Alles zum Thema Bürgerbefragung

Beiträge zum Thema Bürgerbefragung

Lokales
Die erste Planungswerkstätte mit Jugendlichen traf sich bereits in Eibiswald.
2 Bilder

Eibiswald plant neuen Spiel- und Erlebnispark

EIBISWALD. Im "Auftrag" der Bürgerbefragung aus dem Jahr 2018 startet die Marktgemeinde Eibiswald das nächste Zukunftsprojekt: Im Vorjahr war einer der Hauptwünsche der Befragten die Entwicklung eines Freizeitareals rund ums Erlebnisbad Eibiswald. "Für rund 80 Prozent war das wichtig. Daher hat das höchste Priorität", erklärt Bgm. Andreas Thürschweller. Der Spielplatz soll nach den Wünschen der Nutzer nun neu gestaltet werden. AuftaktveranstaltungDafür trafen sich im Lerchhaus erstmals...

  • 20.05.19
Lokales
Energiepartner: Gerhard Meixner, Maria Eder und Anna Kranz von der LEA, Amtsleiterin Helga Reichmann, Reinhold Ebner (v.l.).

Energiemodellregion
Umdenken beim Heizen und in der Mobilität

In Gnas und St. Peter stellt man nach einer Bürgerbefragung die Weichen für die Energiezukunft. Seit zwei Jahren gibt es die "Klima- und Energiemodellregion Gnas – St. Peter am Ottersbach", die vom Team der Lokalen Energieagentur (LEA) in Auersbach betreut wird. Teil der Aktivitäten war eine Bürgerbefragung. Abgefragt wurden dabei u.a. Daten zur Wohnsituation, zum Heizsystem und Mobilitätsverhalten. Interessante Ergebnisse gibt es etwa beim Thema Heizen. Führend ist in den Haushalten der...

  • 04.04.19
  •  1
Lokales
In der Gemeinderatssitzung am 21. März wird über die Zukunft des Laurenzifeldes entschieden.

Grüne Enns
Grüne verlangen Bürgerbefragung zum Thema Parkplatz Laurenzifeld

In der nächsten Gemeinderatssitzung am 21. März soll über den Eisenbeiss-Parkplatz auf dem Laurenzifeld abgestimmt werden – Die Grünen verlangen eine Volksbefragung. ENNS. Die Recherchen der Grünen in Enns hätten ergeben, dass das Gewerberecht keine Vorgaben bezüglich Mitarbeiterparkplätze mache. So könne, wenn öffentliche Parkplätze im Umfeld vorhanden sind, einfach formuliert, laut Bautechnik-Gesetz von der Neuerrichtung abgesehen werden, heißt es von den Grünen. Bürgerbefragung zum...

  • 14.03.19
Lokales
Sessellift Plabutsch, Postkarte aus den 50ern, Hausberg der Stadt Graz, Plabutschgondel, Bürgerbefragung
25 Bilder

Brauchen wir eine neue Seilbahn auf den Plabutsch und was soll aus dem Thalersee werden?

Die alte Sessellift Anlage, auf den Plabutsch wurde 1971 stillgelegt. Der Sessellift auf den Plabutsch, war am Anfang eine Attraktion  und wurde nach nur 17 Jahren Betriebszeit eingestellt. Der Bau der neuen Gondelbahn soll über 35 Millionen Euro verschlingen und eine Fahrkarte auf dem Plabutsch würde über 10 Euro kosten. Die Seilbahn auf den Schöckel, ist fast fünf Monate im Jahr sehr schlecht ausgelastet. Es fahren im Winter einfach zu wenig Gäste, auf den Grazer...

  • 26.02.19
  •  21
  •  13
Politik
Sie sind bereit: Für Anton Gangl, Edith Felber und Franz Fartek (v.l.) sind jetzt die Bürger am Wort.

ÖVP-Befragung: Die Bürger sind am Wort

Südoststeirische Volkspartei befragt Bürger und will Arbeit daran ausrichten. „Es ist wahrscheinlich eine der größten Befragungen, die es im Bezirk je gegeben hat“, verdeutlicht LAbg. Franz Fartek die Dimension der von der ÖVP Südoststeiermark jüngst gestarteten Umfrage. Das Ziel: maximale Bürgerbeteiligung für den weiteren Weg der politischen Arbeit. Fartek: "Die Befragung wird aufzeigen, wo wir jetzt stehen und sie wird uns in der Definition unserer zukünftigen politischen Aufgaben...

  • 26.02.19
Lokales
Beim Wohnpark Gösting soll laut A. Pascuttini ein Nahverkehrsknoten entstehen.

#17 Bezirke – Gösting. Nahverkehrsknoten: Jetzt sollen die Bürger mitreden

Bereits seit Jahrzehnten fordern Politiker von unterschiedlichsten Parteien die Errichtung eines Nahverkehrsknotenpunktes inklusive S-Bahn-Anschluss in Gösting. Bei einer kürzlich stattgefundenen Stadtteilversammlung wurde im Beisein von Gemeinderäten der ÖVP, FPÖ und KPÖ erneut über diese Thematik diskutiert. Befragung gefordert Für den ersten Bezirksvorsteher-Stellvertreter Alexis Pascuttini steht jedenfalls fest: "Die Information von zuständigen Beamten, wonach sich vor 2030 nichts tun...

  • 14.02.19
Lokales
Pure Lebensqualität in idyllischer Naturlandschaft bietet die Marktgemeinde Tieschen. Jene soll in Zukunft noch besser werden.
2 Bilder

Ortsreportage
Tieschener haben gesprochen

In Tieschen kommt man nach Bürgerbefragung Wünschen der Bevölkerung nach. In Tieschen hat man ein Jahr der großen Feierlichkeiten hinter sich gebracht. 2018 feierte man das 20-jährige Bestehen der Marktgemeinde. Es wurde aber nicht nur im großen Stil zelebriert, sondern auch gearbeitet – und zwar an der Zukunft. Und dies im Rahmen eines breiten Bürgerbeteiligungsprozesses. Teil davon war auch eine Bürgerbefragung, deren Ergebnisse seit Kurzem aufliegen. Zu den Kernresultaten der Befragung...

  • 11.02.19
Politik
Günther Steindler

Ternberger SPÖ initiiert nun Bürgerbefragung

TERNBERG.  „Es ist aus unserer Sicht nicht zu verantworten, was Schwarz-Blau im Gemeinderat vorgelegt hat. Offenbar ohne Vorgaben des Landes zu berücksichtigen, wollen sie die besprochenen Prioritäten von Leit- Projekten im Alleingang umkrempeln. Zudem haben diese beiden Fraktionen ohne Not eine Gebührenerhöhung durchgeboxt - natürlich ohne unsere Zustimmung“, so der Vorsitzende der Ternberger SPÖ, Günther Steindler. Er, Bürgermeister Leopold Steindler und die SPÖ initiieren nun eine...

  • 16.12.18
Politik
Die beiden Bgm. Bernd Osprian und Ernst Meixner warben vergeblich für die Städtefusion.

Städtefusion
54,8% der Bärnbacher dagegen - Fusion geplatzt

Paukenschlag in Bärnbach! Bei der Bürgerbefragung zur Städtefusion zwischen Voitsberg und Bärnbach entschieden sich die Bärnbacher mehrheitlich für ein Nein. Mit 1.939 gültigen Stimmen war die Beteiligung mit 40% höher als erwartet, doch beim Ergebnis gab es für Bgm. Bernd Osprian die große Ernüchterung: 1.063 Bärnbacher stimmten gegen die Fusion mit Voitsberg, die Fusionsgegner hatten also mit 54,8% doch relativ deutlich die Überhand. Da half es auch nichts, dass die Voitsberger Bärnbach mit...

  • 24.11.18
Politik
Da geht es zur Bürgerbefragung. Noch bis Samstag, 17 Uhr, kann abgestimmt werden.

Städtefusion
Bärnbach knackt die 30-Prozent-Marke

Zweiter Tag der Bürgerbefragung für die Städtefusion zwischen Voitsberg und Bärnbach. In Bärnbach war das Interesse ungebrochen groß. Kamen am Donnerstag mehr als 700 Bürger, um abzustimmen, kann Bgm. Bernd Osprian am zweiten Tag mit ähnlichen Zahlen aufwarten. Gegen Abend wird die 30-Prozent-Marke geknackt werden. "Meine Hoffnung war, dass 30% der Bevölkerung kommen, um ein repräsentativen Stimmungsbild zu haben. Wenn der Samstag auch noch gut verläuft, schaffen wir sogar die 40%. Das ist sehr...

  • 23.11.18
Politik
Die Wegweiser sind aufgestellt, der Raum der Befragung ist nicht zu übersehen.
2 Bilder

Städtefusion
Mehr als 1.000 "Wähler" am ersten Tag

Seit Donnerstag 8 Uhr läuft die Bürgerbefragung über die Städtefusion in den Gemeindeämtern von Voitsberg und Bärnbach. Bis zum frühen Abend waren knapp 600 Bärnbacher und mehr als 400 Voitsberger vor der Abstimmungsbox. "Es könnten durchaus mehr sein", meinte der Voitsberger Bgm. Ernst Meixner. "Am Freitag und Samstag gibt es noch die Möglichkeit für unsere Bevölkerung, an ihrer Zukunft aktiv mitzugestalten und abzustimmen. Wer verantwortungsvoll handelt, sollte in Rathaus kommen." Reges...

  • 22.11.18
Lokales

Meine Meinung
Eine Idee mit Potenzial zur Nachahmung

Die Idee der Voitsberger, die Bürgerbefragung zur Stadtfusion Voitsberg-Bärnbach mit einem Gewinnspiel zu koppeln, könnte Beispielcharakter haben. Unter allen Teilnehmern der von Donnerstag bis Samstag laufenden Befragung werden insgesamt 16 Preise, darunter ein Flatscreen TV im Wert von 500 Euro, verlost. Das wäre doch auch etwas für die EU-Wahlen im Jahr 2019. Unter allen, die zur Wahlurne schreiten, wird ein Flug mit Aufenthalt in Brüssel verlost. Mit einem Meet-and-Kiss von Jean-Claude...

  • 21.11.18
  •  1
Lokales
Engagierte Bürger: Nach der Gemeindebefragung fand in Gutenberg eine Bürgerversammlung statt.

Die Gutenberger fühlen sich wohl

Die Ergebnisse einer Bürgerbefragung geben die Richtung für die politische Arbeit vor. Die Gemeinde Gutenberg-Stenzengreith hat im Sommer diesen Jahres eine Bürgerbefragung durchgeführt. Alle Bewohner ab 14 Jahren hatten die Möglichkeit sich daran zu beteiligen. Von 1373 ausgesendeten Fragebögen, wurden 40 Prozent an die Gemeinde zurückgesandt. Ein besonderes Ergebnis ergab die Befragung zur Zufriedenheit der Bevölkerung: So fühlen sich 97 Prozent in der Gemeinde "sehr wohl" oder "eher...

  • 16.11.18
Lokales

Meinung
Fusion ja, aber in welcher Form?

Je näher die Bürgerbefragung in Voitsberg und Bärnbach - vom 22. bis 24. November - rückt, desto deutlicher positionieren sich die Parteien. Für die SPÖ ist die Fusion zwischen Voitsberg und Bärnbach das konkrete Ziel, das wird auch in der Bürgerversammlung am kommenden Freitag in den Voitsberger Stadtsälen deutlich werden. Dank vier Sitzungen der Steuerungsgruppen wurde schon vieles sehr gut aufbereitet. Die ÖVP, federführend ist hier der Bärnbacher Vize-Bgm. Ewald Bramauer, ist ebenfalls für...

  • 13.11.18
Politik
Die Bürgermeister Bernd Osprian und Ernst Meixner mit dem Stimmzettel für die Bürgerbefragung

Fusion
Bürgerbefragung von 22. bis 24. November

Am Mittwoch Abend tagten zum dritten Mal die Steuerungsgruppen von Voitsberg und Bärnbach zum Thema Städtefusion und legten den Termin für die Bürgerbefragung in beiden Städten fest. Vom Donnerstag, 22. November, bis Samstag, 24. November können alle Bürger, die ihr 16. Lebensjahr vollendet und den Hauptwohnsitz in Voitsberg oder Bärnbach haben, über die Fusion abstimmen. "Sind Sie dafür, dass sich die Stadtgemeinde Voitsberg bzw. Stadtgemeinde Bärnbach freiwillig mit der Stadtgemeinde Bärnbach...

  • 25.10.18
Lokales
Bezirks-Vize Barbara Neuroth (Grüne) will aus der Argentinierstraße eine Fahrradstraße machen.

Argentinierstraße: VP will Anrainer befragen

Bezirksparteiobmann Johannes Pasquali stellt Antrag auf Bürgerbefragung. WIEDEN. Um das Radraser-Problem auf der Argentinierstraße zu lösen, fordern die Grünen Wieden, allen voran Bezirks-Vize Barbara Neuroth, eine Fahrradstraße. Das bedeutet, Radfahrer würden sich die Fahrbahn mit Autofahrern teilen. Erstere fahren auf einem farblich markierten Streifen in beide Richtungen — der Gehsteig bleibt den Fußgängern. Während die NEOS den Vorschlag begrüßen, sprechen sich SPÖ, FPÖ und ÖVP...

  • 25.09.18
Lokales
Das Freibad lädt zum Plantschen und Verweilen ein.

Neues Strandbad ein voller Erfolg

2016 wurde mit den Bauarbeiten des neuen Strandbades in Pressbaum begonnen, seit Mai 2018 können die Badegäste im netten Ambiente wieder plantschen. PRESSBAUM (bri). Rückblick: 2014 waren laut Bezirkshauptmannschaft die technischen Voraussetzungen für den Badebetrieb nicht mehr gegeben, die Schließung stand bevor. Es entbrannte eine Diskussion, ob Renovierung, Neubau oder Schließung, die schließlich zu einer Bürgerbefragung führte. Pressbaumer wollten Bad Rund 90 % stimmten für Neubau. Nach...

  • 10.09.18
Lokales
Bürgermeister Herbert Brunsteiner mit den beiden Planern Herbert Till und Thomas Dreiblmeier von der städtischen Bauabteilung.
2 Bilder

Bürger entscheiden über den Stadtplatz

Nach Fertigstellung der Baustelle will die Stadtgemeinde Vöcklabruck die Bevölkerung befragen. VÖCKLABRUCK. "Ursprünglich wollten wir den Stadtplatz abschnittsweise pflastern. Jetzt hat sich aber herausgestellt, dass eine rollende Baustelle praktischer ist", sagt Bürgermeister Herbert Brunsteiner aus Vöcklabruck. Deshalb ist die erste fertige Pflasterfläche bereits befahrbar. Auch die weiteren Flächen sollen gleich nach der Fertigstellung geöffnet werden. Insgesamt liege die Baustelle voll...

  • 08.08.18
Politik
Nicht immer so gut gelaunt, sind Radfahrer in Linz.

Linzer Radfahrer sind richtig unzufrieden mit Verkehrspolitik

Rad fahren liegt im Trend und auch die Politik surft auf dieser Welle. An der Situation für Radfahrer ändert das aber kaum etwas, wie zwei Stimmungsbilder zeigen. "Radrettung" (Grüne), "Fahrrad Fit" (SPÖ) oder "Rad.Werk.Stadt." (ÖVP) – längst hat die Politik das Thema Rad fahren für sich entdeckt. Bei fast jeder Partei können die Linzer mittlerweile ihr Gefährt reparieren lassen, vor allem natürlich in Wahlkampfzeiten. Geht es um die politische Umsetzung sieht die Sache schon anders...

  • 31.07.18
Lokales
Meinungsforscher Peter Hajek (l.) präsentierte die Ergebnisse gemeinsam mit LH Niessl und dessen Stellvertreter Johann Tschürtz.

1.000 Nordburgenländer befragt: Lob und Kritik

Bürgerbefragung im Nordburgenland ergibt optimistischen Blick in die Zukunft, aber auch Kritikpunkte NORDBURGENLAND (ft). Der Meinungsforscher Peter Hajek hat im April und Mai 2018 eine Bürgerbefragung in den Bezirken Neusiedl, Eisenstadt und Mattersburg durchgeführt. Die insgesamt 1.000 befragten Wahlberechtigten bewerteten dabei unter anderem die Lebensqualität im Nordburgenland sowie die Arbeit der Landesregierung. Am Mittwoch wurden nun die Ergebnisse dieser Befragung präsentiert.  Hohe...

  • 05.07.18
Lokales
Der „Urslaukanal“ von der Stadtbrücke bei der NMS

Saalfelden: Bürgerbefragung kein Thema

Wie die Saalfeldner Grünen bekanntgeben, wurde ihr Antrag für eine Bürgerbefragung nicht behandelt. SAALFELDEN. Der Antrag zur Abhaltung einer Bürgerbefragung über die Saalfeldner Großprojekte Park- und Vereinshaus, sowie über Nordische Anlagen in der Gemeindesitzung wurde am vergangenen Montag, 25.Juni 2018 gar nicht behandelt. (Anmerkung BB: Bgm. Erich Rohrmoser hat den Bezirksblättern versichert, er würde das Thema auf die Tagesordnung setzen). Auch wenn die Gemeindeordnung keinen...

  • 02.07.18
Politik

Marktgemeinde Straden lädt mit Bürgerbefragung zur Mitbestimmung ein

Bis zum 5. Juli haben die Stradnerinnen und Stradner noch die Möglichkeit, bei der Bürgerbefragung mitzumachen. Ziel der Befragung ist es, herauszufinden, welche Themen den Bürgern am Herzen liegen. Für Anton Edler geht es um die Fragen: „Wie soll sich Straden weiterentwickeln? Wo gibt es dringenden Bedarf? Mit welchen Stärken soll sich Straden präsentieren?“ In Zukunft werde es immer wichtiger sein, Bürger aktiv ins Gemeindegeschehen miteinzubeziehen, „Als zukunftsorientierte Gemeinde kann...

  • 29.06.18
Politik

Umfrage - Wie lebenswert ist deine Gemeinde?

Machen Sie mit! Befragung zur Lebensqualität!Ihre Meinung zählt! Die Freiheitlichen in Krumpendorf haben diese Umfrage zur Lebenszufriedenheit in Krumpendorf gestartet. Auf Basis der Rückmeldungen sollen Prioritäten in der zukünftigen Gemeindearbeit gesetzt und auch neue Projekte gezielt in die Wege geleitet werden. Gemeinsam sollen dadurch Verbesserungen für Krumpendorf und eine Erhöhung der Lebensqualität geschaffen werden.  >> LINK...

  • 25.06.18
Lokales
Für die Bevölkerung der Anrainergemeinden ist die Steyr ein „Juwel“, das bewahrt werden soll.

Steyrfluss als „Schatz vor der Haustüre“ bewahren

Ergebnis der Bürgerbefragung: Die Steyr schützen, aber noch besser für sanften Tourismus nützen. BEZIRK (wey). Wie kann ein verantwortungsvoller Umgang mit der Steyr und ihren Nebengewässern gestaltet werden? Gemeinden, Naturschützer, Wirtschaft und Interessensvertreter haben diese Fragen im Rahmen des Prozesses „Die Steyr WERTschätzen“ diskutiert. Im April konnten die Bewohner von Edlbach, Grünburg, Hinterstoder, Klaus, Molln, Rosenau, Roßleithen, Spital, St. Pankraz, Steinbach/Steyr,...

  • 19.06.18