Beziehung öffentlich...

  • Anna Maier
Christian Marold
RZ-Chefredakteur

Kommentar
Rassismus ist kein Schwarz-Weiß-Denken

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“, heißt es in Artikel 1 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Die Menschenrechte sind egalitär, gelten also für jeden Menschen gleichermaßen. Sie sind unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Nationalität, Alter, Hautfarbe und anderen Kriterien. Der aktuelle Fall Floyd in den USA und die daraus resultierenden Probleme bezüglich Rassismus sind nicht neu. Diskriminierung, Rassismus und Apartheid sind wie eine Art Ursuppe,...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold

"Black Lives Matter"
Jung, friedlich und groß war die Demo in Graz

Ein klares Zeichen gegen Rassismus setzten am vergangenen Samstag rund 10.000 Menschen in Graz, die bei der "Black Lives Matter"-Demo durch die Innenstadt marschierten. Damit zählt diese Demo zu den größten der Murmetropole. "Ich bin stolz auf Graz" – mit diesen Worten und einer Schweigeminute für George Floyd endete die "Black Lives Matter"-Demo am Grazer Freiheitsplatz. Gemeinsam mit dem Plattform-25-Protest im Jahr 2011, der "Uni brennt"-Demo im Jahr 2009 und den Anti-Draken Protesten in...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Number of people shot to death by the police in the United States from 2017 to 2020, by race
 6   3

George Floyd - BLACK LIVES MATTER
Rassismus gegen Schwarze? In den USA werden mehr Weiße als Schwarze von der Polizei erschossen.

Das was als Rassismus gegen Schwarz erscheint, muss nicht Rassismus gegen Schwarz sein, sondern könnte auf einem Missverständnis die Zahlen richtig zu deuten beruhen. In den USA werden bei weitem mehr Weiße als Schwarze von der Polizei erschossen. Seit 2017 wurden 1398 Weiße und 755 Schwarze erschossen. Es ist zwar richtig, dass die weiße Bevölkerung mit 64% größer als die schwarze mit 13% ist, aber die Anzahl der Inhaftierten, was in etwa der Kriminalitätsrate entspricht, ist für beide...

  • Niederösterreich
  • DI Harald Luckerbauer
 1   14

Black Lives Matter in Vienna!
50.000 Demonstranten setzten ein buntes Zeichen gegen Rassismus!

"Black Lives Matter" erobert die Wiener Innenstadt. Trotz anfänglichen Regenwetters und der Corona-Krise versammelten sich laut Polizei rund 50.000 zumeist junge Demonstranten im Areal rund um das Museumsquartier und den Karlsplatz, um gegen Rassismus und Polizeigewalt zu protestieren. Anlassfall war der Tod des Schwarzen Eric Floyd im Rahmen einer Festnahme in Minneapolis: Ein Polizist kniete fast neun Minuten auf seinem Nacken und ließ auch nicht davon ab, als er verzweifelt "I can´t...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek
 2   2

#blacklivesmatter
Straßensperren und Infos zur Demo in Graz

Auch in Graz findet am Samstag eine #blacklivesmatter-Demonstration statt. Wir haben wichtige Infos für Demo-Teilnehmer, Autofahrer und Öffi-Nutzer zusammengefasst. 50.000 Menschen gingen am 4. Juni auf Wiens Straßen, um gegen Rassismus und Polizeigewalt zu demonstrieren. Auch in die Menschenrechtsstadt Graz schwappt diese weltweite Protestbewegung über, so marschierten bereits am 3. Juni über 300 Grazer durch die Herrengasse. Am Samstag, 6. Juni, veranstalten nun zahlreiche Grazer...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
"Please, I can't breathe", sagte George Floyd kurz vor seinem Tod durch einen Polizisten. Jetzt wird auch in Österreich demonstriert.
 1

Demos auch in Österreich
50.000 demonstrierten gegen Rassismus

Rund 50.000 Menschen haben am Donnerstag an einer Anti-Rassismus-Demonstration in der Wiener Innenstadt teilgenommen. Erwartet wurden rund 3.000 Teilnehmer. Auslöser war der Tod des US-Amerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis. Auch in anderen Bundesländern wird demonstriert. ÖSTERREICH. Die Abstandregeln wurden zwar nicht eingehalten und über Wien ging ein Gewitter nieder. Trotzdem kamen 50.000 Menschen, die Demo wurde nicht aufgelöst.  Start der Demonstration war...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Meghan Markle sprach vor acht Jahren über ihre Erfahrung mit Rassismus.

Meghan Markle: Opfer von rassistischen Angriffen

Meghan Markle hat sich seit der Ehe mit Prinz Harry weitestgehend aus der Politik herausgehalten. Nun ist ein acht Jahre altes Video von ihr aufgetaucht, in dem sie - passend zur "Black Lives Matter"-Bewegung - über ihre Erfahrung mit Rassismus berichtet. Viele Jahre hat Meghan Markle die sozialen Medien oder ihren persönlichen Blog genutzt, um über Dinge zu sprechen, die ihr am Herzen lagen. In den vergangenen Jahren hat sich das sehr geändert: Meghan zog sich online zurück und behielt auch...

  • Anna Maier
Kundgebung gegen Rassismus und Polizeigewalt
 1   3

Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt
Black Lives Matter: Kundgebung auch in Innsbruck

Weltweit, so auch in Innsbruck, findet am Samstag eine Kundgebung gegen Rassismus und Polizeigewalt statt. Organisiert wird die Kundgebung von Mesut Onay und Elias Schernig, die damit ein Zeichen für die Unantastbarkeit der Menschenwürde setzen wollen. Kundgebung und DemoAm Samstag, den 06.06. findet am Landhausplatz um 14 Uhr eine Kundgebung mit dem Titel Black Lives Matter statt. Nach der Anfangskundgebung ist auch ein Demonstrationszug durch die Innsbrucker Innenstadt geplant. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
 1   13

Politik
Der Tod...

... der armen jungen Soldaten, deren Familien man später mit einem Brief über den "Heldentod" abgespeist hat, war schon sinnlos genug. - Der Tod ist wahrscheinlich immer sinnlos, denn auch der uralte kranke Mensch könnte so viel Sinn für die anderen stiften, durch seine Erfahrungen oder auch nur durch sein Dasein, - aber der Tod junger, kräftiger Menschen, die das Leben vor sich haben, ist noch grauenvoller, sinnloser - wenn man diese Eigenschaftswörter überhaupt steigern kann. Was soll man...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
  10

Wiener Spaziergänge
Jugendstil und...

Nahe beim Eingang durch das 2.Tor des Wiener Zentralfriedhofes ist ein sowjetischer Friedhofteil angelegt. Im Schatten des prächtigen Jugendstil-Eingangs und der Borromäus-Kirche liegen dutzende oder vielleicht hunderte sowjetische Soldaten, die gar nicht alle namentlich bekannt sind. Die meisten in den allerletzten Kriegstagen gestorben, die meisten um die 20 Jahre herum. Wahnwitz der Kriegs"logik"; wäre die damalige deutsche Armee infolge von Hitlers Eroberungswahn nicht tief ins Innere der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Leider kommt es im Döblinger Beethovenpark immer öfter zu Vandalismus durch rassistische Sprayer.
 1   2

Nussdorf
Rassistische Graffiti im Beethovenpark

Der Beethovenpark in Nussdorf wird regelmäßig durch Graffiti und rassistische Parolen verunstaltet. DÖBLING. Der Beethovenpark ist nicht nur wegen seines Namensgebers bekannt, sondern auch wegen der vielen Freizeitangebote, welche er für Groß und Klein bereithält. Anrainer wissen die Grünfläche ebenso zu schätzen wie Touristen aus aller Welt, welche kommen, um das Ludwig-van-Beethoven-Denkmal zu bewundern und die Natur zu genießen. Doch es häufen sich in letzter Zeit immer wieder Fälle...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Nach einem umstrittenen Posting ist der Linzer FPÖ-Stadtrat Michael Raml seit Tagen in der Kritik.
  2

Rassismusvorwürfe
"Raml ist völlig untragbar und muss zurücktreten"

FPÖ-Stadtrat Raml hat sein viel kritisiertes Posting gelöscht und in der StadtRundschau erstmals dazu Stellung genommen. Die anderen Parteien bleiben jedoch bei ihrer teils heftigen Kritik. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft. LINZ. Nach fünf Tagen hat FPÖ-Stadtrat Michael Raml sein umstrittenes Posting gelöscht und gegenüber der StadtRundschau erstmals zu der heftigen Kritik an ihm Stellung genommen (was er gepostet hat, können Sie hier nachlesen). Einsichtig oder gar schuldbewusst...

  • Linz
  • Christian Diabl
Das kritisierte Posting und der Autor Michael Raml.
 1

Rassismusvorwürfe
Update: FPÖ-Stadtrat Raml löscht Posting und nimmt erstmals dazu Stellung

Update 26.2. 11.10 Uhr: Das Facebook Posting wurde offenbar heute von der Fanseite von Michael Raml gelöscht. Mittlerweile liegt der StadtRundschau auch eine erste Stellungnahme von Raml zu den Vorwürfen vor: "Ich habe aufgezeigt, dass die medizinische Behandlung von Häftlingen jährlich 100 Millionen Euro Steuergeld kostet und dass Ausländer einen unverhältnismäßig hohen Anteil der Inhaftierten ausmachen. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit dem Posting erreichen. Ich habe das...

  • Linz
  • Christian Diabl
Dominik Loibner bei seinem offiziellen Dienstantritt mit dem Board des Holocaust Centre, in dem er auch die diesjährige Jahrgangsliteratur des Auslandsdienstes „… trotzdem Ja zum Leben sagen” von Viktor Frankl überreichen durfte.
  4

Für die Erinnerung um die halbe Welt
Erster Gedenkdiener in Neuseeland kommt aus Wettmannstätten

Bis September 2020 leistet Dominik Loibner aus Wettmannstätten noch seinen Gedenkdienst am "Holocaust Centre of New Zealand" (HCNZ). Damit ist er nicht nur der erste Gedenkdiener in Neuseeland, sondern wohl auch der Österreicher, der bisher am weitesten von Österreich entfernt seine Zivildienstpflicht absolvieren darf. Die WOCHE sprach mit ihm über seinen Aufgabenbereich und die Notwendigkeit historischer Bewusstseinsbildung. Wie ist die Idee entstanden, sich für den Gedenkdienst zu...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Im Spätherbst des Lebens sehen sich viele alte Menschen mit Diskriminierungen verschiedenster Art konfrontiert.
 1   4

THEMA
Altersdiskriminierung ist auf dem Vormarsch

Ältere Mitbürger werden immer öfter zum Ziel von diskriminierenden Äußerungen. Auch das Pensionsthema trägt dazu bei. „Das Wunder der Wertschätzung“, lautet der Titel eines Werkes des bekannten österreichischen Psychiaters, Psychotherapeuten und Neurologen Univ.-Prof. Prim. Dr. med. Reinhard Haller. Er trägt mit seinen Büchern dazu bei, sich selbst und andere besser zu verstehen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen neben dem eingangs genannten „Die Macht der Kränkung“, Das ganz normale...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister

Kommentar
Gegen Rassismus und Ausgrenzung

Die Gedenkfeier anlässlich des 25. Jahrestages des rassistisch motivierten Bombenattentats, bei dem vier Roma aus Oberwart getötet wurden, war würdevoll und angemessen. Die Schüler der EMS Oberwart hatten sich ernsthaft mit diesem tragischen Ereignis auseinandergesetzt und präsentierten die Biographien der ermordeten Roma. Die Redner fanden die richtigen Worte und Appelle: „Mut zeigen und gegen Rassismus auftreten“ (Manuela Horvath) oder „Niemals vergessen“ (Verena Dunst). Der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Christian Uchann
Gemeinderätin Marie-Edwige Hartig
 1   2

Faschings-No-Gos
Warum es uncool ist, sich als Afrikaner zu verkleiden

Wir haben Marie-Edwige Hartig gefragt, warum es rassistisch ist, wenn man sich im Fasching als Afrikaner oder Chinese verkleidet. Hartig ist Gemeinderätin der Grünen und engagiert sich unter anderem beim Verein Jaapo.     LINZ. Immer noch verkleiden sich Menschen im Fasching als Afrikaner, Chinesen oder ähnliches. In manchen Auslagen findet man noch Schokofiguren, die ethnische Klischees verkörpern. Ob und warum das diskriminierend ist, wollten wir von der grünen Gemeinderätin Marie-Edwige...

  • Linz
  • Christian Diabl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.