Tischtennis
Tamsweg bejubelt den Sieg und bedauert die Niederlage

Die Nummer eins von Tamsweg I: Adam Smuda, der in den ersten vier Meisterschaftsrunden keinen einzigen Satz abgeben musste.
  • Die Nummer eins von Tamsweg I: Adam Smuda, der in den ersten vier Meisterschaftsrunden keinen einzigen Satz abgeben musste.
  • Foto: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Während die Spitzenmannschaft des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg auch auswärts in Neumarkt ihre Erfolgserie fortsetzen konnte musste die zweite Mannschaft in dieser 4. Herbstrunde die erste Saisonniederlage hinnehmen. Clubsprecher Karl Stöck berichtet uns:

Landesliga

UTTC Neumarkt I - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 3:7. Auch vom UTTC Neumarkt, einem in der Vergangenheit gefürchteten Gegner, ließ sich die erste Tamsweger Mannschaft in ihrem Erfolgslauf nicht bremsen. Von Beginn an dominierten die Lungauer, führten nach einem überlegenen Doppelerfolg von Adam Smuda mit Josef Rehrl rasch mit 3:1 und bauten diese Führung kontinuierlich aus. Am Ende des Abends konnten die Lungauer verdient zwei weitere Punkte auf ihr Konto buchen. Neben der souveränen Tamsweger Nummer eins, Smuda, spielte diesmal auch Mannschaftsführer Josef Rehrl in Hochform, indem er neben dem Doppelerfolg auch zwei weitere Zähler erkämpfte und sich nur einmal knapp und etwas unglücklich geschlagen geben musste. Obmann Jürgen Dück war einmal erfolgreich.
Nächstes Heimspiel ist übrigens am Freitag, dem 18. Oktober, um 19 Uhr, in der Turnhalle bei der Berufsschule Tamsweg gegen SV Post Salzburg

2. Klasse:

SC Schwarzach II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 6:4.

Die zweite Tamsweger Mannschaft musste nach dem mit drei Siegen erfolgreichen Saisonauftakt in den Pongau reisen und traf dort auf die bisher ebenfalls ungeschlagene Mannschaft des SC Schwarzach. Die junge angriffsstarke Truppe setze die Lungauer von Beginn an gehörig unter Druck und erwischte damit den stärkeren Beginn. Das Tamsweger Doppel Josef Pöllitzer/Karl Stöckl war diesmal ohne Chance, wodurch das Team rasch mit 1:3 in Rückstand geriet. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichener Schlagabtausch mit lauter knappen Entscheidungen, wobei sich die Siege gleichmäßg verteilten. Damit gelang es Pöllitzer und Co. nicht mehr den Rückstand wettzumachen und sie musste den jungen Gegnern verdienter Maßen zum Sieg gratulieren. Zwei Zähler der Tamsweger gingen auf das Konto von Pöllitzer, je einmal waren Andreas Thomasberger und Stöckl erfolgreich.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen