21.10.2014, 12:51 Uhr

Eisenbahnbrücke: Plattform startet Bürgerinitiative

(Foto: Christian Taglieber/Fotolia)
Die Plattform "Eisenbahnbrücke Retten!" hat 800 Unterschriften gesammelt, um eine Bürgerinitiative für den Erhalt der 114 Jahre alten Linzer Donauquerung einzuleiten. Als nächster Schritt müsse die Bürgerinitiative offiziell kundgemacht und die Eintragungsliste beim Magistrat aufgelegt werden, so die Plattform, die eine Volksbefragung über die Zukunft der maroden Brücke anstrebt. Unterzeichnen innerhalb von vier Wochen 3000 weitere Unterstützer, sei das Anliegen im Gemeinderat zu behandeln.
Die Stadt hat sich jedoch bereits – gegen den Willen von ÖVP und FPÖ – auf einen Abriss und einen Neubau festgelegt. Ein französisches Architektenbüro hat den international ausgeschriebenen Wettbewerb gewonnen. Die Brücke soll maximal 60 Millionen Euro kosten und bis 2020 fertig sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.