22.10.2014, 14:55 Uhr

Sturmtief "Gonzalo" fegt über Bezirk hinweg

BEZIRK MELK. Mit starken Windböen und teils heftigen Regenfällen ist das Sturmtief Gonzalo in der vergangenen Nacht auch über den Bezirk Melk hinweggefegt und hat dabei zahlreiche Sachschäden angerichtet. Viele Bezirksfeuerwehren standen im Dauereinsatz, niederösterreichweit waren weit über 500 Kräfte in den Nachtstunden mit Aufräumarbeiten beschäftigt, tagsüber gingen die Arbeiten mit noch größerer Mannstärke weiter.
In Pöchlarn beispielsweise hatte sich in der neu gestalteten Innenstadt am Hauptplatz ein Kanal verstopft und musste von der Feuerwehr gesäubert werden, ebenfalls in Pöchlarn, in der Weidenstraße, entwurzelte der heftige Sturm in einem Garten einen mächtigen Baum, der auf ein Haus stürzte.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand, die Besitzer bemerkten das Malheur erst in der Früh.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.