Charlotte Herman

Beiträge zum Thema Charlotte Herman

Lokales
Charlotte Herman ist Präsidentin der Jüdischen Kultusgemeinde Linz.

Jüdische Gemeinde Linz
"Wir werden von der Polizei geschützt"

Der Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle sorgt für Entsetzen. In Linz wird die Synagoge gut bewacht. LINZ. Nach dem Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle sieht sich die deutsche Polizei mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Denn trotz des wichtigen jüdischen Feiertags Jom Kippur, wurde die Synagoge nicht ausreichend geschützt. In Linz funktioniert das offenbar besser.  "Gute Zusammenarbeit mit Stadt und Land" "Wir werden von der Polizei geschützt", sagt die Präsidentin der...

  • 11.10.19
  •  2
Politik
Stolpersteine werden es nicht, aber Linz bekommt ein öffentliches Gedenken.

Erinnerung
Grünes Licht für Erinnerungszeichen

LINZ. Stadtregierung einigt sich auf Wettbewerb mit Jury. Nach dem heftigen Streit um ein öffentliches Gedenken an die Linzer NS-Opfer gibt es nun eine All-Parteien-Einigung im Stadtsenat. Die Stadt Linz schreibt einen Wettbewerb aus, der die Einreichung von Erinnerungszeichen mit verschiedenen Positionierungsvarianten möglich machen soll. In der Wettbewerbsjury sind unter anderem die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde, Charlotte Herman, Kunstuni-Rektor Reinhard Kannonier,...

  • 15.01.19
Lokales
IKG-Präsidentin Charlotte Herman, Kantor Ville Lignell, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Bischof Manfred Scheuer, Superintendent Gerold Lehner und IKG-Vizepräsident Martin Kamrat enthüllten eine zusätzliche Gedenktafel im Vorraum der Synagoge.
4 Bilder

Erinnerung
Linz gedenkt der Reichspogromnacht

Bei der Gedenkfeier in der Linzer Synagoge wurde die Historikerin Verena Wagner geehrt. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, der sogenannten  Reichspogromnacht,  wurde die Linzer Synagoge von den Nazis niedergebrannt. 80 Jahre später lud die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) Linz zu einer Gedenkfeier in die Synagoge. Vertreter aus Politik, Religionsgemeinschaften, Kultur und anderen folgten der Einladung von Präsidentin Charlotte Herman und Vizepräsident Martin Kamrat. Unter den...

  • 08.11.18
Lokales
Gemeinderat Helge Langer setzt sich dafür ein, die Opfer des NS-Regimes im öffentlichen Raum dauerhaft sichtbar zu machen.

Gedenken
"Stolpersteine" für Linz?

Grüne fordern Steine der Erinnerung in Linz. Israelitische Kultusgemeinde ist ebenfalls dafür. Stadt verweist auf Dialog. LINZ. „Gerade im heurigen Gedenkjahr soll die Stadt ein Zeichen setzen, um den Opfern des Holocausts dauerhaft einen Platz im öffentlichen Raum zu widmen“, fordert der Grüne Gemeinderat Helge Langer. Sein Vorschlag: Wie in vielen anderen Städten, sollen auch in Linz sogenannte "Stolpersteine" in den Boden eingelassen werden. Jeder Stein erinnert an ein ganz konkretes...

  • 23.10.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.