Ortsreportage Mank
Caritas – Die "Roten Helferlein" aus der Stadtgemeinde

Roman Karner und Nadine Winter beim Arbeiten in der Küche.
5Bilder
  • Roman Karner und Nadine Winter beim Arbeiten in der Küche.
  • Foto: Caritas
  • hochgeladen von Daniel Butter

Egal ob Wohnhaus, Sozialstation oder Werkstatt: die Caritas in Mank

MANK. Sie sind da, wenn man Hilfe benötigt im Alltag. Die Rede ist von den Mitarbeitern der Caritas. In der Stadtgemeinde befinden sich ab November gleich drei wichtige Institutionen der "Roten Helferlein": Zum einen gibt es die Sozialstation sowie Pflege, das Wohnhaus und – gerade in der Bauphase – die Werkstatt. Letztere wird ab November einen weiteren Beitrag für das soziale Leben in Mank leisten.

Entlastung für St. Leonhard

"Die Caritas Werkstätte in St. Leonhard wird dadurch entlastet. Wir sind sehr zufrieden, dass wir dann einen zweiten Standort in unmittelbarer Umgebung haben", erklärt der Leiter der Werkstätte, Karl Schweiger. Mit der neuen Werkstatt in zentraler Lage sollen sich Menschen mit besonderen Bedürfnissen auch leicht in das soziale Leben einklinken. "Wir haben schon mit dem Wohnhaus in Mank gute Erfahrungen gemacht. Die Menschen aus der Werkstätte werden sich schnell in die Gemeinschaft integrieren können", so der 57-jährige leidenschaftliche Musiker. Er freut sich, wie auch alle anderen auch, auf die neue Einrichtung.

Karl Schweiger ist der Leiter der Caritas Werkstatt in Mank.
  • Karl Schweiger ist der Leiter der Caritas Werkstatt in Mank.
  • Foto: Caritas
  • hochgeladen von Daniel Butter

"Es wird ein Arbeitsplatz für betreuungsbedürftige Menschen und auch für Mitarbeiter für betreuungsbedürftige Personen in der Region geschaffen", so der dreifache Vater und mittlerweile auch Opa von zwei Enkelkindern. Den Menschen mit besonderen Bedürfnissen wird eine große Auswahl an Therapien angeboten, aber auch Beschäftigung in Form von Arbeit. "Dabei hoffen wir, dass sich noch einige regionale Firmen bei uns melden werden, die wir bei ihrer Arbeit unterstützen können", sagt Schweiger. Ein Bereich wird zumindest schon abgedeckt. Die Arbeiter stellen nicht nur regionale Lebensmittel her, sondern verkaufen diese dann auch im neuen Shop in der Werkstatt.

Hier finden Sie weitere Beiträge zur Ortsreportage Mank
Hier geht es zum E-Paper der Ortsreportage Mank

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Christopher Rothbauer greift morgen über 200 Meter Brust ins Olympiageschehen ein.
Video

Olympia Niederösterreich
Rothbauers Premiere: NÖ Olympia-Show vom 26.07.2021 (Video!)

Sieh hier unsere tägliche Olympia-News Show. In der Ausgabe vom 26. Juli geht's um Brustschwimmer Christopher Rothbauer, recycelte Medaillen und vieles mehr. NÖ/TOKIO. Christopher Rothbauer ist Österreichs Nummer 1 im Brustschwimmen. Morgen startet der 23-Jährige aus Himberg bei Olympia im Bewerb über 200 Meter Brust, wo er bereits 2016 bei der Junioren-EM Bronze holte. Seit 2020 hält Rothbauer auch den österreichsichen Rekord über diese Distanz. Mit einer Zeit von 2:09,88 pulverisierte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen