Josef Schwaiger

Beiträge zum Thema Josef Schwaiger

In Rauris, Uttendorf und Mittersill wurden in den vergangenen Tagen Schafe gerissen.
2 Aktion 6

Rauris, Uttendorf
Wolf stellt Pinzgau vor "Tierschutzkatastrophe"

Zahlreiche tote und vermisste Schafe im Pinzgau sorgen für Unruhe, nicht nur betroffene Bauern sind besorgt. Bezirksbauernkammer-Obmann Klaus Vitzthum spricht von einer Tierschutzkatastrophe. PINZGAU. Der Wolf ist zurück im Pinzgau. In Rauris, Mittersill und Uttendorf wurden Schafe gerissen. "Wir wissen mit ziemlicher Sicherheit, dass es sich um zwei Wölfe handelt", informiert Klaus Vitzthum, Obmann der Bezirksbauernkammer Zell am See. Er beschreibt die Stimmung der Pinzgauer Bauern im Moment...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Landesrat Josef Schwaiger (3. v. li.) bei einem Lokalaugenschein mit von Wolfsrissen betroffenen Bauern in Rauris; am Foto: Wolfsbeauftragter Hubert Stock, Jakob Pirchner (Schafzüchterverband), LR Josef Schwaiger, Barbara Rainer (Ortsbäuerin Rauris), Markus Rainer (Ortsbauernobmann Rauris), zwei betroffene Almbauern und Bgm. Peter Loitfellner.
Aktion 3

Schafe gerissen
Rauris stellte Antrag auf Entnahme des Wolfes

In den vergangenen zwei Monaten kam es zu sechs Wolf-Verdachtsfällen, dutzende Schafe wurden gerissen und verletzt. Jetzt fordert Salzburg die Senkung des Schutzstatus des Wolfes. RAURIS, SALZBURG. Mehr als 50 tote und zahlreiche verletzte Schafe – seit dem 4. Juni waren Wölfe bereits auf vier Almen im Pinzgau sehr aktiv. Weitere Risse werden befürchtet. Derzeit dürften sich mehrere verschiedene Tiere in Salzburg aufhalten, Gewissheit bringen die Ergebnisse der entnommenen DNA-Proben in rund...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Wir haben beim für Personalangelegenheiten im Land Salzburg ressortzuständigen Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) nachgefragt. (Archivfoto)
2

Bezirksarchitekten-Planstelle
Nachgefragt in der Sache beim Landesrat

Ist die Sorge, dass die Bezirksarchitekten-Planstelle im Lungau nicht nachbesetzt werden könnte, begründet? LUNGAU. Wir haben beim für Personalangelegenheiten im Land Salzburg ressortzuständigen Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) nachgefragt: Was ist dran an der Sache, ist die Sorge, dass die Bezirksarchitekten-Planstelle im Lungau nicht nachbesetzt werden könnte, begründet? „Es stimmt, die Lungauer Bürgermeister mit Regionalverbandsobmann Manfred Sampl an der Spitze sind an mich mit der Sorge...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Lehrerin Johanna Hager, Direktorin Sigrid Breitfuß, Bgm. Hermann Rohrmoser und LR Josef Schwaiger feiern mit der siegreichen Volksschule Maria Alm.
Aktion 10

TrinkWasser!Schule
Preis für Wasser-Forscher der Volksschule Maria Alm

Der Hauptpreis der „TrinkWasser!Schule“ geht an die 3a-Klasse der Volksschule Maria Alm. Die Schüler hatten bei der Aktion sehr viel Spaß. MARIA ALM.  Bei der Aktion "TrinkWasser!Schule" wird Salzburgs Kindern und Jugendlichen alles rund um das wertvolle Lebenselixier vermittelt. Mit 120 teilnehmenden Klassen waren in diesem Schuljahr so viele dabei wie noch nie. Der Hauptpreis der Aktion, ein nagelneuer Laptop der Firma Lorentschitsch, geht nach Maria Alm an die 3A-Klasse. "Die Kinder haben...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Josef Loitfellner, Landesrat Josef Schwaiger, Thomas Edenhauser und ein Rinder-Verkäufer blicken auf stabile Rinderpreise.
4

Rinderzucht
Corona halbierte die Zahl der versteigerten Rinder

Während Corona schrumpfte die Zahl der bei der Rinderversteigerung in Maishofen angebotenen Zuchtrinder um fast die Hälfte. Laut Landesrat Schwaiger kann die Nachfrage nach Bio-Milchkühen derzeit nicht gedeckt werden. MAISHOFEN. 168 Zuchtrinder wurden bei der fünften und letzten Zuchtrinder-Versteigerung in Maishofen angeboten. „Die Nachfrage ist hoch, das Angebot an Zuchtrindern knapp. So können die Verkäufer auch mit guten Preisen für ihre wertvollsten Tiere rechnen. In der Rinderzucht zählt...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Waldbauern bekommen wertvolle Hilf aus dem Katastrophenfonds. Im Bild: Bezirksförster Rupert Höller, LR Josef Schwaiger und Martin Jedinger aus St. Gilgen
1

Katastrophenfonds Salzburg
Waldbauern bekommen wertvolle Hilfe

In ganz Salzburg hatten die Waldbauern im Winter 2019 große Schäden. Im Flachgau allerdings war der  Schneebruch-Hotspot . 2,36 Millionen Euro stehen für die Geschädigten zur Verfügung. ST. GILGEN.  Manfred Jedinger aus St. Gilgen war monatelang damit beschäftigt, die Schäden nach dem extremen Winter 2019 zu beseitigen. Hektarweise brachen die Bäume unter der Schneelast wie Zündhölzer. „Wenn ein Wald, den man seit Jahrzehnten hegt und pflegt, zerstört wird, ist das ein schwerer Schlag und eine...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Salzburgs Wolfsbeauftragter Hubert Stock (li.) und Landesrat Josef Schwaiger.

Managementplan
Der Kampf gegen den Wolf zeigt mittlerweile Wirkung

Betroffen waren heuer bei den bisher nachgewiesenen vier Wolfsrissen in Salzburg immer Wild- und keine Nutztiere. SALZBURG. Vier eindeutige Wolfsnachweise hat es in Salzburg heuer bereits gegeben. Es dürfte sich um drei verschiedene Tiere handeln. "Im Jänner gab es einen Losungsfund auf der Illingalm in St. Gilgen. Mitte April wurde die DNA bei einem Hirschkalbriss in Muhr nachgewiesen und kürzlich filmte ein Landwirt einen Wolf von seinem Autofenster aus im Zederhauser Riedingtal. Im Lungau...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Prognosen über die Verbreitung der Tiere sind schwierig.
1 Aktion

Kuchl
Herdenschutz nach Wildriss auf dem Prüfstand

In der Gemeinde Kuchl ist es Anfang März zu einem Wildriss gekommen. Das bestätigte Albin Blaschka, Geschäftsführer des Österreichzentrums Bär-Wolf-Luchs. KUCHL. Prognosen über die weitere Verbreitung des Wolfs seien schwer, so Blaschka, die Wanderungen der Tiere gestalten sich von Jahr zu Jahr anders. Unbestreitbar sei aber, dass in Zukunft mit einer Zunahme der Wolfspopulation in Salzburg zu rechnen ist. Blaschka betont, dass der Wolf grundsätzlich ein scheues Tier sei, dass eher den Menschen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Wolfsmanager des Landes Hubert Stock und Landesrat Josef Schwaiger sehen die ersten Ergebnisse des Wolfsmanagements als positiv.
Aktion 3

Wolfsmanagement
"Kein 100-prozentiger Schutz gegen den Wolf möglich"

Der Wolf macht auch vor dem Pinzgau keinen Halt. In den letzten Jahren vielen schon einige Tiere dem Raubtier zum Opfer. Deshalb installierte man ein landesweites Wolfsmanagement, das nun laut Landesrat Josef Schwaiger bereits Früchte trägt. PINZGAU. Der Wolf streift wieder durch unsere Wälder. 2019 rissen zwei verschiedene Tiere 69 Schafe und Lämmer sowie sechs Kalbinnen im Bundesland Salzburg. Deshalb wurde der Schrei nach einem salzburgweiten Wolfsmanagement immer lauter – die Politik...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die drei Schattberger Bio-Bauernhöfe freuen sich über die Unterstützung vom Land.
Aktion

"Die Schattberger"
Drei Saalfeldener Bio-Landwirte packen gemeinsam an

Die Familie Deutinger führt seit Generationen den Deutinghof in Saalfelden. Auch der Sohn wird den Betrieb weiterführen. Gemeinsam packt die Familie an und wurde jüngst auch zusammen mit zwei anderen Bio-Landwirten der Region vom Land unterstützt. SAALFELDEN. In den letzten Jahren ist Bio und Nachhaltigkeit kaum mehr wegzudenken. Auch die Familie Deutinger vom Oberdeutinghof am Schattberg in Saalfelden setzt mit ihrer Landwirtschaft genau dort an. Ihre 60 Mutterkühe und deren Kälber haben das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Der Güterweg Schattberg in Maria Alm wird neu gebaut. Am Foto: Herbert Schwaiger (Obmann Genossenschaft) , Julia Madlmayr (Bauleiterin Pinzgau) und LR Josef Schwaiger
Aktion 5

Maria Alm
Neue Güterwege zur sicheren Erschließung für 14 Bauernhöfe

Neue Güterwege in Maria Alm sollen eine sichere Erschließung für 14 Bauernhöfe sowie eine zeitgemäße Bewirtschaftung ermöglichen. MARIA ALM. Die Güterwege Schattberg und Obersonnberg in Maria Alm sind in die Jahre gekommen. Jetzt werden sie neu errichtet.  Fahrbahn, Entwässerung und Unterbau müssen vollständig erneuert werden, teilweise sind auch die Kurven zu eng. „Den Landwirten am Schattberg und Obersonnberg ermöglichen wir damit eine dem Stand der Zeit entsprechende Zufahrt und...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Am Tag der Dekretsverleihung: Günther Kößler (designierter Referatsleiter) mit Landesrat Josef Schwaiger.
2

Karriere im Landesdienst
Im Lungau aufgewachsen, ab Mai Referatsleiter

Das Land Salzburg besetzt Führungspositionen in zwei Referaten neu. Eine davon nimmt ein im Lungau Aufgewachsener ein: Günther Kößler. Er leitet ab Mai den Bereich "Allgemeines Personalwesen und Einzelpersonalangelegenheiten". SALZBURG, LUNGAU. Das Land Salzburg besetzt Führungspositionen in zwei Referaten neu beziehungsweise hat eine bereits besetzt. Die gebürtige Steirerin Andrea Zarfl steht laut einer Mitteilung des Landes-Medienzentrums (LMZ) seit April dem Landessportbüro vor; und der...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Landesrat Josef Schwaiger freut sich über die Versicherung der Obmänner der Wegerhalter.
2

Sanierung
"Investitionen im Straßennetz sichern regionale Zukunft"

Auf den Straßen des Pinzgaus wird in den kommenden Monaten weiter kräftig gearbeitet. Zwei der sechs Großprojekte am Salzburger Straßennetz werden im heimischen Gau umgesetzt.  PINZGAU. Auch 2021 plant man auf den pinzgauer Straßen viel Neues. 271 Kilometer Asphalt und 16 Kilometer Schotterstraße entstehen in den kommenden Monaten. Dazu kommen noch einige Großprojekte – wie das Kraftwerk Enzing in Uttendorf oder die Sanierung der Wiesfleckbrücke in Taxenbach. „Mit unserer laufenden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Landesrat Josef Schwaiger
2

Unsere Erde
Salzburg tritt Bodenbündnis bei – gegen Flächenverbrauch

Salzburg tritt dem Bodenbündnis bei, einem Zusammenschluss europäischer Gemeinden und Städte zur Eindämmung der Bodenverschwendung. In Salzburg wurde im Jahr 2020 der mit Abstand niedrigste Wert an Baulandwidmungen der vergangenen zehn Jahren erreicht.  SALZBURG. In Österreich werden alle zehn Jahre Grünflächen von der Größe Wiens verbaut. Diesem Verbrauch will Landesrat Josef Schwaiger, zuständig für Land- und Forstwirtschaft sowie Raumordnung, entgegensteuern. Salzburg tritt dem Bodenbündnis...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
„Wir haben eine Kurve in die Mur hineingebaut.“ Mit diesen simplen Worten erklärt Dominik Rosner, der Leiter der Abteilung Wasser des Landes Salzburg, seinen Kindern, was in St. Michael im Lungau passiert ist. Hier sehen wir ihn bei seiner Ansprache bei der Mäander-Durchstichfeier.
10

Mäander geflutet
Jetzt hat die Mur eine Kurve wie damals

Mit der Einleitung des Wassers hat das Fluss-Renaturierungsprojekt in St. Michael im Lungau seinen wohl größten Meilenstein erreicht. ST. MICHAEL. Mit dem Mäander-Durchstich – also mit der Einleitung von Wasser in den Mäander – in St. Martin hat das Fluss-Renaturierungsprojekt an der Mur bei St. Michael im Lungau seinen nächsten und wohl auch größten Meilenstein erreicht. Was wurde realisiert? Nun: „Wir haben eine Kurve in die Mur hineingebaut.“ Mit diesen simplen Worten erklärt Dominik Rosner,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Kürzlich überreichte LR Josef Schwaiger das Dekret zur Verleihung des Berufstitels Hofrat an Christoph Faistauer.
Aktion 2

Landwirtschaftliche Fachschulen
Christoph Faistauer bekam Hofratstitel verliehen

Christoph Faistauer denkt seit 37 Jahren die Landwirtschaftlichen Fachschulen in Salzburg neu. Kürzlich verlieh im Landesrat Josef Schwaiger den Berufstitel "Hofrat".  PINZGAU. 37 Jahre ist Christoph Faistauer im Landesdienst tätig, seit 2008 als Landesschulinspektor für die land- und forstwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen (LFS) in Salzburg. Kürzlich überreichte ihm Landesrat Josef Schwaiger das Dekret zur Verleihung des Berufstitels Hofrat. „Es ist ein Zeichen des Dankes und der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die befragten Salzburger bewerten die psychische Last im Homeoffice als hoch.
Aktion 7

Exklusive Umfrage
Psychische Last durch Homeoffice spürbar

Exklusive Umfrage: Wie die Salzburger die Last durch das Homeoffice bewerten und was sie als Lösung fordern.  SALZBURG. Familien, Alleinerziehende und Kinder/Schüler sind in den Augen der Salzburger jene Gruppen, die von der Bundesregierung bei der Bewältigung der Pandemie zu wenig unterstützt werden. Das zeigt eine vom Institut Karmasin Identity & Research für die Regionalmedien Austria (RMA) Ende Jänner erstellte, repräsentative Umfrage*. Vor allem auch das Thema Homeoffice und die dadurch...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Salzburg will mehr biologische und regionale Lebensmittel in öffentlichen Kantinen verwendet wissen.
Aktion 3

Unsere Erde
Mehr Bio und regionale Lebensmittel in Salzburgs Kantinen

Bis 2025 soll in öffentlichen Kantinen (Schulen, Krankenhäuser, Kindergärten etc.) ein Bio-Anteil von 30 Prozent und ein 50-prozentiger Anteil an regionalen Lebensmitteln verwendet werden. SALZBURG. Im Salzburger Landtag wurde heute eine Initiative der grünen für mehr biologische und regionale Lebensmittel in öffentlichen Kantinen bis 2025 einstimmig beschlossen. Es wurden Quoten für einen Bio-Anteil von 30 Prozent und für regionale Lebensmittel von 50 Prozent fixiert. Kantinen tragen Thema...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Wolfgang Hartl, Geschäftsführer des Salzburger Zivilschutzverbandes mit dem zuständigen Landesrat Josef Schwaiger.
1 Aktion 3

Corona in Salzburg
Der richtige Vorrat für zehn Tage Quarantäne

Ein jederzeit möglicher Absonderungsbescheid macht eine vernünftige Haushaltsbevorratung für zumindest zehn Tage nötig. Das solltest du immer daheim haben.  SALZBURG. Ausgangssperren, Quarantäne und eingeschränkte Kontaktsituationen waren bis vergangenes Jahr Krisenszenarien, mit denen sich Salzburg nur sehr selten konfrontiert sah. Ein Beispiel dafür war das Schneechaos im Jänner 2019, bei dem es zu 26 eingeschneiten Orten und Ortsteilen und 2.800 Haushalten ohne Strom gekommen ist. Seit 2020...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Blutdruckmessen mit einer Oberarmmanschette wird besonders empfohlen. Damit kann eine hohe Messgenauigkeit erreicht werden.

Gesundheit
Bluthochdruck nicht auf die leichte Schulter nehmen

"Bluthochdruck wird auch als Silent Killer bezeichnet. Damit sind Krankheiten wie Diabetes oder Hypertonie gemeint, die weitestgehend symptomfrei verlaufen und dennoch gravierende gesundheitliche Schäden mit sich bringen können", erklärt Mag. Josef Schwaiger von der St. Berthold-Apotheke in Garsten. Der Schein kann trügerisch sein. "Viele Bluthochdruck-Patienten fühlen sich über einen langen Zeitraum eigentlich sehr wohl. Oft führt erst eine entsprechende Medikation zu Unwohlsein, da...

  • Steyr & Steyr Land
  • Doris Gierlinger
2019 kamen rund 60.000 Gäste über diese Brücke in die Kitzlochklamm, im Corona-Jahr 2020 waren es immerhin 45.000 Besucher.

Kitzlochklamm
Taxenbach hat wieder eine sichere Verbindung

Nur über eine Brücke gelangt man auf dem Straßenweg vom Taxenbacher Ortszentrum über den Empachraingraben in die Kitzlochklamm – eine vielbesuchte Touristenattraktion. Diese Brücke wurde bei den extremen Unwettern im November 2019 komplett zerstört. TAXENBACH (tres). „Bis zur Öffnung der Kitzlochklamm im Frühjahr 2020 wurde sie an derselben Stelle wieder aufgebaut. Damit wurde eine sichere Überquerung für die kommenden Jahrzehnte geschaffen“, betont Landesrat Josef Schwaiger. 2019 kamen rund...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Online-Redaktion Salzburg
Arne Baumgartner ist der erste gelernte Geoinformationstechniker beim Land Salzburg. Hier mit Victoria Achatz, Leiterin des Referats Geodateninfrastruktur und Landesrat Josef Schwaiger.
Video

Lehrlinge
Geoinformationstechniker ist ein Job mit Zukunft

Arne Baumgartner ist beim Land Salzburg als erster gelernter Geoinformationstechniker ein echter Pionier. „Dieser Lehrberuf ist für uns in einer vernetzten und digitalisierten Zukunft sehr wichtig, weil genaue Geländedaten in unzähligen Bereichen gefragt sind, vom Katastrophenschutz bis zur Raumplanung. Talentierte Jugendliche wie Arne sind zweifelsohne die Fachkräfte, die wir dringend brauchen“, betont Landesrat Josef Schwaiger. SALZBURG. Innerhalb einer dreijährigen Ausbildung lernt ein...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Siegfried Fuchs  (3. von links) erhielt von Landesrat Josef Schwaiger (2. von links) den Titel "Veterinärrat" im Beisein von Landesveterinärdirektor Josef Schöchl (links) und Abteilungsleiter Karl Premißl (rechts)

Land Salzburg
Siegfried Fuchs wurde Berufstitel "Veterinärrat" verliehen

Landesrat Josef Schwaiger verlieh kürzlich vier Berufstitel an "verdiente Mitarbeiter" des Landes Salzburg.  STUHLFELDEN, SALZBURG. Vier Berufstitel verlieh Personallandesrat Josef Schwaiger kürzlich an verdiente Mitarbeiter des Landes Salzburg. Thomas König und Theodor Steidl erhielten Dekrete als Hofräte, Siegfried Fuchs ist Veterinärrat und Bruno Brandauer Regierungsrat. Amtstierarzt im Pinzgau Für Siegfried Fuchs ist es "eine Ehre", dass ihm Landesrat Josef Schwaiger den Berufstitel...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Landesrat Josef Schwaiger: "Die Ernährungssouveränität ist besonders wichtig in Krisenzeiten. Sie darf nicht aus der Hand geben werden."

Landwirtschaft
"Kein Bauer bleibt auf seinen Produkten sitzen"

Salzburgs Landwirte haben in der Krise neue Absatzwege entdeckt. Diesen Aufschwung gilt es zu halten.  SALZBURG. Landesrat Josef Schwaiger, zuständig für Land- und Forstwirtschaft, spricht darüber, wie sich die Landwirtschaft im Lockdown organisiert.  Herr Landesrat, welche coronaspezifischen Themen ergeben sich in der Landwirtschaft? Gibt es andere Hygieneregeln oder einen Mehraufwand in der Produktion? JOSEF SCHWAIGER: Die Hygienestandards in der Landwirtschaft sind immer schon sehr streng...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.