01.09.2014, 22:07 Uhr

Hans Grundbichler sorgt für den nächsten Tennengauer Triathlon-Kracher

Der erst 22 jährige Hans Grundbichler aus Golling siegte am Sonnag beim 70.3 Ironman in Zell am See in seiner Altersklasse und wurde gesamt Elfter!!

Golling: Was für ein Wochenende für den Tennengauer Triathlonsport. Nach dem Staatsmeistertitel durch Michaela Herlbauer in Walchsee sorgte der 22 jährige Gollinger Hans Grundbichler vom "Power Sport Team" für das nächste Traumergebnis.

Hans Grundbichler (die Bezirksblätter stellten ihn schon ausführlich vor, 12.07.2014 http://www.meinbezirk.at/hallein/sport/top-triathl...) startete am Sonntag in Zell am See beim 70.3 Ironman und etwas mehr als vier Stunden später war die Sensation perfekt. Grundbichler ist Amateur und Vollzeit berufstätig, und landete bei diesem Wettkampf, ja man muss sagen, wohl mitten in der Weltspitze. Wenn man die Namen Marino Vanhoenacker (Sieger in Zell/See; zigfacher Ironman Klagenfurt Sieger) oder Alberto Casadai (Zweiter in Zell/See) oder aus österreichischer Sicht Daniel Niederreiter (Rang acht) liest, kann man die Weltspitze nicht wegreden.

Hans Grundbichler legte wohl das Rennen seines Lebens in den Zeller See und darum hin. Nach 4:19:17 Sek. war Grundbichler im Ziel, und landete auf Gesamtrang Elf und gewann seine Altersklasse souverän. Alle zehn vor ihm platzierten Athleten sind Profis, somit ist Grundbichler auch stärkster Amateur an diesem Tag. Damit nicht genug war Grundbichler noch dazu der Schnellste am Berg (Radstrecke).

Dieser 70.3 in Zell am See stellte die Generalprobe für die Weltmeisterschaft im nächsten Jahr dar. Mit seinem Sieg und dieser sensationellen Leistung konnte sich Hans Grundbichler für die WM 2015 in Zell am See qualifizieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.