05.09.2016, 10:35 Uhr

Stier ausgerissen und in Linz unterwegs

Symbolfoto (Foto: kaczor58/panthermedia)
Spektakulär ging es in Linz am Montag morgen zu. Ein zwei Jahre alter und 700 Kilo schwerer Stier war entlaufen, nachdem er zuvor aus einem zwei Meter hohem Gehege gesprungen war. Er irrte anschließend im Bereich der Hafenstraße und Industriezeile umher. Daraufhin wurden mehrere Polizeistreifen in die Petzoldstraße beordert. Da der Aufenthalt des Tieres nicht bekannt war, wurde auch der Polizeihubschrauber zur Unterstützung angefordert. Schließlich wurde der Stier auf den Bahngleisen in der Petzoldstraße hinter einem abgestellen Zug entdeckt. Die Österreichische Rinderbörse gab daraufhin bekannt, dass es unmöglich sei den Stier einzufangen und erlegt werden müsse. Die Stadtpolizei hat dafür die Cobra angefordert, die schließlich den Stier erschoss. Zu einer konkreten Gefährdung von Personen ist es nicht gekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.