02.10.2014, 11:01 Uhr

Kunstuniversität Linz präsentiert: BEST OFF 2014 - Ausstellung von Arbeiten Studierender der Kunstuniversität Linz

BEST OFF 2014

Ausstellung von Arbeiten Studierender der Kunstuniversität Linz

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
22. Oktober 2014, 18.00 Uhr
Brückenkopfgebäude West / ehemalige Großbetriebsprüfung Finanzamt Linz, Hauptplatz 8
Ausstellungsdauer: 23.10.2014 – 23.11.2014, Di bis So von 11.00 bis 18.00

Begrüßung: Vizerektor Rainer Zendron
Einführende Worte: Kuratorin Ella Raidel


BEST OFF ist ein Schaufenster der Kunstuniversität Linz, bietet der Gesellschaft Einblicke in aktuelle Tendenzen von Kunst und Gestaltung, stellt wichtige Kontakte zwischen jungen KünstlerInnen und der kunstinteressierten Öffentlichkeit her und zeigt einen Querschnitt der Arbeiten von Studierenden, welche im Laufe des letzten Jahres entstanden sind.

Die international erfolgreiche Künstlerin und Filmemacherin Ella Raidel wurde heuer zum zweiten Mal als Kuratorin bestellt. Die Jury, bestehend aus Ella Raidel, dem Ausstellungsmacher Hongjohn Lin von der Taipeh University of Arts und der an der Schnittstelle zwischen Medien und Architektur arbeitenden Lotte Schreiber, wählte 41 Arbeiten aus 138 Einreichungen aus, die sich auf subtile Weise in die Raumfluchten der ehemaligen Großbetriebsprüfung des Finanzamts einfügen. Zusätzlich können, begleitend zur traditionellen BEST OFF Präsentation, BesucherInnen im Rahmen der Ausstellung auch Einblicke in Forschungsprojekte des PhD-Programms der Kunstuniversität Linz gewinnen.

"Dem Wunsch und dem Auftrag der Kunstuniversität, mit dieser Ausstellung einen Schwerpunkt auf Video zu setzen, wurde durch die eingereichten Arbeiten vorerst nicht ausreichend Rechnung getragen. Doch bei genauerer Betrachtung finden sich kinematografische Erfahrungen der Welt spartenübergreifend in der Malerei, Zeichnung oder Fotografie wieder und zeigen an, dass sich filmisches Denken über den Screen hinaus auf die Leinwand, das Zeichenpapier und in Objekten wiederfindet oder sich in der Phantasie als Kino im Kopf abspielt. Diese filmischen Darstellungen der Welt deuten unseren kulturellen Status quo an, in dem gelebte Momente zu Filmstills, Freezeframes, das Erlebte und die Erinnerung zu einer medialisierten Erfahrung wird, die das Medium Video in der Ausstellung als Schwerpunkt nicht unbedingt braucht, um dennoch eine kinematografische Schau und Ansicht der Gegenwart zu leisten“, so Kuratorin Ella Raidel.

Filmbrunch: So, 23.11.2014, kuratiert von Wilhelm Schwind
Brunch 13.00 Uhr, Filmstart: 14.30 Uhr, Moviemento Programmkino, Dametzstraße 30, 4020 Linz

www.bestoff14.ufg.at / online ab 22. Oktober
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.