02.06.2017, 13:24 Uhr

Landespreis für "Kulturelle Bildung" ausgeschrieben

"Mit dem Preis drücken wir Wertschätzung gegenüber Künstlerinnen und Künstler, die andere Menschen aktiv an Kunst-Prozessen teilhaben lassen, aus und wecken somit anhaltende Neugier und Interesse an Kunst und Kultur", betont Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn.

Einreichfrist bis 1. September 2017.

SALZBURG. Das Land Salzburg vergibt heuer zum zweiten Mal den Preis für Kulturelle Bildung. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung hebt die Bedeutung von Kunst und Kunstschaffenden für den einzelnen Menschen und für die Gesellschaft hervor und würdigt gelungene kulturell-partizipative Projekte.
"Mit dem Preis drücken wir Wertschätzung gegenüber Künstlerinnen und Künstler, die andere Menschen aktiv an Kunst-Prozessen teilhaben lassen, aus und wecken somit anhaltende Neugier und Interesse an Kunst und Kultur", betonte Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn heute, Freitag, 2. Juni.

Im Vorjahr erstmals verliehen

Erstmals verliehen wurde der Landespreis für Kulturelle Bildung im Vorjahr an das Projekt "Noahs Flut" vom Verein Bridging Arts Salzburg, gegründet von Gero Nievelstein und Frances Pappas, sowie an das Projekt "A Scripted Situation" von Lisa Hinterreithner und Martina Ruhsam.

Bewerbungen ab sofort möglich

Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden, per Post an oder abzugeben beim Land Salzburg, Referat 2/07 Kunstförderung und Kulturbetriebe, Franziskanergasse 5a, Postfach 527, 5020 Salzburg, Kennwort: "Preis für Kulturelle Bildung". Die Einreichfrist endet am 1. September.


_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081 ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.