26.06.2017, 08:51 Uhr

Eine Charity Fahrt auf der blauen Donau

Die beiden Patres Felix von Stift Melk und Felix aus Ouahigouya gemeinsam mit Mag. Barbara Brandner, welche die MS Austria für die Charity-Schifffahrt zur Verfügung stellte. (Foto: BRANDNER)
WACHAU. Knapp 100 Gäste nahmen bei einer Charity-Schifffahrt zugunsten der Errichtung einer Krankenstation für das Mädcheninternat Collège Sainte Marie in Ouahigouya, Burkina Faso (Westafrika) teil. Die Gemeinschaft der Benediktiner von Melk unterhält durch Pater Felix in Burkina Faso ein Sozialprojekt, welches hauptsächlich Kindern und Jugendlichen Zukunft schenken möchte.

Bei herrlichem Wetter und in fröhlicher Stimmung legte die MS Austria Princess in Melk ab. Gute Gespräche, schwungvolle Live Jazz-Musik der Gruppe "RotaryJazz", kulinarische Schmankerl und herrliche Wachauer Weine - viel positive Kraft auf Donauwellen. Die Schifffahrt führte vorbei an Schloss Schönbühel und der Burgruine Aggstein bis Spitz und retour nach Melk, zum Tor der Wachau.

"Das Projekt von Pater Felix ermöglicht vielen jungen Menschen in Burkina Faso, lesen, schreiben und rechnen zu lernen. Die Investition in die Bildung der Burkinabé ist eine nachhaltige, weil sie echte und ehrliche Hilfe zur Selbsthilfe im eigenen Land ist. Aus fester Überzeugung und mit großer Freude unterstützt die BRANDNER Schiffahrt Pater Felix in seinem Tun.“, so Barbara Brandner, Geschäftsführererin der BRANDNER Schiffahrt“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.