Intensive Präsenz nötig

Damit ausgelassenes Feiern möglich ist, sind Polizei und Rotes Kreuz für den Bezirk im Einsatz.
  • Damit ausgelassenes Feiern möglich ist, sind Polizei und Rotes Kreuz für den Bezirk im Einsatz.
  • Foto: RMA Archiv
  • hochgeladen von Julia Hettegger

PONGAU (jb). Kaum scheint die Sonne länger und heißer auf den Bezirk, werden die Nächte intensiver genutzt. Bierzelte, Markt- und Platzfeste stehen am Programm. Damit es bei diesen Angelegenheiten ruhig und sicher bleibt, ist die Zusammenarbeit der Blaulichtorganisationen gefragt. "Die meisten Feste und Feiern im Pongau verlaufen geordnet und gesittet", ist Bezirkspolizeikommandant Josef Nothdurfter zufrieden, "diese werden im Zuge des normalen Sicherheits- und Verkehrsdienstes überwacht." Aufgrund von Erfahrungen aus vergangenen Jahren bedingen bestimmte Veranstaltungen jedoch erhöhten Personalaufwand. Darunter fällt der jährlich stattfindende Stadtzauber in der Bezirkshauptstadt.

Augenmerk auf Jugendschutz
"Bereits im Vorfeld wurde mit Veranstalter und privatem Ordnerdienst Vereinbarungen, Ziele, taktisches Vorgehen in Bezug auf Jugendschutz und Sperrstunde erarbeitet", erklärt Nothdurfter, "die Polizei ist einerseits durch uniformiertes Personal präsent, andererseits durch Kriminalbeamte in Zivil." Verkehrskontrollen würden während und nach Veranstaltungen noch intensiver verlaufen. Auch wenn die Unterstützung der Polizeiinspektionen durch Polizeischüler mit der Wintersaison geendet hat, werde mit dem regulären Personalstand Auslangen gefunden, versichert Nothdurfter. Nicht nur Polizei, sondern auch das Rote Kreuz ist zu bestimmten Anlässen vor Ort. "Wenn von Veranstalter oder Bezirkshauptmannschaft gefordert, sind wir auch mit einem Ambulanzdienst am Festgelände", erklärt Rot Kreuz Geschäftsführer Josef Schwaiger, "vor allem bei Sportveranstaltungen, bei denen die Verletzungsgefahr groß ist."

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Julia Hettegger aus Salzburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.