Rot-Kreuz-Ball 2018 in St. Michael

Kdt Rot Kreuz St. Michael Rupert Grießner bei der Begrüßung der Gäste.
44Bilder
  • Kdt Rot Kreuz St. Michael Rupert Grießner bei der Begrüßung der Gäste.
  • hochgeladen von Peter Bolha

Bereits zum 22. Mal fand am vergangenen Samstag, dem 13. Jänner 2018, der Ball des Roten Kreuzes Oberlungau statt. Gastgeber war die Abteilung St. Michael unter dem Kommando von Rupert Grießner. Der Kdt des Oberlungau konnte zahlreihe Ehrengäste zum Rotkreuzball begrüßen. Der Ortschef Bürgermeister und LAbg. Manfred Sampl mit Gattin, BM-Stv. Roland Holitzky sowie BM aus den umliegenden Gemeinden sind zum Ball gekommen. In der Veranstaltungshalle der Marktgemeinde St. Michael sorgte die Gruppe „Salzburg Sound“ mit moderner und ländlicher Musik für gute Stimmung. Nach der Begrüßung wurde der Ball mit einem Walzer durch die Rot-Kreuz-Mitarbeiter eröffnet. Und für besondere Genießer gab es wieder an der "Rettungsbar" den "Schilerol". Ein außergewöhnlich gutes Getränk, schmeckt gut, hebt die Stimmung. Sehr beliebt war der große Glückshafen. Über 200 Sachpreise konnten dank der großartigen Unterstützung der heimischen Wirtschaftstreibenden verlost werden.
Die Kameradinnen und Kameraden vom Roten Kreuz St. Michael möchten sich hiermit nochmals ganz herzlich für die vielen Sachpreisspenden und für den Ballbesuch bedanken.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen