Jüdische Gemeinde Linz
"Wir werden von der Polizei geschützt"

Charlotte Herman ist Präsidentin der Jüdischen Kultusgemeinde Linz.
  • Charlotte Herman ist Präsidentin der Jüdischen Kultusgemeinde Linz.
  • Foto: IKG Linz
  • hochgeladen von Christian Diabl

Der Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle sorgt für Entsetzen. In Linz wird die Synagoge gut bewacht.

LINZ. Nach dem Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle sieht sich die deutsche Polizei mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Denn trotz des wichtigen jüdischen Feiertags Jom Kippur, wurde die Synagoge nicht ausreichend geschützt. In Linz funktioniert das offenbar besser. 


"Gute Zusammenarbeit mit Stadt und Land"

"Wir werden von der Polizei geschützt", sagt die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde Linz, Charlotte Herman gegenüber der StadtRundschau. Es gebe in Sicherheitsfragen eine gute Zusammenarbeit mit der Stadt Linz und dem Land OÖ. Auf die Frage, ob sie sich in Linz sicher fühlt, sagt Herman: "Bis jetzt Gott sei Dank schon. Man fühlt sich so lange sicher, bis was passiert."


"Traurig, dass man Bewachung braucht"

Vermehrte Anfeindungen stellt sie aber nicht fest. Manchmal wird Herman gefragt, warum die Synagoge und das Gemeindezentrum bewacht werden. Der Vorfall in Halle zeige, wie wichtig das sei. "Es ist aber traurig, dass man überhaupt eine Bewachung braucht", so Herman.

Autor:

Christian Diabl aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.