Trinkbrunnen
Hydrant erfrischt Hunde mit Wasser

Hündin Bhaleesi und Bezirksvorsteher Markus Rumelhart erfrischen sich während eines Spaziergangs.
  • Hündin Bhaleesi und Bezirksvorsteher Markus Rumelhart erfrischen sich während eines Spaziergangs.
  • Foto: BV6
  • hochgeladen von Larissa Reisenbauer

Seit wenigen Tagen kann sich der Bezirk Mariahilf, ganz genau die Grabnergasse an der Ecke Gumpendorfer Straße, über den 1.001sten Trinkbrunner der Stadt Wien freuen.

MARIAHILF. Um den 1.001sten Trinkbrunnen der Stadt Wien gebührend zu feiern lud Bezirksvorsteher Markus Rumelhart die Dalmatiner-Hündin Bhaleesi ein, sich mit ihm gemeinsam eine Erfrischung zu holen. 

Denn im Zuge der Aufgrabungsarbeiten in der Grabnergasse ließ der Bezirk einen Kanal für das Abwasser verlegen, um den ehemaligen Hydranten in einen Brunnen mit Trinkschale für Hunde umzuwandeln.

Kampf gegen urbane Hitzeinseln

Möglich ist diese große Zahl an Trinkbrunnen, die nun gewährleisten dass in der Stadt alle 500 Meter ein Wasserspender zur Verfügung steht, auf Grund des Maßnahmenpaketes der Stadt Wien in Kooperation mit den 23 Bezirken.

Aus folgenden Projekten kann frei gewählt werden: Straßenseitige Fassadenbegrünung, Errichtung von Wasserspielen, Neuduschen und Wasserfontänen, Trinkbrunnen und Pflanzung größerer Stadtbäume und Staudenbeeten.

Neben dem für Hunde geeigneten Wasserspender sind in der Grabnergasse auch vier Bäume geplant die im Herbst gesetzt werden. "Anrainer können den Bezirk auch beim Gießen unterstützen. Das Wasser entnimmt man dem Brunnen und die Kanne ist im Bezirksamt für alle Interessierten gratis erhältlich", freut sich Markus Rumelhart (SPÖ).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen