12.06.2017, 19:32 Uhr

Damen mit Torgala in die Sommerpause

Gut in Schuss zeigten sich die Kleinmünchnerinnen zum Abschluss gegen Südburgenland, das mit 6:0 besiegt wurde. (Foto: Foto: Union Kleinmünchen)

Wie die Saison begann, so endete sie auch: Mit einer 6:0-Gala geht es in die Sommerpause.

LINZ (red). Mit einem 6:0-Schützenfest gegen Innsbruck hatte die Bundesliga-Saison für Union Kleinmünchen letzten August begonnen, mit einem 6:0-Schützenfest gegen Südburgenland endete sie nun. Am Ende der Saison stehen 33 Punkte zu Buche – vier mehr als letztes Jahr. Eine Wiederholung des vierten Platzes ging sich aber nicht mehr aus, da auch Landhaus gewann. „Trotzdem war es eine tolle Saison für uns“, freute sich Trainer Gerald Reindl.
In Kleinmünchen setzt man insbesondere auf die Jugend, womit man fit für die Zukunft ist. „Vor allem, wenn man bedenkt, dass wir eine sehr junge Mannschaft haben“, spricht Sportchefin Andrea Binder das Durchschnittsalter der Stammformation an – nämlich 19,8 Jahre. Nach dem Spiel wurde Sandra Mayrhofer offiziell verabschiedet: Die U19-Nationalspielerin wechselt nach vier Kleinmünchen-Jahren zu Meister SKN St. Pölten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.