"Wir finden das Rennrad cooler als den Rollstuhl"

Die Energie AG unterstützt die Senioren-Radler, die beim diesjährigen "Race across America" auf Redordjagd gehen: Technik-Vorstand Stefan Stallinger (Mitte) verabschiedet Josef Bichl (l.), Herbert Lackner (2.v.l.), Gottfried Hinterholzer (2.v.r) und Lothar Färber.
  • Die Energie AG unterstützt die Senioren-Radler, die beim diesjährigen "Race across America" auf Redordjagd gehen: Technik-Vorstand Stefan Stallinger (Mitte) verabschiedet Josef Bichl (l.), Herbert Lackner (2.v.l.), Gottfried Hinterholzer (2.v.r) und Lothar Färber.
  • Foto: Energie AG
  • hochgeladen von Birgit Leitner

OÖ. Josef Bichl, ehemaliger Mitarbeiter aus dem Entsorgungsbereich der Energie AG, ist Teil eines Senioren-Radteams, das ab 16. Juni beim "Race Across America" den Rekord in der Altergruppe 70+ knacken will. Gemeinsam mit seinen drei Teamkollegen will der 72-jährige Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck beim 5.000 Kilometer langen Rennen unter der Bestmarke von 6 Tage und 13 Stunden bleiben. Unterstützt werden die vier Herren dabei von der Energie AG. Energie AG-Technik-Vorstand Stefan Stallinger zollt den fitten Senioren Respekt: "Es spricht für die körperliche Verfassung der Herrschaften, eine derartige Höchstleistung in diesem Alter zu erbringen."

Auf unbekanntes Terrain begeben sich die Teammitglieder, die 67, 70, 72 und 78 Jahre alt sind, dabei nicht: Schon 2014 war das Team in Amerika am Start. Damals legten sie die Strecken zwischen West- und Ostküste in 7 Tagen, 3 Stunden und 54 Minuten zurück.

Für das "Race Across America 2018" sind die Senioren bestens vorbereitet – sie alle haben die letzten Monate intensiv trainiert und fühlen sich noch lange nicht zu alt für das herausfordernde Rennen. "Wir sind über 70 Jahre alt. Aber wir finden das Rennrad cooler als den Rollstuhl, deshalb wollen wird beim Race Across America auf Rekordjagd gehen", sagt Herbert Lackner, Sprecher der Seniorenradler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen