Bauarbeiten in der Kirchengasse in Tamsweg gehen heuer weiter

Landesrat Josef Schwaiger und Bürgermeister Georg Gappmayer beim Lokalaugenschein in Tamsweg.
  • Landesrat Josef Schwaiger und Bürgermeister Georg Gappmayer beim Lokalaugenschein in Tamsweg.
  • Foto: LMZ/Korbinian Kasinger
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

TAMSWEG. Seit 2012 treibt der Tamsweger Bürgermeister, Georg Gappmayer (ÖVP), die Verwirklichung eines neuen Verkehrskonzeptes in Tamsweg voran. Die Neugestaltung der Kirchengasse mit barrierefreier Ausführung, einer Begegnungszone, einer Aufwertung des Freiraumes für Wirtschaft und Tourismus, mehr Platz für Fußgänger und anderem mehr ist ein Kernprojekt des Konzeptes. 2017 ist bereits ein Teil der Kirchengasse umgestaltet worden. Für heuer sind Bauarbeiten auf einem weiteren Abschnitt geplant.

Der Förder-Topf wird angezapft

Diese Neugestaltung der Kirchengasse wird mit 25.000 Euro aus Geldern der ländlichen Entwicklung des Landes Salzburg gefördert. Diese Förderzusage aus dem Topf der ländlichen Entwicklung übergab Landesrat Josef Schwaiger in diesen Tagen an Bürgermeister Georg Gappmayer.

Schwaiger: Land braucht lebendige Ortskerne

"Ich bin überzeugt, dass die Gelder aus der ländlichen Entwicklung hier sehr gut investiert sind. Der ländliche Raum braucht lebendige und ansprechende Ortskerne als Räume der Begegnung, damit er für die dort lebenden Menschen, die Wirtschaftstreibenden und die Gäste attraktiv bleibt", sagte Landesrat Schwaiger. "Zeitgemäße Infrastruktur und eine zeitgemäße und zukunftsorientierte Gestaltung der Ortskerne sind besonders für jene jungen Menschen ganz wesentlich, die ihre Zukunft außerhalb der Ballungszentren in Salzburg sehen. Tamsweg leistet hier Vorbildliches, um für die Gemeindebürgerinnen und –bürger weiterhin lebenswert zu bleiben."

Gappmayer: Modernisierung und Aufwertung

Das Ortsbild von Tamsweg soll in mehreren Schritten, von denen einige bereits gegangen wurden, modernisiert und das Verkehrskonzept verbessert werden. Unterm Strich soll das Zentrum von Tamsweg so attraktiver werden. "Bei der Erstellung des Tamsweger Verkehrskonzeptes wurde ein sehr breit aufgesetzter Bürgerbeteiligungsprozess gestartet, weshalb die Neugestaltung des Ortskerns auch sehr positiv aufgenommen wurde. Ein ganz wesentlicher Teil des Verkehrskonzeptes ist die Modernisierung des Ortsbildes und dadurch verbunden auch eine Aufwertung und Belebung des Ortszentrums besonders auch in wirtschaftlicher Hinsicht", erklärt Bürgermeister Georg Gappmayer. "Flächen vor den Geschäften werden erheblich breiter und können dadurch attraktiver gestaltet werden. Für die Gemeinde sind große Investitionen in das Ortszentrum keine leichte Aufgabe. Die Förderung des Landes hilft uns deshalb sehr dabei, dass Tamsweg auch in Zukunft ein lebendiger Ort mit viel Platz für die Menschen bleibt."

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen