16.10.2017, 11:49 Uhr

Tamsweger bleiben auf der "Platte" ungeschlagen

Michael Taferner (Tamsweg IV), der seinen ersten Meisterschaftseinsatz erfolgreich absolvierte. (Foto: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg)

Die vier Tamsweger Tischtennismannschaft bleiben auch in der dritten Runde ungeschlagen.

TAMSWEG. Wie bereits in den ersten beiden Runden spielten die vier Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg auch in der dritten Runde zwei Siege und zwei Unentschieden heim. Pressesprecher Karl Stöckl fasst die 3. Herbstrunde wie folgt zusammen:

Landesliga: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I – SV Schwarzach I 8:2

Die Pongauer Mannschaft war in den letzten beiden Jahren im Spitzenfeld der Salzburger Landesliga vertreten. Diesmal kamen sie ersatzgeschwächt nach Tamsweg und hatten prompt keine Chance gegen die voll motivierten Heimischen. Vor allem Neuzugang Adam Smuda kommt immer besser ins Spiel, gab in den Einzelspielen keinen einzigen Satz ab und holte sich an der Seite von Obmann Jürgen Dück auch das Doppel. Auch Jürgen Dück und Josef Rehrl zeigten sich von ihrer besten Seite und ließen jeweils nur einmal die Gegner zum Zug kommen. Mit dem neuerlichen vollen Erfolg hat sich die Mannschaft im vorderen Tabellendrittel eingereiht und geht mit viel Selbstvertrauen in das nächste Heimspiel am Fr.20.10. um 19 Uhr in der Turnhalle bei der Berufschule Tamsweg gegen den UTTC Neumarkt.

1. Klasse: BSG SF Hallein II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II 4:6

Nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Runden hatte die zweite Tamsweger Mannschaft neuerlich eine richtige Nervenprobe zu bestehen. Auswärts bei den Werkssportlern der Fa.Schweighofer Fiber in Hallein entwickelte sich vom ersten Punkt an ein abwechslungsreicher Tischtenniskrimi. Nach einer 2:0 Führung der Lungauer Gäste glichen die Tennengauer mit einem denkbar knappen Erfolg im Doppel auf 2:2 aus. Die Tamsweg legten wiederum auf 4:2 vor – die Heimischen egalisierten den Vorsprung neuerlich. Damit lag die Entscheidung in den letzten beiden Einzelspielen, die beide einen äußerst spannenden Verlauf nahmen. Am Ende setzten sich in beiden Fällen die Lungauer knapp durch und konnten so einen erfreulichen Auswärtserfolg feiern. Wiederum war Hans Jürgen Neumann mit 3 Siegen der stärkste Akteur, Martin Lohfeyer punktete zweimal und Josef Huber steuerte den restlichen Zähler bei.


3. Klasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – UTTC Salzburg VII 5:5

Mit einem richtigen "Wellenritt" könnte man das Heimspiel der dritten Tamsweger Mannschaft beschreiben. Jedem Sieg folgte unmittelbar eine Niederlage und dabei waren die Ergebnisse durchwegs eine klare Angelegenheit. Lediglich das Doppel ging in den Entscheidungssatz in dem sich die Tamsweger Andreas Thomasberger und Karl Heinz Berger im Nachspiel als Sieger feiern lassen konnten. In den Einzelpartien konnten Mannschaftsführer Thomasberger und Peter Scheuerer je zweimal erfolgreich reüssieren und damit eine Niederlage verhindern.

4.Klasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV – TTV Straßwalchen II 5:5

Im Heimspiel der vierten Mannschaft kamen diesmal ausschließlich Nachwuchsakteure zum Einsatz und sie machten ihre Sache sehr gut. Obwohl die Gäste mit einer sehr starken und routinierten Nr. 1 ausgestattet sind, ließen sich die Heimischen nicht entmutigen, nützten ihre sich bietenden Chancen konsequent aus und holten sich damit verdienter Maßen einen Zähler. Besondere Erwähnung verdient dabei der erstmals in einem Meisterschaftsspiel zum Einsatz kommende Michael Taferner, der mit zwei Siegen gleich einen erfolgreichen Einstand feierte. Ebenfalls zweimal punktete Sebastian Eder und der fünfte Zähler geht auf das Konto von Tobias Penker.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.