Johanniskraut und Ringelblume
Die Kräuterschule am Rosenhügel

Andrea Skaloud in ihrem Kräutergarten am Rosenhügel
5Bilder
  • Andrea Skaloud in ihrem Kräutergarten am Rosenhügel
  • hochgeladen von Karl Pufler

Andrea Skaloud vermittelt ihr Wissen über Kräuter an Jung und Alt.

MEIDLING. Gesund und glücklich im Einklang mit der Natur zu leben ist Andrea Skaloud wichtig. In ihrer alten Heimat – am Bauernhof in der Steiermark – konnte die heute 47-Jährige das auch ohne Probleme.

Als sie dann nach Wien zog, fand sie am Rosenhügel ihr neues Zuhause. Und auch hier tat sie alles, um wieder naturverbunden zu leben. So legte sich die diplomierte Kräuterexpertin etwa einen eigenen Garten an, natürlich mit Johanniskraut, Ringelblumen und mehr.

200 Heilpflanzen

Vor Kurzem hat Skaloud die erste Wiener Kräuterschule eröffnet. "Hier ist alles für heimische Heilkräuter aufgebaut", erklärt sie. 200 Heilpflanzen kann man dort ganz genau unter die Lupe nehmen und intensiv kennenlernen.

"Ich habe auch extra Giftpflanzen angebaut", so Andrea Skaloud. Allerdings nicht, um in einem Krimi zu landen, sondern damit ihre Schüler die "gefährlichen" Pflanzen auch erkennen können.

Sonne im Herzen

"Gegen jedes Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen", ist sich die Wahl-Meidlingerin sicher. So hilft Johanniskraut etwa gegen Angst und Depressionen. "Es bringt Sonne ins Herz", erklärt sie die Wirkung blumig.

"Die Ringelblume als Tee ist gut für die Haut", gibt sie den nächsten Tipp. Und Rosen sind "Herzpflanzen", zeigt sie sich überzeugt: "Sie sind gut für die Seele, vor allem wenn man an ihnen riecht."

Der Zaubergarten

In ihrer Kräuterschule kann man lernen, wie man sich eine eigene Kräuter-Hausapotheke zusammenstellen kann. Dabei unterrichtet die 47-Jährige aber nicht nur Erwachsene, sondern führt auch gerne Kinder in ihre Kunst ein.

Speziell für die Jüngsten gibt es ein Kindercamp im Zaubergarten am Rosenhügel. "Da können die kleinen Zauberfeen drei Tage ganz nah mit den Heilpflanzen leben und etwa ihre eigene Jause mit Kräutern zubereiten, Brot backen, Kräuterlimo mischen und sich eine Zaubersalbe gegen Aufschürfungen zusammenmischen."

Für die Erwachsenen gibt es regelmäßig Kräutertage in der Steiermark. Die nächste Fahrt startet am 23. Juli. Und wer mehr will, der kann sich von Andrea Skaloud zur "Kräuterhexe von heute" ausbilden lassen. Infos zu der Kräuterschule erhalten Sie hier.

Zitronen-Deodorant

Es wirkt zusammenziehend, verhindert die Schweißbildung und macht gute Stimmung. Das selbstgebraute Zitronen-Deo erfrischt und desinfiziert die Haut.

Zutaten:
½ Schale unbehandelte Zitrone
Einige Salbeiblätter( frisch )
1 TL Zitronensaft
100ml Wasser (destilliertes oder Quellwasser)
½ TL Natron

Zubereitung:
Zitronenschale fein reiben , Salbei schneiden in eine Glasschüssel geben
Zitronensaft auspressen und vermengen .

Mit Wasser vermischen und ein bis zwei Stunden stehen lassen
Durch ein Sieb filtrieren und in eine Zerstäuber-Flasche füllen, Natron dazugeben, verschließen und schütteln.

Fertig ist das Zitronen-Salbei Deodorant für den Sommer.
Kräuterschule Wien

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen