Jäger und Schützen legen Wert auf Tradition

Der große Zuspruch zur 1. Hubertuswallfahrt führte eine große Zahl an Prominenz in die Bründl-Kirche nach Poysdorf.
  • Der große Zuspruch zur 1. Hubertuswallfahrt führte eine große Zahl an Prominenz in die Bründl-Kirche nach Poysdorf.
  • hochgeladen von Brigitte Ertl

POYSDORF. Passend zum Hubertustag, der am 3.11. gefeiert wird, zelebrierte Alt-Dechant George van Horrick eine Wallfahrt der Jäger und Schützen aus dem Bezirk. Ideengeber Oberschützenmeister Josef Kohzina und sein Team rund um Hegeringleiter Andreas Berger, Jagdleiter Gerhard Doppelhofer und Kommerzialrat Johann Heindl zeichneten für die perfekte Organisation verantwortlich. Die Jagdhornbläser des Hegerings Poysdorf und des Schützenvereins Mistelbach unter Hornmeister Alois Rabl sorgten für die musikalische Umrahmung. Unter den Festgästen befanden sich auch Stadtrat David Jilly sowie der Obmann des Jagdhundeprüfungsvereins Mistelbach Alfred Ertl. Bezirksjägermeister Gottfried Klinghofer und Landesrat Karl Wilfing hoben in ihren Festansprachen den Stellenwert der Jägerschaft in unserer Gesellschaft hervor. Wilfing betonte die Wichtigkeit der Jagd für die Harmonie in der Natur.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen