Volleyball BG Tamsweg
Lungauer wurden ins Landesteam einberufen

Teresa Wieland und Hannah Frischauf vom Verein Volleyball BG Tamsweg in Aktion.
4Bilder
  • Teresa Wieland und Hannah Frischauf vom Verein Volleyball BG Tamsweg in Aktion.
  • Foto: Volleyball BG Tamsweg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Hannah Frischauf, Teresa Wieland, Jan Schmidt und Tobias Slowak vom Verein Volleyball BG Tamsweg wurden von Verbands-Trainer Andi Strauß für das Volleyball-Bundesmeisterschaftsteam für Salzburg einberufen. Am Rande kam es auch zum Treffen mit den beiden Vize-Weltmeistern Alexander Horst und Clemens Doppler.

TAMSWEG, BADEN. Zum zweiten Mal in der Saison war das Bundesgymnasium BG Tamsweg bei Bundesmeisterschaften im Einsatz. Dieses Mal ging es über Pfingsten zum Beachvolleyball (U15) nach Baden. Hannah Frischauf, Teresa Wieland, Jan Schmidt und Tobias Slowak wurden von Verbands-Trainer Andi Strauß für das Bundesland Salzburg einberufen und gaben gemeinsam mit zwei Burschen und Mädels aus Oberndorf alles.

Rang sieben für die Burschen

Die Konkurrenz aus den anderen Bundesländern war sehr stark und stellte die Salzburger vor eine große Herausforderung. Heiß umkämpft verliefen bei tropischen Temperaturen am Court die Partien bei den Burschen. Die beiden Lungauer mussten sich gegen Kärnten, Wien und Tirol nur knapp geschlagen geben. Im letzten Match gegen Vorarlberg gelang schließlich der Sieg – Endergebnis Rang sieben für Salzburg.

Nur Rang acht für die Mädchen

Nicht ganz klappen wollte es mit dem Siegen bei bei den Mädels, die sich mit Rang acht begnügen mussten. Teresa und Hannah konnten sich bei ihrem ersten gemeinsam Turnier aber von Spiel zu Spiel steigern und ihre Gegnerin voll fordern. In Summe waren die Bundesmeisterschaften eine spannende Erfahrung für die BG-Tamsweg-Schülerinnen.

FIVB-Open-Stars hautnah getroffen

Parallel zum U15-Turnier fand in Baden das internationale FIVB Open statt, mit allen Topteams aus Österreich am Start. Für die Lungauer gab es Autogramme, ein Foto den Vize-Weltmeistern Alexander Horst und Clemens Doppler am Center Court, "Reserved Seats" im Stadion und eine Einladung zum Länderspiel (in Halle) der Damen und Herren in Schwechat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen