Vortrag: Die Residenz der Babenberger

Detail aus Babenbergerstammbaum
Wann: 17.10.2017 19:00:00 Wo: Stift Melk/Dietmayrsaal, Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1, 3390 Melk auf Karte anzeigen

Zur Geschichte der landesfürstlichen Familie

Prof. Dr. Gerhard Floßmann gibt einen interessanten Einblick in die Geschichte der Babenberger und deren Bedeutung für Stift Melk.
Das Geschlecht der Babenberger hatte ihre frühe Residenz im Stift Melk und ist in ersten Generationen hier begraben.

Als im Jahre 976 die Babenberger als Markgrafen in das Gebiet von Ostarrichi kamen, nahmen sie ihren Sitz auf der Burg oberhalb des Ortes Melk. Fünf Generationen blieben sie, um von hier aus ihr Herrschaftsgebiet nach Osten zu erweitern. In der Burg Melk gründeten sie ein Kanonikerkloster, übergaben dann jedoch die Festung den Benediktinern, als sie ihre Residenz weiter nach Osten verlegten. Hier in Melk schufen sich die ersten Babenberger eine Grablege, in der eine Reihe von Familienmitglieder bis heute bestattet ist.

Eintritt frei

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen