magistrat

Beiträge zum Thema magistrat

Soll ich oder soll ich nicht? Wir haben getestet, wie schnell Grazer Beamte das Telefon abheben.
1 2

Der große Test
So schnell wird im Grazer Magistrat das Telefon abgehoben

Die Wiener Magistratsabteilung 35 (MA 35) sorgte für große Aufregung, weil die Beamten dort tagelang kein Telefon abgehoben haben. Wir haben den Test im Grazer Magistrat gemacht. Ergebnis vorweg: Die Grazer Ämter sind (fast) durchwegs vorbildlich! In Wien herrschte ja große Aufregung, Grund war die Magistratsabteilung 35 (Einwanderungsamt), die über einen Mega-Aktenstau klagt. In diesem Zusammenhang wurde vom ORF ein Beamter mit folgenden Worten zitiert: "Die Telefone läuten bei uns tatsächlich...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Österreichischer Personalausweis ab 2. August 2021.

Landeshauptstadt St. Pölten
Neuer Personalausweis ist sicherer

Ab heute, dem 2. August 2021, ist die Beantragung des neuen Personalausweises im Passamt des Magistrats möglich. ST. PÖLTEN (pa). Neben einem erneuerten Design wurden vor allem die Sicherheitsmerkmale des Personalausweises verbessert. Diese bestehen aus einem Chip für biometrische Daten, der bereits vom Reisepass bekannt ist, sowie einem neuen QR-Code. In diesem sind der Name, das Personalausweisfoto sowie die MRZ (Machine Readable Zone) gespeichert. Weitere moderne Sicherheitsfeatures sind...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Fälschungssicherer Personalausweis kommt für ganz Österreich

Magistrat Linz
Linzer kommen online schneller zum neuen Personalausweis

Linzer und Linzerinnen, die sich online oder telefonisch, zur Ausstellung des neuen Personalausweises anmelden, kommen rascher zu ihrem neuen Reisedokument. LINZ. Ab 2. August müssen in ganz Österreich neue Personalausweise ausgestellt werden. Die neuen Ausweise enthalten einen elektronischen Datenträger. Mit dem Chip soll die Sicherheit des Identitätsnachweises erhöht werden. Alle bisher ausgestellten Reisedokumente behalten ihre Gültigkeit. Garantierte Bearbeitung am selben TagDie Linzer und...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Kanalarbeiten auf der Ringstraße im vollen Gange

Kanalarbeiten Krems
Die Baustelle auf der Ringstraße schreitet zügig voran

Auf der Ringstraße werden zurzeit Kanalarbeiten durchgeführt, der Verkehr wird in der Zeit großräumig umgeleitet. KREMS. Zurzeit wird der Bereich zwischen Heinemannstraße und Utzstraße aufgegraben. Ebenso werden die dazugehörigen Grünflächen neu gestaltet. Für vorbeigehende Schulklassen sind die Kanalarbeiten eine gute Gelegenheit Einblicke in das Kanalsystem zu bekommen.

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
Bürgermeister Klaus Luger sagt, dass Corona dem Magistrat rasch die Schwächen aufgezeigt habe – nun seien daraus die Lehren zu ziehen.
3

Story der Woche
Corona als Online-Turbo im Linzer Rathaus

Die Stadt Linz zieht die Lehren aus der Corona-Krise und baut das Rathaus Schritt für Schritt zum digitalen Amt aus. Die StadtRundschau fragte bei Bürgermeister Klaus Luger nach, ob bald alles im Magistrat alles digital läuft. LINZ. Impfung oder Corona-Test buchen oder den Wohnsitz ummelden – Corona hat in Sachen Amtsgeschäfte für einen digitalen Boost gesorgt. "Wir stehen erst am Anfang der Möglichkeiten", ist Bürgermeister Klaus Luger überzeugt. Mehr und mehr Amtsgeschäfte sollen die Linzer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die neu gewählte Personalvertretung im Villacher Rathaus: Von links Peter Wetzlinger, Werner Pinter, Kurt Sternad, Franz Liposchek, Peter Moser und Hannes Mattersdorfer.

Personalvertreter
FSG-Team mit Vorsitzendem Liposchek erhielt 95,5 Prozent Zustimmung

Die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) mit Vorsitzendem Franz Liposchek an der Spitze hat bei der Wahl des Vertrauenspersonen-Zentralausschusses der Bediensteten der Stadt Villach mit rund 95,5 Prozent der abgegebenen Stimmen ein hervorragendes Ergebnis erreicht.  VILLACH. Nach den Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen standen im Magistrat der Stadt Villach in den vergangenen Tagen die Personalvertretungswahlen an. Dabei konnte die FSG - sie trat als einzige Fraktion an – bei...

  • Kärnten
  • Villach
  • Thomas Klose
Auch für einen Ferialjob sind aussagekräftige Bewerbungsunterlagen wichtig.

Ferialjobs
Welche Linzer Unternehmen noch Ferialarbeiter suchen

Auch wenn Corona die Nachfrage nach Ferialarbeitern auch 2021 einen Dämpfer versetzt: Vereinzelt lassen sich in Linz noch Sommerjobs und Praktika ergattern. LINZ. Ferialjobs und Praktikumsstellen sind in Pandemiezeiten nur schwer zu bekommen. Im April des Vorjahres ging die Zahl der ausgeschriebenen Sommerjobs um die Hälfte zurück. Das ergab eine Auswertung des Jobportals karriere.at. Erste berufliche Schritte machenAuch heuer hat sich die Zahl der ausgeschriebenen Stellen kaum erhöht. Nur rund...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Am Salzach-Kai wurden aufgrund des zunehmenden Müllaufkommens zusätzliche Mistkübel aufgestellt.
2

Mehr Müllaufkommen
Frühjahrsputz in der Mozartstadt in vollem Gang

Die städtische Straßenreinigung macht unsere Stadt frühlingsfit. Am Salzach-Kai wird die Abfall-Entsorgung verstärkt. SALZBURG. Wenn die orangefarbenen Fahrzeuge der städtischen Straßenreinigung mit ihren Kehrmaschinen und Wasserwägen unterwegs sind, wissen die Stadt-Salzburger: Es ist Zeit für den großen "Oster-Putz", bei dem die Mozartstadt fit für den Frühling gemacht wird. Straßen und Plätze vom Splitt befreien "Rund 70 Mitarbeiter der Straßenreinigung kehren und reinigen seit einigen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Rosie Bachinger ist neue Führungskraft am Magistrat Krems.

Stadt Krems
Bachinger leitet Präsidialamt und Stadtkommunikation

Neue Führungskraft am Magistrat heißt Rosie Bachinger. KREMS. Rosemarie Bachinger hat am 1. März ihre Stelle als Leiterin des Präsidialamts und der Stabstelle Stadtkommunikation, Marketing & Sales angetreten. Sie hatte sich im Hearing als beste Kandidatin durchgesetzt. Berufserfahrungen gesammelt Rosemarie Bachinger sammelte in ihrer bisherigen Karriere vielfältige Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Marketing. So arbeitete sie viele Jahre in der Bauindustrie als Key Account Managerin...

  • Krems
  • Doris Necker
Bezirksverwaltungsleiter Michael Haybäck und Bürgermeister Harald Preuner haben die neue App schon.

Neue App erhältlich
Das Amt immer bei sich in der Hosentasche tragen

Praktisch, leicht und vor allem nicht mehr an die Öffnungszeiten gebunden: Die neue "Land Salzburg App" bringt das Amt nach Hause. SALZBURG. Ob ein Antrag auf ein Wunschkennzeichen, das Formular für den Kirchenaustritt oder die Meldung von Reptilien – in der App stehen rund 180 Formulare für die Bezirkshauptmannschaften und das Land Salzburg zur Verfügung. Mittels Smartphone können sie alle digital aufgerufen, gleich ausgefüllt und an die zuständige Behörde gesendet werden. Zudem werden über...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Kontaktperson "K1"
Linzer Bürgermeister muss in Quarantäne

Bürgermeister Klaus Luger ist nach einem positiven Corona-Fall im direkten Familienumfeld für zehn Tage in Quarantäne. LINZ. Nach dem positiven CoV-Testergebnis eines Familienmitglieds muss das Linzer Stadtoberhaupt Klaus Luger in Quarantäne. Der Bürgermeister, seine Frau und auch seine Tochter wurden als Kontaktpersonen "K1" eingestuft und am Montag sofort abgesondert. Luger im "Homeoffice" Ein Corona-Test verlief laut Magistrat bei allen drei Familienmitgliedern negativ. Luger darf nun sein...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Unter dem Slogan „Job fürs Leben – Arbeiten für die Stadt Klagenfurt“ wirbt die Stadt als Arbeitgeber

Beschäftigungsimpuls
Joboffensive der Stadt Klagenfurt

KLAGENFURT. In der Regel sind Jobs beim Magistrat Mangelware und der Magistrat hält sich bei Stellenausschreibungen bedeckt. Zudem wird die Stadt Klagenfurt immer wieder dafür kritisiert, dass sie zu viel Geld für Personalkosten ausgibt. Umso verwunderlicher der Schritt mit einer Aussendung vom 10. Februar 2021. "Die Stadt Klagenfurt ist sich in schwierigen Zeiten ihrer sozialen Verantwortung bewusst und startet daher aufgrund der gestiegenen Arbeitslosenzahlen in der Corona-Krise eine...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Mag. Stephan Fugger
Beim Leopoldskroner Weiher sind Warnschilder angebracht. Die Eisdecke sei zu dünn, es besteht Lebensgefahr, warnt die Stadt Salzburg.

Warnschilder
Warnung vor Eislaufen am Leopoldskroner Weiher

Die Stadt Salzburg warnt eindringlich vor dem Eislaufen auf dem Leopoldskroner Weiher.  SALZBURG. Trotz der tiefen Temperaturen der vergangenen Tagen sei die Eisdecke am Leopoldskroner Weiher nicht stabil. Lebensgefahr wegen zu dünner EisdeckeDas Betreten der Eisfläche ist daher verboten. „Das schöne Wetter verlockt viele, die aufgestellten Warnschilder zu ignorieren. Das Eis am Leopoldskroner Weiher ist aber nicht stabil, es gibt eine enorme Gefahr einzubrechen“, warnte Michael Haybäck vom Amt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Das große Siedeln der Abteilungen beginnt. Man brauche mehr Platz, heißt es.

Magistrat Villach
Neue Büros für Soziales, Wohnungen und Lebensmittel

Vom Rathaus in die Italiener Straße geht es für das Sozialamt und die Abteilung Wohnen.  VILLACH. In der Italiener Straße 7 ziehen demnächst zwei Abteilungen des Magistrats Villach ein. Aus Platzgründen siedeln die Abteilung Soziales und die Abteilung Wohnungen a, in moderne Büros. Zur Kompetenzbündelung ziehen die Kollegen der Unterabteilung „Lebensmittel und Märkte“ ins Rathaus. Drei Abteilungen ziehen um Gleich drei Abteilungen, die bisher sowohl im Magistratsgebäude am Rathausplatz, am...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Pass-Service im Schloss Mirabell: Gut geschützt mit Masken und durch Plexiglas zum neuen Pass

Super-Passjahr
Passamt rechnet mit 20.000 Anträgen

Das städtische Passamt rechnet im heurigen Jahr mit 20.000 Anträgen. Die Termine werden online vergeben. SALZBURG. Eigentlich hätte man in der Stadt Salzburg im abgelaufenen Jahr 2020 mit einem "Super-Passjahr" gerechnet. Durch die Corona-Pandemie war dem freilich nicht so. Aus den damals erwarteten 30.000 Pässen bzw. Personalausweisen wurden letztlich 18.500. Für heuer 20.000 Pass-Anträge erwartet Für das heurige Jahr rechnet man jetzt mit 20.000 Anträgen. „Derzeit werden aufgrund des...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Roman Fantur zieht es in die Villacher Stadtpolitik.
2

Gemeinderatswahl 2021
Quereinsteiger will mit Liste "Uns" bei Wahl antreten

Der 44-jährige Villacher Roman Fantur will mit der unabhängigen Liste "Uns – Liste Fantur" bei der kommenden Gemeinderatswahl 2021 antreten. Dafür muss er die nötigen Unterstützungserklärungen einbringen. VILLACH. Die Idee, selbst politisch mitgestalten zu wollen, keimte in Roman Fantur bereit länger. Nun schreitet er zur Tat: Mit der Liste "Uns – Liste Fantur" will der Villacher bei den kommenden Gemeinderatswahlen im Februar 2021 antreten. Um das zu können, benötigt er nun noch 90...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Gute Bewertungen gab es für das Standesamt Salzburg - getraut wird im Marmorsaal im Schloss Mirabell

Kundenbefragung
Gutes Feedback für Bereiche der Stadtverwaltung

Das Melde-, Pass- und Fund-Service sowie im Standesamt der Stadt Salzburg darf sich über gute Kundenbewertungen freuen.  SALZBURG. Unter verschärften Corona-Bedingungen startete Amtsleiter Franz Schefbaumer im Oktober für einen Woche eine Kundenbefragung im Melde-, Pass- und Fund-Service sowie im Standesamt der Stadt Salzburg. „Wir haben 777 ausgefüllte Fragebögen zurückbekommen. Und von unseren Kundinnen und Kunden mit einer einzigen Ausnahme (Note 2 für den Kundenbereich im Meldeservice)...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Mit dem zweiten Lockdown werden auch einige Einrichtungen der Stadt Salzburg schließen. Zudem wird an die Bevölkerung appelliert, die digitalen Angebote in Anspruch zu nehmen.

November-Lockdown
Stadtbibliothek bleibt geöffnet, Sporthallen werden geschlossen

Die Stadtverwaltung schränkt im Sinne der Verordnung ihre notwendigen Leistungen ein. Damit sollen soziale Kontakte auf ein Minimum reduziert werden. Die Stadt appelliert auch an die Bevölkerung, nur mehr absolut notwendige Amtswege zu machen. SALZBURG. Digital first - unter diesem Motto wird die Stadtverwaltung ihre Leistungen einschränken und vieles in digitaler Form anzubieten.  Nicht betroffen davon ist während des zweiten Lockdowns die Stadtbibliothek Salzburg. Diese hält zu den normalen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Grippe-Impfstoff: äußerst begehrt im Moment

Impf-Hotline offline
Grippe-Impfstoff ist zugeteilt

VILLACH. Die im Villacher Gesundheitsamt vorhandenen Grippe-Impfstoff-Dosen sind zugeteilt, sprich reserviert. Die Impf-Hotline für die Terminreservierung wurde daher Donnerstagmittag wieder deaktiviert. "Jetzt arbeiten die Teams die Online-Reservierungen ab, die via Email an den Magistrat geschickt wurden und füllen den Impfkalender mit Terminen auf", heißt es aus dem Magistrat. „Natürlich bemühen wir uns auch nach wie vor, dass wir von der Vergabestelle des Bundes weiteren Impfstoff...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Heute kam es zur Überlastung des Telefonsystems.

Villacher bevorzugt
Noch rund 800 Impfdosen vorrätig

Am heutigen Mittwoch Überlastung der Telefonzentrale, ab morgen ist es wieder möglich, sich bei Impfhotline anzumelden. VILLACH. Aufgrund des äußerst starken Interesses am Grippeimpfstoff kam es heute, Mittwoch, zu einer Überlastung des Telefonsystems im Magistrat. Es wird aber ab morgen wieder möglich sein, sich von 8 bis 12 Uhr für eine Impfung anzumelden.„Heute sind rund 700 Anmeldungen eingegangen, das heißt, die Stadt Villach hat derzeit noch rund 800 Impfdosen vorrätig“, sagt...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Von Mittwoch, 30. September, bis Donnerstag, 8. Oktober, können Meldeangelegenheiten, wie etwa Wohnsitzanmeldungen, montags bis donnerstags täglich von 7.30 bis 15.00 Uhr und freitags bis 12.00 Uhr getätigt werden.

Bürgerservice
Erweiterte Öffnungszeiten im städtischen Meldeamt

Das vielfältige Bildungsangebot zieht auch in diesem Jahr viele Studierende in die Tiroler Landeshauptstadt. Erfahrungsgemäß haben die MitarbeiterInnen im städtischen Amt für Melde- und Einwohnerwesen, Passangelegenheiten deshalb besonders viel zu tun. Um mögliche Menschenansammlungen im Wartebereich zu vermeiden und um die Ansteckungsgefahr von Covid-19 zu verringern, werden speziell für Studierende erweiterte Öffnungszeiten angeboten. Von Mittwoch, 30. September, bis Donnerstag, 8. Oktober,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nadine Isser
Ehrung zum ausgezeichneten Lehrabschluss: Vizebgm. Eva Hollerer, Brigitte Svejcar, Birgit Leutmezer-Kumarawadu und Bgm. Reinhard Resch

Zwei Magistratslehrlinge schafften ihren Abschluss mit Auszeichnung

Viktoria Eder und Iman Edilsultanova schlossen ihre Ausbildung zur Verwaltungs- assistentin mit ausgezeichnetem Erfolg ab. KREMS.  Die Stadt Krems bildet seit 1997 Lehrlinge in unterschiedlichen Berufen aus. Seither sind über 70 Fachkräfte in verschiedenen Abteilungen ausgebildet worden. 28 wurden direkt in den Magistratsdienst übernommen. Bürgermeister Reinhard Resch und Vizebürgermeisterin Eva Hollerer würdigten die ausgezeichnete Leistung der zwei Lehringe Viktoria Eder und Iman...

  • Krems
  • Doris Necker
Gewappnet für die aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt: Das neue "Homeoffice-Modell" geht in die Testphase.

St.Pölten
Magistrat testet Arbeit von zuhause aus

Nach dem entsprechenden Grundsatzbeschluss im Gemeinderat startet der Testbetrieb in den Geschäftsbereichen „Behörden“, „Finanzen“ sowie „Informationstechnologie und Telekommunikation“. Nach einer Evaluierung soll der Vollbetrieb mit 1. Mai 2021 starten. ST.PÖLTEN (pa). Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig flexible Arbeitsmodelle sind. Um die rechtlichen Rahmenbedingungen schaffen zu können, wurden zahlreiche Best-Practice-Beispiele geprüft und auf dieser Basis, in Absprache mit der...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Die Regenbogenbank ist "umgezogen".

Simmeringer Platz
Der Umzug der Regenbogenbank

Es wurde reichlich debattiert: Wo soll die Regenbogenbank hin? Jetzt hat sie am Simmeringer Platz ihren endgültigen Standort gefunden. SIMMERING. Für reichlich Debatten sorgte die Anbringung einer Regenbogenbank in der Neugebäudestraße. Vor allem Neos übte Kritik am Standort – der sich in einer Sackgasse befand und wenig frequentiert sei. Jetzt taucht die Bank jedoch plötzlich am Simmeringer Platz vor dem Eingang zur U-Bahn-Station auf. Neos-Wunsch: Ein stark frequentierter OrtDie bz hat...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.