BG/BRG Laa ist Tischtennis-Landesmeister

In souveräner Manier kürte sich die Schülerligamannschaft des BG/BRG Laa am 19.4.2017 in Wolkersdorf zum niederösterreichischen Landesmeister in der Kategorie „Oberstufe Hobby“. Martin Vondrak, Lukas Leitner und Gabriel Wiedermann waren als Mitfavoriten in das Finalturnier gegangen und sollten das auch bestätigen.
Zunächst gewann man gegen die HAK Gänserndorf mit 5:1, dann wurde die PTS Ybbs mit demselben Ergebnis besiegt. Nachdem man auch im Duell mit dem Gastgeber, dem Gymnasium Wolkersdorf, mit 5:1 die Oberhand behielt, kam es zum Showdown mit dem Josephinum Wieselburg.
„Die Ergebnisse haben uns schon zum Favoriten erklärt“, meinte Betreuer Reinhard Krames, der allerdings hinzufügte, „aber das muss man dann auch erst am Tisch bestätigen können.“ Eine knappe Stunde später war wiederum ein 5:1-erfolg eingefahren und Martin Vondrak (7B), Lukas Leitner (6B) und Gabriel Wiedermann (5B) standen als eindeutiger Sieger fest und durften sich über den Titel freuen. Betreuer Reinhard Krames war von seinen Burschen angetan: „Alle drei haben eine wirklich sehr, sehr solide Leistung abgerufen und auch taktisch äußerst klug gespielt; obwohl sie im Training eigentlich noch viel besser waren. Ich habe nicht damit gerechnet, dass wir viermal so glatt gewinnen. Vor allem gegen das Josephinum waren es teilweise sehr enge Partien, da haben die Burschen auch starke Nerven bewiesen. In jedem Fall war unser Sieg verdient!“

Auch im Bewerb „Unterstufe Hobby weiblich“ erreichte das BG/BRG Laa heuer beim ersten Antreten das Landessfinale, das am 28.2. in Stockerau ausgetragen wurde. Hier konnten Anja Fink, Alicia Laaber und Melanie Hartmann mit den favorisierten Spielerinnen aus Matzen und Oberndorf zwar teilweise gut mithalten, ein Sieg war allerdings nicht zu erringen. So belegte das BG/BRG Laa den dritten Platz. „Die Mädchen haben eine sensationelle Qualifikationsrunde gespielt und können auf diesen dritten Platz stolz sein. Dass wir beim Finale waren, ist schon ein großer Erfolg“, resümierte Betreuer Reinhard Krames nach dem Turnier.

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Partystimmung: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Reinhold Bilgeri.
7 Bilder

Landhausball
Ballvergnügen am Valentinstag in St. Pölten

Reger Besucherandrang beim diesjährigen Landhausball in St. Pölten. ST. PÖLTEN (pw). Herzen, so weit das Auge reicht. Der 66. Landhausball stand heuer unter dem Motto: "Happy Valentine." Stargast des Abends war Reinhold Bilgeri, der auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum Mitsingen animierte. In absoluter Feierlaune zeigte sich Bürgermeister Matthias Stadler. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass keine Anklage wegen Untreue gegen ihn erhoben wird. "Ich bin heute entspannt und...

Lokales
Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten vier Täter ausgeforscht werden.

Polizeierfolg
Jugendbande in St. Pölten ausgeforscht

Der Exekutive gelang es, durch umfangreiche Ermittlungen zahlreiche Straftaten in der Landeshauptstadt zu klären.  ST. PÖLTEN. Ermittlungserfolg für die Polizei in St. Pölten: Auf das Konto eines 17-jährigen Kosovaren gehen vier versuchte und zwei erfolgte Einbruchsdiebstähle, ein Fahrraddiebstahl und eine Körperverletzung. "Zahlreiche Taten konnten von Mai 2018 bis Dezember 2019 nachgewiesen werden", so Stadtpolizei-Kommandant Franz Bäuchler. Im Zuge der Ermittlungen gelang es weiters,...

Lokales
In der Ausbildung für Pflegeassistenz lernt man fürs Leben.
2 Bilder

Pflege und Soziales: Jobs mit Zukunft
Von den Scheibbser Senioren kann man sehr viel lernen

Stefanie Gamsjäger aus St. Georgen an der Leys lässt sich in St. Pölten zur Pflegeassistentin ausbilden. BEZIRK SCHEIBBS. Im Zuge unserer Serie "Pflege & Soziales: Jobs mit Zukunft" stellen wir die verschiedenen Jobs vor, die man nach einer Ausbildung am neuen Caritas-Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BiGS) in Gaming ergreifen kann. Wir geben Einblicke in die Aufgabenbereiche einer Heimhelferin. Man kann sehr viel dazulernen Die 21-jährige Stefanie Gamsjäger aus St....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.