11.10.2014, 08:24 Uhr

Die Buche

Kurz ist meist die Suche
nach dem Baum - der Buche.
Steht sie dann vor dir
in Oktoberzier,
staunst du immer wieder.

Fülle zeigt sie, Würde
mit und ohne Bürde
ihres Laubs, das strahlt,
eh‘ es herbstlich fahlt.
Fagus – Gott - sang Lieder.

Eingeritzte Zeichen
ließ schon Odin reichen.
Schnitt im Buchenstab,
der den Namen gab,
schrieb Gedanken nieder.

Alter Namensleiher
vieler Orte. Freier
Baum - der Linde gleich,
ob im Dorf, am Teich,
ehrenwert und bieder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.