13.03.2017, 12:33 Uhr

Tamsweger holten das Maximum heraus!

Die Tamsweger Tischtennis-Teams befinden sich zurzeit in absoluter Höchstform.

TAMSWEG. In der vierten Meisterschaftsrunde holten die vier Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg aus den vier fälligen Spielen vier Siege und damit das Punktemaximum.

Landesliga: UTTC Salzburg IV - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 1:9

Die Lungauer Spitzenmannschaft spielt weiterhin eine starke Saison in der Salzburger Landesliga und hatte auswärts beim Tabellennachzügler keine Probleme. Von Beginn an feierten sie einen klaren Teilerfolg nach dem anderen, gingen damit rasch in Führung und bauten diese sukzessive aus. Vater des letztlich ungefährdeten, überlegenen Erfolges war wieder einmal die ausgeglichene Mannschaftsleistung der Tamsweger. Martin Lohfeyer und Jürgen Dück, die diesmal auch zusammen das Doppel erfolgreich bestritten, sorgten für sieben Zähler, zwei Punkte steuerte Mannschaftsführer Josef Rehrl bei. Damit holten sie sich viel Selbstvertrauen für das wichtige nächste Heimspiel, denn da steht dann der aktuelle Tabellenführer ATSV Salzburg als Gegner gegenüber. Termin ist Freitag, der 17. März, um 19 Uhr, in der Sporthalle der LBS Tamsweg.

1. Klasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II - UTTC Altenmarkt I 8:2

Auch für Tamsweg II verläuft die aktuelle Meisterschaft bisher optimal. Im vierten Spiel feierte das Team um Neumann Hans Jürgen den vierten vollen Erfolg. Den Lungauern gelang dabei ein Blitzstart, denn nach der ersten Einzelserie und dem Doppel führten sie bereits mit 4:0. In Summe überließen sie schlussendlich nur zwei Teilerfolgen den Pongauer Gegnern und feierten damit einen überlegenen und auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg. Eine Klasse für sich war wieder einmal die heimische Nr. 1 Neumann, der den ganzen Abend keinen einzigen Satz abgeben musste. Josef Huber und Karl Stöckl waren je zweimal erfolgreich. Dieser neuerliche Erfolg brachte dem Team die Tabellenführung ein.

3. Klasse: USC Abersee II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 0:10

Auch Tamsweg III spielt seit Wochen in Hochform. Diesmal mussten sie die weite Anreise an den Wolfgangsee auf sich nehmen, spielten dort aber groß auf. Das Lungauer Trio holte sich in überlegener Manier Sieg um Sieg und konnte am Ende sogar mit einer weißen Weste die Halle verlassen. Die erfolgreichen Akteure waren diesmal Karl Heinz Berger, Gerhard Ferner und Mannschaftsführer Andreas Thomasberger, die mit diesem Erfolg das Team bereits auf den zweiten Tabellenplatz vorbringen konnten.

4. Klasse: TTV Strasswalchen II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV 4:6

Erfreuliches gibt es weiterhin von der neu gemeldeten Nachwuchsmannschaft zu berichten. Im Auswärtsmatch gegen Straßwalchen II kamen neben Teamkapitän Leopold Gappmayr Sebastian Eder und Diego Marquez-Trigo zum Einsatz und das Trio glänzte vor allem durch Kampfgeist und Nervenstärke. Der Großteil der Spiele war hart umkämpft, am Ende des Abends wurden die Lungauer mit einem knappen, aber umso erfreulicheren Auswärtserfolg belohnt, zu dem alle drei Sportler je zwei Teilerfolge beisteuerten.

Zur Ergänzung: Salzburger Nachwuchsturnier

Tolle Erfolge feierten die Lungauer Nachwuchsportler auch beim letzten Salzburger Nachwuchsturnier in Kuchl. Obwohl erst in die Guppe 4 aufgestiegen, feierten Diego Marquez-Trigo und Sebastian Eder unter den 12 Teilnehmern Sieg um Sieg und belegten am Ende den zweiten und dritten Gesamtrang. Einen ebenso bemerkenswerten Einstand feierten auch Tobias Penker und Pablo Marquez-Trigo in der Gruppe 5, die sie am Ende mit Platz 2 bzw. 4 unter ebenfalls 12 Teilnehmern beendeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.