Interview mit den Gründern und Initiatoren des Lastkrafttheaters
Nestroy kommt mit dem Lkw

Für die, die es nicht kennen: Was ist das Lastkrafttheater?
MAX MAYERHOFER (MM): Das Lastkrafttheater ist ein Gratis-Theater auf einem Lkw, der auch heuer wieder durch ganz Ostösterreich (Wien, NÖ, Burgenland und die Steiermark) tourt. Der Lkw kommt an, die Plane wird weggezogen und es eröffnet sich unseren Besuchern eine vollkommen neue Welt.
Einfach ungezwungene Komödien und das Lachen daheim in der gewohnten Atmosphäre genießen, dafür stehen wir: Unser Publikum braucht keine weiten Strecken zurücklegen, sondern kann quasi Kultur vor der Haustür genießen und das natürlich auch noch gratis.
DAVID CZIFER (DC): Die Zuschauer erwartet ein entspannter Abend unter freiem Himmel, für das leibliche Wohl wird von der lokalen Gastronomie bestens gesorgt. Das Stück bietet viele wunderbare Pointen, die von Nicole Fendesack mit ihrem großartigen Gespür für Slapstick und Wortwitz perfekt in Szene gesetzt und mit tollen Schlagern untermalt wurden.

Und für die, die im Vorjahr schon dabei waren: Was gibt es heuer Neues?
DC: Wir haben nun sechs Darstellerinnen auf der Bühne, was auch für uns eine neue Herausforderung ist. Es freut uns sehr, dass es uns dank unserem Publikum, das uns begeistert aufnimmt, dank der Sponsoren, wie zum Beispiel der Wirtschaftskammer Niederösterreich und der AK NÖ und dem Land Niederösterreich, die uns sehr viel Hilfe und Unterstützung bieten, gelungen ist, weiter zu wachsen und so noch bunter und unterhaltsamer zu werden.

Heuer haben Sie ein Stück von Nestroy ausgewählt. Gibt es dafür einen bestimmten Grund?
MM: Ja, wir haben heuer wieder einen echten Nestroy im Gepäck, der sich besonders gut für den Lkw und das offene Spiel mit unserem Publikum eignet. Wir spielen in ,Ein Hemd, ein Stock, ein Damenunterrock‘ das Stück Zeitvertreib von Johann Nepomuk Nestroy, das wir wiederum mit vielen bekannten Musiknummern garniert haben. Es ist eine sehr unterhaltsame Verwechslungs- und Slapstickkomödie, in der sich Feldern und sein Diener Bumml als Frauen verkleiden, da sie glauben, so besser Mädels kennenzulernen.
DC: So sind Verwechslungen garantiert und es gibt neben der einzigartigen nestroyschen Sprachmelodie wieder wunderbare Pointen, viel zu Lachen und wir versprechen einfach einen großartigen Abend unter Sternen. Man kann also nur Karl Farkas zitieren und sagen: Schauen Sie sich das an!

Ein Highlight bei Nestroy sind oft die Couplets. Auf was dürfen wir uns am 26. Mai in Artstetten freuen?
DC: Bei diesem Nestroy ist es anders, er hat keine eigenen Couplets: Um aber in der Tradition von Nestroy zu bleiben, haben wir also die Texte der Lieder und Couplets, die wir singen, selbst gedichtet und unterstützen so die komische Handlung. Wir haben mit den Schauspielern, die die Couplets singen, zusammen lustige und unterhaltsame Texte gedichtet und singen diese zu bekannten Schlagern.
MM: Wir freuen uns schon sehr auf unser Publikum! Kommen Sie! Kommen Sie!

Interview: Maria Ecker

Autor:

Maria Ecker aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Partystimmung: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Reinhold Bilgeri.
7 Bilder

Landhausball
Ballvergnügen am Valentinstag in St. Pölten

Reger Besucherandrang beim diesjährigen Landhausball in St. Pölten. ST. PÖLTEN (pw). Herzen, so weit das Auge reicht. Der 66. Landhausball stand heuer unter dem Motto: "Happy Valentine." Stargast des Abends war Reinhold Bilgeri, der auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum Mitsingen animierte. In absoluter Feierlaune zeigte sich Bürgermeister Matthias Stadler. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass keine Anklage wegen Untreue gegen ihn erhoben wird. "Ich bin heute entspannt und...

Lokales
Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten vier Täter ausgeforscht werden.

Polizeierfolg
Jugendbande in St. Pölten ausgeforscht

Der Exekutive gelang es, durch umfangreiche Ermittlungen zahlreiche Straftaten in der Landeshauptstadt zu klären.  ST. PÖLTEN. Ermittlungserfolg für die Polizei in St. Pölten: Auf das Konto eines 17-jährigen Kosovaren gehen vier versuchte und zwei erfolgte Einbruchsdiebstähle, ein Fahrraddiebstahl und eine Körperverletzung. "Zahlreiche Taten konnten von Mai 2018 bis Dezember 2019 nachgewiesen werden", so Stadtpolizei-Kommandant Franz Bäuchler. Im Zuge der Ermittlungen gelang es weiters,...

Lokales
In der Ausbildung für Pflegeassistenz lernt man fürs Leben.
2 Bilder

Pflege und Soziales: Jobs mit Zukunft
Von den Scheibbser Senioren kann man sehr viel lernen

Stefanie Gamsjäger aus St. Georgen an der Leys lässt sich in St. Pölten zur Pflegeassistentin ausbilden. BEZIRK SCHEIBBS. Im Zuge unserer Serie "Pflege & Soziales: Jobs mit Zukunft" stellen wir die verschiedenen Jobs vor, die man nach einer Ausbildung am neuen Caritas-Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BiGS) in Gaming ergreifen kann. Wir geben Einblicke in die Aufgabenbereiche einer Heimhelferin. Man kann sehr viel dazulernen Die 21-jährige Stefanie Gamsjäger aus St....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.