Greencar – Das Auto der Zukunft

Das Projektteam "Greencar" aus der BHAK Mistelbach hat sich im Zuge ihres Maturaprojekt etwas ganz besonderes einfallen lassen: Einen Elektroauto-Frühschoppen im Autohaus Polke in Mistelbach. "In unserem Projekt „Greencar – Das Auto der Zukunft“ möchten wir unsere Mitmenschen auf die mittlerweile drastische Gefährdung unserer Umwelt aufmerksam machen. Deshalb haben wir in unserem Projekt die derzeitige Situation der Umwelt beschrieben" erklären die drei Schülerinnen Verena Schrenk, Sandra Wötzl und Eva Mayerhofer.

"Wir betonten besonders die Ablagerung von Müll und die Entstehung von Smog in Großstädten. Ebenso haben wir Methoden aufgelistet, die helfen sollen, die Natur zu schützen. So setzten wir uns in den letzten Monaten mit Solarzellen, Wind- und Wasserkraft, öffentlichem Verkehr, Erdwärme und Biomasse und vielen weiteren Themen auseinander."

Eine weitere Möglichkeit des Umweltschutzes sind die immer populärer werdenden Elektroautos. Wie schon der Titel des Projekts verrät, haben sich die drei auf umweltfreundliche Autos spezialisiert. Außerdem haben sie in Herrn Polke (Autohaus Polke in Mistelbach) den idealen Projektpartner gefunden.

Kern des Projektes ist ein „Elektroautofrühschoppen“, der am 18. Jänner im Autohaus Polke um 10 Uhr stattfinden wird.

Bei der Veranstaltung werden Herr Polke und das Projektteam die Zuhörer davon überzeugen, dass das Elektroauto unsere Zukunft sein wird, wenn wir weiterhin eine intakte Umwelt haben wollen.
Nach einem kurzen Vortrag vom Firmeninhaber besteht die Möglichkeit an einer Probefahrt teilzunehmen und das Buffet (bereitgestellt von den „Lords of Events“ der 4 AK) zu besuchen.
"Wir erhoffen uns, dass unsere Mitmenschen durch unser Projekt zum Nachdenken angeregt werden und eventuell der ein oder andere in Zukunft in ein Elektroauto investieren wird", so die Schülerinnen.

Autor:

Marina Kraft aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.