22.11.2016, 12:00 Uhr

Kindergarten auf Mariahilfer Straße wieder offen

In diesem Haus im ersten Stock ist der Kindergarten untergebracht.

Der ehemalige Alt-Wien Kindergarten in der Mariahilfer Straße 88a wurde von einem neuen Betreiber übernommen und hat noch Platz für Kinder zwischen ein und sechs Jahren.

NEUBAU/MARIAHILF. Während immer wieder neue Diskussionen um die Wiener Kindergärten Verunsicherung stiften, gibt es aus auch gute Nachrichten: Der ehemalige Alt-Wien-Kindergarten in der Mariahilfer Straße wurde von einem neuen Betreiber übernommen und nimmt ab sofort wieder Kinder auf. Platz ist für 64 Kinder zwischen einem und sechs Jahren. "Wir freuen uns auf Anmeldungen, noch gibt es genügend freie Plätze bei uns", sagt Petra Höhle.

Sie leitet den Kindergarten in der Mariahilfer Straße 88a, seit er kürzlich vom neuen Betreiber "Sindbad" übernommen wurde. Davor war er einer der Alt-Wien-Kindergärten, also jenem privaten Verein zugehörig, der pleiteging, nachdem die Stadt Wien die Förderung gestoppt hatte. Grund dafür waren fehlende Abrechnungen und widmungsfremder Einsatz der städtischen Fördermittel.

Seit November wieder geöffnet

Der Skandal um den privaten Trägerverein dürfte auch ein Grund dafür sein, warum die Anmeldung im "Sindbad"-Kindergarten momentan noch schleppend verläuft. "Die Menschen haben einfach noch nicht mitbekommen, dass wieder offen ist und wir noch genug Platz haben", sagt Höhle. Und jene Kinder, die früher den Alt-Wien-Kindergarten besucht haben, seien inzwischen in anderen Einrichtungen untergebracht.

Seit November ist nun wieder geöffnet, mit dem Betreiber "Sindbad" hat ein privater Träger übernommen, der bisher zwei Kindergärten in Floridsdorf betrieben hat und nun um zwei Standorte erweitert wurde. Großer Wert wird bei "Sindbad" auf gesunde Ernährung gelegt. Zum pädagogischen Konzept gehört auch ein Montessori-Bereich in jeder Gruppe. Zusätzlich wird auch spielerisch Englisch gesprochen – mit einem Native Speaker. Austoben können sich die Kinder im Bewegungsraum, wo es von der Kletterwand bis zum Hula-Hoop-Reifen alles gibt, was das Kinderherz begehrt. Im "Wackel-Zahn-Treff" kommen die Schulvorbereiter zusammen.

Aufgenommen werden Kinder aus ganz Wien, auch aus dem Umland. "Für Eltern, die in der Umgebung der Mariahilfer Straße arbeiten, sind wir ein besonders attraktiver Standort", so Höhle. Die Kosten belaufen sich auf 200 Euro pro Monat für einen Ganztagesplatz, für einen Halbtagesplatz auf 170 Euro mit Essen, ohne 130.

Kontakt zum Kindergarten: Der "Sindbad"-Standort Mariahilfer Straße 88a ist unter der Nummer 01/522 21 39 zu erreichen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.