Tischtennis
Tamsweg surft auf der Erfolgswelle

Das in Hochform spielenden Duo Jürgen Dück (li.) und Adam Smuda, das im Alleingang dem hohen Favoriten Oberndorf auswärts beide Punkte abknöpfte.
  • Das in Hochform spielenden Duo Jürgen Dück (li.) und Adam Smuda, das im Alleingang dem hohen Favoriten Oberndorf auswärts beide Punkte abknöpfte.
  • Foto: TTC Tamsweg
  • hochgeladen von Peter J. Wieland

Die Erfolgswelle für die beiden Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg bäumte sich auch in der vierten Meisterschaftsrunde weiter auf.

TAMSWEG. Mit einem sensationellen Auswärtssieg der ersten Mannschaft des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg beim Tabellenzweiten Oberndorf und einem Kantersieg der zweiten Mannschaft in der eigenen Halle befinden sich beide Teams weiterhin im Hoch und mischen in ihren Klassen vorne mit. Über die vierte Runde berichtete uns Clubsprecher Karl Stöckl.

Salzburger Liga: TTC Oberndorf I - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 4:6

In stärkster Besetzung – so wie diesmal in Einsatz – zählt die Mannschaft vom TTC Oberndorf zu den absoluten Spitzenteams des Landes. In der Vergangenheit war für die Tamsweger in diesen Auseinandersetzungen nichts zu holen. Diesmal lief jedoch vom Start weg alles für die Lungauer. Adam Smuda und Jürgen Dück holten sich nach ihren ersten Einzelerfolgen gemeinsam auch das Doppel und damit rasch eine 3:1-Führung. Als unmittelbar darauf Smuda auch das direkte Duell gegen die Nummer eins der Flachgauer für sich entschied – und damit eine gelungene Revanche für die Niederlage im Herbst feiern konnte – und Dück einen Angstgegner klar in die Schranken wies, bahnte sich die Überraschung bereits an. Diese sich bietende Chance auf die Sensation lies sich Smuda in seinem dritten Einzel nicht nehmen, feierte einen hart erkämpften Fünfsatz-Erfolg und fixierte damit den unerwarteten vollen Punktegewinn.

1. Klasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – TTV Straßwalchen I 9:1

Außerordentlich erfolgreich gestaltet sich weiterhin das Auftreten der zweiten Tamsweger Mannschaft nach dem Aufstieg in die 1. Klasse. Im Heimspiel gegen die Flachgauer Mannschaft, gegen die es im Herbst auswärts eine schmerzliche Niederlage setzte, spielten die Lungauer eine unerwartet dominierende Rolle. Neben dem einzigen verlorenen Spiel gab das heimische Trio nur wenige Sätze ab und siegte damit auch in dieser Höhe verdient. Hans Jürgen Neumann und Martin Lohfeyer behielten sowohl in ihren Einzelspielen als auch im gemeinsamen Doppel eine weiße Weste. Eine starke Leistung bot auch Andreas Thomasberger, der zwei Siege feierte.

>> Mehr News aus dem Lungau findest du >>HIER<<

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Peter J. Wieland aus Lungau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen