Züchter von Riesenkürbissen stecken viel Energie und Geld in ihre Giganten
Groß rauskommen

Fachsimpeln: Manfred Grabmayer, Horst Jöbstl, Norbert Höfler, Mario und Max Jaglarz, Martin Lacina, Gerald Aininger, Friedrich und Michaela Melka, Rainer und Astrid vom Jugendzentrum Berndorf, Franz Mathias (knieend rechts).
7Bilder
  • Fachsimpeln: Manfred Grabmayer, Horst Jöbstl, Norbert Höfler, Mario und Max Jaglarz, Martin Lacina, Gerald Aininger, Friedrich und Michaela Melka, Rainer und Astrid vom Jugendzentrum Berndorf, Franz Mathias (knieend rechts).
  • hochgeladen von Gabriele Dienstl

OBERKREUZSTETTEN (gdi). Keine Pflanze wächst schneller als ein Kürbis, so beschreiben Kürbiszüchter die Faszination der orangefarbenen Riesen. Franz Mathias, vormaliger Österreichischer Kürbis-Staatsmeister erklärt: "Dem Kürbis kann ich beim Wachsen zusehen, pro Tag legt er zehn bis zwölf Kilogramm an Gewicht zu." Allerdings ist dieses Hobby sehr zeitintensiv, denn ein bis zwei Stunden täglich müssen in der Saison investiert werden. Dies umfasst die Vorbereitung des Beetes, Bau und Instandhaltung eines Gewächshauses, weiters muss auch die Wasserversorgung vor Ort ausreichend gesichert sein. Wenn der Samen aufgeht und die Pflanze zu wachsen beginnt, ist eine tägliche Kontrolle ganz besonders wichtig. Denn jedes Blatt der langen Kürbisranken soll sich mit dem Boden verwurzeln, um noch mehr Nährstoffe für die Riesenfrucht aufnehmen zu können. Deshalb gräbt Franz Mathias die Ranken unter jedem einzelnen Blatt in den Boden ein, und das auf einer Fläche von über 80 Quadratmetern. Die Blüten bestäubt er kontrolliert von Hand. Auch die Kosten für das Mitspielen in der Topliga der Züchter sind nicht zu vernachlässigen. Für erstklassiges Samenmaterial, meist aus den USA, gibt der Oberkreuzstetter pro Kern bis zu 40 Euro aus, die Preisgrenze nach oben geht allerdings bis zu 400 Euro pro Stück. Wasserpumpen, Dünger und gutes Gartenwerkzeug schlagen sich ebenfalls auf das Geldbörserl nieder.

Züchter Community ist gut vernetzt
Bei einer Besichtigungstour von Kürbiszüchtern aus Ostösterreich waren Personen aus Retz, Wien, Tulln, Ernstbrunn, Berndorf, Waidhofen und von Riederberg gemeinsam unterwegs, um voneinander zu lernen und sie machten auch in Oberkreuzstetten Station. "Ich hoffe, dass ich heuer meine persönliche Bestmarke von 669 Kilogramm knacke", meint Franz Mathias. Bis zur Prämierung im Oktober heißt es also gießen, pflegen, und nochmals gießen.

Veranstaltungstipp: Wiegen der Kürbisse in Ernstbrunn
Am 20.9.2020 schlägt am Bahnhof Ernstbrunn die Stunde der Wahrheit. Ab 10 Uhr gibt es hier Programm rund um den Kürbis, Dampfsonderzug, Hubschrauberrundflüge und Kinderstationen.  Um 13.30 Uhr wird der Sieger des schwersten Kürbisses verkündet.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen