Alles zum Thema magistrat

Beiträge zum Thema magistrat

Politik
Magistratsdirektor Martin Floss, Meinungsforscherin Ernestine Berger und Bürgermeister Harald Preuner.

Stadt im Check
Wie die Salzburger die Leistungen der Stadtverwaltung beurteilen

Notenverteilung für die Stadt: So beurteilen die Salzburger die Arbeit "ihrer" Stadtverwaltung. SALZBURG. Während Salzburgs Schüler bereits vor knapp zwei Wochen ihre Zeugnisse bekamen, wurden der Salzburger Stadtverwaltung Anfang dieser Woche ihre Noten präsentiert. So benoten Salzburger die Stadtverwaltung Beim alle zwei Jahre stattfindenden Stadtindex wurden im Juni 500 Stadtbewohner zu den Leistungen "ihrer" Verwaltung befragt. "Wir wollen damit wissen, was die Menschen in dieser...

  • 15.07.19
  •  1
Lokales

Magistratsmitarbeiter verabschiedet

Vizebürgermeisterin Eva Hollerer bedankt sich für langjährigen Einsatz KREMS. Sieben MitarbeiterInnen des Magistrats sind in den Ruhestand getreten. Vizebürger-meisterin Eva Hollerer, Magistratsdirektor Mag. Karl Hallbauer und Personalvertreter Marek Pauser wünschte ihnen alles Gute für ihre weitere Zukunft. Seit 1980 war Johann Bauer am Magistrat Krems beschäftigt. 2007 übernahm er die Leitung der Öffentlichen Beleuchtung, die später in die Elektroabteilung übergeführt wurde. Charlotte...

  • 03.07.19
Lokales
Der erfahrene Manager Otto Lauritsch leitet Villachs Baurektion ab 1. August.

Villach
Otto Lauritsch wird neuer Baudirektor

Villach hat einen neuen Baudirektor. Der Stadtsenat spricht sich einstimmig für die Bestellung des Wirtschaftsmanagers Otto Lauritsch aus. VILLACH. Ab 1. August hat Villach einen neuen Baudirektor. Und zwar Otto Lauritsch, langjähriger Geschäftsführer der Villas Austria GmbH in Fürnitz. Heute, an Lauritsch Geburtstag, bekam er alle Stimmen der Stadtsenatsmitglieder. Zur PersonDer 58 Jahre alte gebürtige Landskroner absolvierte das Studium eines Wirtschaftsingenieurs für Bauwesen an der...

  • 26.06.19
Politik
Die Stadt Wels ist seit 2015 unter blau-schwarzer Regierung, die Verwaltung inklusive Rathaus aber bleiben rot.

Personalvertretungswahl
Roter Sieg im Magistrat

WELS (mb). Bei der Wahl zur Personalvertretung (PV) in der Stadtverwaltung sicherte sich die Sozialdemokratische Gewerkschaft (FSG) mit 86,86 Prozent (+5,36 Prozent) der Stimmen die absolute Mehrheit und baute die Zahl ihrer Mandate um zwei aus. 32 von 36 MandatenInsgesamt wählten 1.071 von 1.662 Wahlberechtigten rot. Die FSG hält jetzt 32 von 36 Mandaten. Die „Aktion Unabhängiger und Freiheitlicher“ (AUF) kommt – trotz Abwerbung zweier roter Gewerkschafter, wir berichteten – auf 8,03...

  • 14.05.19
Leute
2 Bilder

Brummelhausen: Töpfereiwettbewerb

BRUMMELHAUSEN. In Brummelhausen beginnt nun der langersehnte alljährliche Töpfereiwettbewerb, bei dem im Prinzip jede/r Brummelhausener/in seine Tonwerke mitbringen und der Jury vorstellen kann. Machart, Verzierung, Können u. Ä. werden bewertet - natürlich in Kategorien. So gibt es eine Jury für die Schalen, eine für die Vasen und eine für Kreatives Töpfern. Die Jury testet nun auch die praktischen Gegenstände. Funktioniert z. B. eine Müslischale nicht, d. h. das Wasser dringt durch den Ton,...

  • 30.04.19
  •  1
Politik
Auch zum Tierpfleger kann man sich schulen lassen.
3 Bilder

Magistrat wirbt für sich als Arbeitgeber – Zusatzanreize für Lehrlinge
Stadt Wels startet Lehrlingsoffensive

WELS (red). Die Stadt Wels sucht seit eineinhalb Jahren verstärkt Lehrlinge und startet nun eine Offensive, um die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten für junge Menschen deutlich zu machen. Parallel dazu wird der Magistrat den Lohn für Lehrlinge um bis zu 30 Prozent erhöhen. Der Kampf um die Köpfe hat begonnen: Angesichts angespannter Arbeitsmarktsituation rittern Unternehmen um gute Fachkräfte und Auszubildende. Dabei setzen sie auch auf besonders gute und breitgefächerte...

  • 29.04.19
Lokales
Zahl der Impfungen hat erheblich zugenommen. Die Villacher sind "sensibilisiert". Es gehen auch viele Anrufe im im Gesundheitsamt ein
3 Bilder

Villach
Viele Masern-Impfungen in den letzten 24 Stunden

Auch Villacher sind sensibilisiert. Die Zahl der Impfungen ist in den vergangenen 24 Stunden deutlich angestiegen.  VILLACH. Nach den aufgetretenen Masern-Erkrankungen in Klagenfurt, steigt auch in Villach die Sensibilität der Menschen. Zahlreiche Anrufe würden im Gesundheitsamt der Stadt eingehen, bestätigt Stadtphysikus Martin Herzeg. Innerhalb der letzten 24 Stunden seien deutlich mehr Menschen gegen Masern geimpft worden, als im üblichen Schnitt. Impfmoral ist gutGrundsätzlich,...

  • 12.04.19
Lokales
Ehrenamtliches Engagement wird noch mehr Bedeutung beigemessen
4 Bilder

Villach
Mit dem Ehrenamt ins Magistrat

Ehrenamtliches Engagement wird künftig stärker gewichtet. Das beginnt beim Personalauswahlverfahren. VILLACH. Ehrenamtliches Engagement soll im Magistrat Villach noch stärker gewichtet werden. Und zwar bereits im Personalauswahlverfahren. Im Bewerbungs-Prozess Man sei dabei, einen Prozess umzusetzen, der Ehrenämter berücksichtigt – sprich entsprechende Erfahrung positiv anrechnet. Wörtlich heißt es: "Bei der Beurteilung von BewerberInnen sind Erfahrungen durch ehrenamtliche...

  • 03.04.19
Lokales
Das Rathaus in der Villacher Innenstadt

Im WOCHE-Check
Wie sicher sind unsere Behörden?

Nach Mord in Dornbirn: Wie sicher sind Beamte in Villach? WOCHE testete Zugang zu Behörden. VILLACH. Vor Kurzem ereignete sich im Sozialamt der BH Dornbirn ein tragischer Mordfall. Diese Tragödie ist Anlass für örtliche Behörden, Diskussionen zum Thema Sicherheit zu eröffnen. Die WOCHE hat die Sicherheit der öffentlichen Behörden und deren Mitarbeiter getestet. Auffällig ist zunächst, dass man freien Zugang zu allen Behörden und Ämtern im Magistrat Villach und in der BH Villach-Land hat....

  • 19.02.19
Lokales
Die Digitalisierung im Prozess. In Villach setzt man das Magistrat 4.0 um.
2 Bilder

Magistrat 4.0 in Villach
Digital vom Schulwart bis zum Gärtner

Rund 80 Prozent weniger Papier braucht man schon jetzt im Magistrat Villach. Das Magistrat 4.0, eine Vision. VILLACH (aw). Digitalisierung, mehr als bloßes Schlagwort im Magistrat Villach. Magistrat 4.0 sei das Thema, erzählt Bürgermeister Günther Albel, das "papierfreie Büro" ein großer Brocken davon. Tatsächlich wird es hier so effektiv umgesetzt, dass es selbst für Demonstrationszwecke kaum möglich ist im Büro des Bürgermeisters eine Aktenmappe ausfindig zu machen. Tatsächlich gibt es...

  • 23.01.19
Lokales
Hochzeit am Standesamt: Termine können nun auch online reserviert werden.
2 Bilder

Villach
Trauungs-Termin online reservieren

Die Draustadt ist Vorreiter. Erster Online-Traukalender Kärntens.  VILLACH. In der Gemeinde geht man mit der Zeit. Ab sofort können heiratswillige Villacherinnen und Villacher Termine für die standesamtliche Trauung/Eingetragene Partnerschaft im Magistrat auch online reservieren. Villach ist damit die erste Stadt in Kärnten, die diesen Service anbietet. Das Online-Portal findet sich unter www.e.villach.at/onlinetraukalender. Die Reservierung dauert nur wenige Minuten. Der erwünschte Termin...

  • 14.01.19
Lokales
Morgen, die Villacher Shopping Nights (Symbolfoto)
2 Bilder

Villacher "Shopping Night" & Lange Nacht der Verwaltung

Auch das Magistrat beteiligt sich an der Villacher „Shopping Night“. Drei Termine sind fix, eine Fortsetzung denkbar. VILLACH. Morgen, Mittwoch, findet in der Villacher Innenstadt die erste von drei „Shopping Nights“ des heurigen Sommers statt. Rund 100 Geschäfte und Gastronomiebetriebe werden sich daran beteiligen. Auch das Magistrat dabei Aber nicht nur die Wirtschaft öffnet ihre Pforten länger: Auch der Magistrat wird einige seiner Abteilungen bis 21 Uhr offenlassen. Das Beantragen von...

  • 17.07.18
Lokales
Von links nach rechts: younion-Vertreter Norbert Pelzer, Magistratsdirektor Erich Hechtner, Personalstadtrat  Jürgen Czernohorszky, Digitalisierungsstadtrat Peter Hanke,  Ulrike Huemer, MA01-Leiter Kurt Starnberger.

MA 01 Wien Digital: IT-Abteilungen der Stadt zusammengeführt

Die neue Magistratsabteilung soll für digitalen Service und Sicherheit sorgen. Leiter der MA 01 ist Kurt Starnberger. WIEN. Ab sofort sind die IT-Abteilungen des Wiener Magistrats, des Allgemeinen Krankenhauses und des Krankenanstaltenverbundes (KAV) an ein- und demselben Ort untergebracht. Künftig gibt es eine zentrale Anlaufstelle für alle IT-Services und Leistungen. Das neue Hauptquartier der MA 01 ist in in der Erzherzog-Karl-Straße 129, im neuen Wiener Rechenzentrum „STAR22“,...

  • 02.07.18
  •  3
Lokales
Das Grazer Rathaus: Hier arbeiten 275 Personen.
2 Bilder

Verwaltung auf 12.878 Quadratmetern

Quo vadis im Rathaus? Die WOCHE erklärt, wie und wo die Grazer Stadtverwaltung sitzt. Hauptplatz 1 – von hier aus wird die Politik der Stadt gemacht. Doch wer sitzt eigentlich alles im  Rathaus? Und hat die Aufteilung der politischen Büros auf die Stockwerke einen tieferen Sinn? Die WOCHE hat nachgefragt. 185 Büros und ein ChefarztWer glaubt, dass nur die Stadtpolitiker und der Bürgermeister im Rathaus sitzen, hat sich getäuscht.  „Auf 12.878 Quadratmeter Fläche befinden sich 185 Büros,...

  • 13.06.18
Lokales
Gleich mehrere Ämter befinden sich in der Schmiedgasse 26. Allgemein wurde die Erreichbarkeit in den Tests gut bewertet.
2 Bilder

Amtlich bestätigt: Top-Service in Graz

Der WOCHE-Ämter-Check stellt ein gutes Zeugnis aus. Kritik an Beschilderungen und geringer Privatsphäre. 40 Testpersonen haben zehn Grazer Ämter zehn Wochen lang getestet. Wir präsentieren nun das Endergebnis des großen WOCHE-Ämter-Checks. Die Testpersonen hatten alle ihren Hauptwohnsitz in Graz, waren zwischen 20 und 60 Jahren alt sowie männlich und weiblich. Die vorgegebenen Fälle waren großteils wirklich authentische Anliegen der Probanden. Durchgeführt wurde der Test vom...

  • 23.05.18
  •  1
Lokales
Zentral gelegen: Das Amt für Gemeindeabgaben liegt gemeinsam mit anderen städtischen Ämtern in der Schmiedgasse 26.

