25.11.2016, 12:40 Uhr

Mario Matzer über Neoliberalismus

Mario Matzer mt Rupert Kendlbacher

Im Jagglerhof in Ramingstein hielt Mario Matzer unter dem Titel "Wieso die Politik im Sumpf steckt" einen Vortrag über Neoliberalismus.

Auf Einladung des ÖGB Pongau/ Lungau (Obmann Rupert Kendlbacher) hielt Volkswirt Mario Matzer einen Vortrag über den Neoliberalismus. Anschaulich beschrieb er dabei das Enstehen dieser aktuellen Einstellung in Politik und Gesellschaft, sowie die damit verbundenen Auswirkungen.
In seinen Ausführungen lehnte er sich an die Thesen von Thomas Piketty an und schilderte aus seiner Sicht die Entwicklung der Gesellschaft in den letzten 150 Jahren, mit dem Aufkommen des Liberalismus und die aktuelle neoliberlistische Phase mit aus seiner Darstellung Umkehrung der eigentlichen Argmentation. Im Abschluss beschrieb er mit seiner eigenen Utopie aber auch einen Weg, um zu einer stärkeren konsensualen Gesellschaft zurükzukehren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.