05.09.2014, 12:57 Uhr

Zukunft und Vergangenheit des Videogames in der Tabakfabrik

LINZ (jog). Zwischen dem 12. und 14. September findet die Gamestage Expo in der Tabakfabrik Linz statt. Sie richtet sich an alle verspielten Gamer, innovative Medieninteressierte, Nostalgiker und Netzwerker. Auf über 4.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche wird ein bisher einzigartiger Überblick der österreichischen Videospiel und Computerspielszene geboten. Österreichische Entwickler präsentieren ihre Projekte und laden zum Antesten ihrer Produkte ein. Studenten aus den FHs Hagenberg und Salzburg zeigen das Potential der nächsten Generation von Game-Designern. Brettspiele, Streetgames und Experimentelles haben auch ihren Platz und werden unter anderem von Kultur & Spiel Linz, play:vienna, Otelo und dem Austria Game Jam vertreten. Das Barcraft Austria Team wird für ein Livestreaming einiger Starcraft 2 Ligaspiele sorgen. Aktuellste PC Hardware wird ebenso präsentiert werden wie aktuelle Xbox One Titel.

Retrogames für Nostalgiker
Die über 40 jährige Geschichte des jüngsten elektronischen Unterhaltungsmediums wird in einer Retroausstellung präsentiert. Über 50 spielbare Konsolen und Heimcomputer laden zum erforschen und hautnah erleben ein. 20 original Arcadeautomaten lassen die goldene Spielhallenzeit lebendig werden. Passend zu diesem Schwerpunkt wird am Samstag, den 13. September die Retrobörse für klassische Video und Computerspiele stattfinden. Auf der über 100 Tischen werden Schätze aus der guten alten Videospielzeit angeboten. Die Eurocon als jährlich stattfindendes europäisches Videospielsammlertreffen ist auch Teil der Gamestage Expo. play:vienna wird einen der außergewöhnlichsten Veranstaltungsorte Österreichs, die Tabakfabrik Linz, für ein Streetgame umfunktionieren. Musikalisch werden ein Chiptune Livekonzert sowie Interpretationen klassischer Videospielthemen mit Saxophonen geboten.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.