Einmal lächeln und grüßen, bitte – Ämter-Check, Teil 6: Gemeindeabgaben

Wer auf den Hund gekommen ist, kommt auch zu Gemeindeabgaben. Die Beratung im Amt könnte besser sein. 40 Testpersonen wurden auf den Weg geschickt, zehn Grazer Ämter wurden getestet. Das große WOCHE-Mystery-Shopping mit m(Research (siehe links) geht bereits in die sechste Runde. Diesmal wurde das Amt für Gemeindeabgaben einem verdeckten Check unterzogen. Aus für Hundesteuer Während die Abschaffung der Hundesteuer in Graz letzte Woche für Aufsehen sorgte, war die Frage nach genau jener...

  • 11.04.18
Lokales
Regina Mock erhielt bei Ihrer Verabschiedung in den Ruhestand die Silberne Stadtwappennadel von Magistratsdirektor Mag. Markus Biffl, Erstem Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker, Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, Mag. Doris Burgemeister (Leiterin Sts Personalangelegenheiten) und Mag. Rainer Mock (Bereichsleiter GB IV) überreicht

Silber für Neo-Pensionisten

WIENER NEUSTADT. Am Mittwoch fand im Gemeinderatssitzungssaal des Alten Rathauses die offizielle Verabschiedung ehemaliger Bediensteter der Stadt Wiener Neustadt in den Ruhestand statt. Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger bedankte sich gemeinsam mit Vertretern der Stadtführung und der Gesellschaften von 20 Bediensteten mit einer Urkunde. Zusätzlich erhielten 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die 25 Jahre oder länger im Dienste der Stadt standen, die Silberne Stadtwappennadel. "Ich...

  • 02.03.18
Gesundheit
"Echte Männer gehen zum Helden.Check" und so auch die Männer des Wirtschaftshofs.
7 Bilder

Heldenhaft im Einsatz der Stadt

Magistratsmitarbeiter checken ihre Gesundheit während der Arbeitszeit. SALZBURG (ap). Die Kampagne Helden.Check holt die Männer genau dort ab, wo sie sich gerade befinden. So auch mitten in der Arbeit und während der Arbeitszeit. Letztendlich ist es das Ziel, mehr Männer zur Gesundheitsvorsorge zu bewegen, sie wieder fit zu machen und auf die Überholspur zu bringen. Dazu gehört aber auch eine gewisse Sensibilisierung hin zu mehr Körper- und Gesundheitsbewusstsein sowie Achtsamkeit. So viel...

  • 25.01.18
Lokales
Bürgermeister Andreas Rabl (Wels), Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Bürgermeister Gerald Hackl (Steyr) besiegelten die künftige Zusammenarbeit zwischen den Magistraten und Bezirksbehörden in Wels und Steyr.

Steyr/ Wels: Neue Aufgabenverteilung zwischen Stadt und Land

OÖ.  Als einen "großen Schritt" bezeichnet Landeshaupmann Thomas Stelzer (ÖVP) die Kompetenzaufteilung in den Behörden in Steyr und Wels zwischen Land und Stadt. Je nach Bearbeitungsgebiet soll in den beiden Bezirken künftig entweder die Statutarstadt oder am Land die Bezirkshauptmannschaft den Bürgern als Anlaufstelle dienen. "In Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung gebe es Arbeitsbereiche, in denen man Kompetenzen bündeln kann", begründet der Landeshauptmann die Reform. Man habe sich...

  • 23.01.18
Lokales
Bürgermeister Matthias Stadler überreicht Manfred Denk die Bestellungsurkunde zum Leiter des Kontrollamtes
2 Bilder

Kontrollamt im Magistrat unter neuer Führung

Manfred Denk wurde zum neue Leiter des Kontrollamtes im Magistrat bestellt. Der bisherige Leiter Gerhard Pfeiffer tritt in den Ruhestand. ST. PÖLTEN (red). Aus den Händen von Bürgermeister Matthias Stadler erhielt am 4. Dezember  Manfred Denk seine Bestellungsurkunde zum neuen Leiter des Kontrollamtes im Magistrat. Mit Denk übernimmt ein sehr erfahrener Beamter die zentrale Funktion der Kontrolle innerhalb der Stadtverwaltung. Er ist seit 1982 beim Magistrat der Stadt St. Pölten beschäftigt...

  • 04.12.17